mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

Suche

 

Lila, Lila

  • Hotel Fürstenhof Leipzig


Angaben zum Produzenten

Einklappen

Angaben zum Projekt

Einklappen
Titel Lila, Lila
Projekthomepage www.lilalila-film.de
Synopsis Der Erstlingsroman „Lila, Lila“ von David Kern stürmt die Bestsellerlisten. Dumm nur: David ist nicht der Autor dieser tragischen, in den 50er Jahren angesiedelten Liebesgeschichte. Der unscheinbare Kellner hat das Manuskript in einem Nachttisch vom Trödler gefunden und gibt den Text, um die schöne Marie zu erobern, als den seinen aus. Die beiden werden ein Paar, die Medien reißen sich um David und das Unheil nimmt seinen Lauf, als bei einer Autogrammstunde plötzlich Jacky, ein abgehalfterter Herumtreiber, vor ihm steht, der sich als Autor von „Lila, Lila“ zu erkennen gibt ...
Genre Komödie
Technisches Format 35mm
Eine Produktion von eine Produktion der Film1 und Falcom in Koproduktion mit Millbrook Pictures, im Verleih der Falcom
Produzent(in) Henning Ferber, Sebastian Zühr, Marcus Welke, Andreas Fallscheer
Koproduzent(in) Thomas Sterchi
Produktionsleiter(in) Tom Sternitzke
Regisseur(in) Alain Gsponer
Drehbuchautor(in) Alexander Buresch, Martin Suter
Kameramann(-frau) Matthias Fleischer
Szenenbildner(in) Udo Kramer
Editor(in) Barbara Gies
Komponist(in) Max Richter
Schauspieler(in) Daniel Brühl, Hannah Herzsprung, Henry Hübchen, Peter Schneider
Produktionszeitraum 07.04.2008 - 30.01.2009
Drehzeitraum 03.06.2008 - 24.07.2008
Drehtage in Mitteldeutschland 18
Drehorte in Mitteldeutschland Leipzig (Sachsen), Pößneck (Thüringen)
Bundesland Sachsen, Thüringen
Produktionsjahr 2008

Locations in Mitteldeutschland

Einklappen
A Schaubühne Lindenfels
B Hotel Fürstenhof Leipzig
C Werk 2
D Villa Rosental