mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

Suche

 

Der Mond der Mineure

  • Berg Bock, Rennsteigtunnel, Thüringer Wald


Angaben zum Produzenten

Einklappen

Angaben zum Projekt

Einklappen
Titel Der Mond der Mineure
Projekthomepage www.dermonddermineure.de
Synopsis Im Thüringer Wald, einer seit Jahrhunderten relativ unberührten Natur- und Kulturlandschaft, entsteht Deutschlands technisch aufwendigstes und teuerstes Autobahnbauprojekt. Parallel zu den Geschichten der Ingenieure und Mineure beim Bau des Tunnels „Berg Bock“ erzählt der Film die Geschichte der von der zukünftigen „Thüringer Waldautobahn“ betroffenen Anwohner. Über den Gebirgsort Heinrichs, einem Ortsteil von Suhl, soll auf einer Autobahnbrücke eines Tages der Verkehr rollen. Der Mond der Mineure, ein Film mit ebenso leisen wie überraschenden Zwischentönen, geht es doch um den Erhalt einer intakten Umwelt, der ökologischen Notwendigkeit gegenüber technischer und wirtschaftlicher Machbarkeit.
Genre Dokumentarfilm
Technisches Format 35mm
Eine Produktion von eine Produktion der Journal Film, Klaus Volkenborn KG, Berlin, in Koproduktion mit dem BR und MDR
Regisseur(in) Bernd Bajog
Drehbuchautor(in) Bernd Bajog
Kameramann(-frau) Bert Göhler
Komponist(in) David Kitt
Drehorte in Mitteldeutschland Suhl OT Heinrichs, Thüringer Wald (Thüringen)
Bundesland Thüringen
Produktionsjahr 2000