mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

Suche

 

An die Grenze

  • Grenzlandmuseum Eichsfeld, Teistungen (Thüringen)


Angaben zum Produzenten

Einklappen

Angaben zum Projekt

Einklappen
Titel An die Grenze
Synopsis 1974. Die Welt ist geteilt in zwei starre Machtblöcke. Die Grenze verläuft mitten durch Deutschland und soll weniger das Land vor dem Feind im Westen schützen, als vielmehr die Flucht der eigenen Bevölkerung verhindern. Was passiert, wenn ein Grenzverletzer im Visier der Kalaschnikow auftaucht? Diese Frage beschäftigt den jungen NVA-Soldaten Alexander Karow und seine Kameraden Tag und Nacht. Dann verliebt sich Alex in die unnahbare Christine. Als sie ihrem Bruder die Flucht ermöglichen will, wird Alex durch die Liebe zu Christine anders mit dem Schießbefehl konfrontiert als gedacht.
Genre Drama
Produzent(in) Christian Granderath
Producer Christian Granderath, Liane Retzlaff, Günther van Endert
Herstellungsleiter(in) Liane Retzlaff, Peter Hartwig
Produktionsleiter(in) Peter Hartwig
Regisseur(in) Urs Egger
Drehbuchautor(in) Stefan Kolditz
Kameramann(-frau) Martin Kukula
Szenenbildner(in) Alexander Scherer
Editor(in) Andrea Mertens
Komponist(in) Johannes Kobilke
Schauspieler(in) Jakob Matschenz, Bernadette Heerwagen, Corinna Harfouch, Burghart Klaußner, Jutta Hoffmann, Frederick Lau, Florian Panzner, Max Riemelt
Drehzeitraum 11.07.2006 - 22.08.2006
Drehorte in Mitteldeutschland Leipzig (Sachsen), Belleben, Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt), Teistungen, Mackenrode OT Weidenbach (Thüringen)
Bundesland Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
Produktionsjahr 2006

Locations in Mitteldeutschland

Einklappen
A Grenzlandmuseum Eichsfeld Teistungen
B Ring-Café Leipzig