mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

Suche

 

Was nützt die Liebe in Gedanken

  • Ringcafé, Leipzig


Angaben zum Produzenten

Einklappen

Angaben zum Projekt

Einklappen
Titel Was nützt die Liebe in Gedanken
Synopsis Gibt es ihn wirklich, den höchsten Punkt im Leben? Günther und Paul sind davon überzeugt: Sie wollen leben, in vollen Zügen und ohne Kompromisse - und gleiches verlangen sie von der Liebe. Gemeinsam mit Günthers Schwester Hilde verbringen sie das Wochenende in einem Sommerhaus auf dem Land. Paul ist fasziniert von dem Mädchen und verliebt sich in sie. Und zunächst sieht es so aus, als ob Pauls Gefühle erwidert werden. Doch Hilde liebt viele. Heimlich trifft sie sich mit Hans - Günthers ehemaligem Liebhaber. Im Garten des Hauses feiern sie ein rauschendes Fest. Als Hans überraschend zu ihnen stößt, setzt er eine Achterbahnfahrt der Gefühle in Gang, die sehr bald außer Kontrolle gerät: Berauscht von Absinth und Musik, von großer Sehnsucht und ihrer Gier nach dem Leben werden sie alle in einen tödlichen Strudel gerissen...
Genre Coming-of-Age
Technisches Format 35mm
Eine Produktion von X Filme Creative Pool in Co-Produktion mit dem ZDF und ARTE
Produzent(in) Stefan Arndt, Christophe Mazodier, Manuela Stehr
Herstellungsleiter(in) Marcos Kantis
Produktionsleiter(in) Peter Hartwig
Regisseur(in) Achim von Borries
Drehbuchautor(in) Achim von Borries, Hendrik Handloegten
Kameramann(-frau) Jutta Pohlmann
Szenenbildner(in) Achim von Borries
Editor(in) Gergana Voigt, Antje Zynga
Komponist(in) Thomas Feiner, Ingo Ludwig Frenzel
Drehzeitraum 17.07.2002 - 09.09.2002
Drehorte in Mitteldeutschland Leipzig (Sachsen), Halle (Sachsen) (Sachsen-Anhalt)
Bundesland Sachsen, Sachsen-Anhalt
Produktionsjahr 2002

Locations in Mitteldeutschland

Einklappen
A Ring-Café Leipzig