mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

Suche

 

Der Uranberg

  • Nadja Bobyleva und Michael Schenk im Besucherbergwerk Markus-Röhling-Stolln in Annaberg-Buchholz OT Frohnau

  • Dreh im Silbergang des Markus-Röhling-Stolln in Annaberg-Buchholz OT Frohnau

  • Vinzenz Kiefer und Nadja Bobyleva in der Fabrikantenvilla Crimmitschau


Angaben zum Produzenten

Einklappen

Angaben zum Projekt

Einklappen
Titel Der Uranberg
Synopsis 1947: Beginn des Kalten Krieges. In der russischen Besatzungszone wird das „Neue Deutschland“ aufgebaut. Die heimliche Liebe zwischen einem deutschen Kriegsgefangenen, der auf einen Neubeginn in diesem „anderen“ Deutschland hofft, und einer russischen Offizierin wird jedoch zur Zerreißprobe, als beide ins Zentrum einer Bergbau-Katastrophe im Erzgebirge geraten, wo die Sowjets Uran für den Bau der Atombombe fördern. Spannend und mit emotionaler Wucht erzählt „Der Uranberg“ von menschlichen Tragödien eingebettet in ein fast unbekanntes Kapitel deutscher Geschichte.
Genre Drama
Technisches Format Super-16mm
Eine Produktion von eine Produktion der Saxonia Media in Koproduktion mit MDR, WDR und ARTE
Produzent(in) Hans-Werner Honert, Tom Wiesner
Herstellungsleiter(in) Sven Sund, Michael Schmidt
Produktionsleiter(in) Klaus Schmutzer, Michaela Flenerova
Regisseur(in) Dror Zahavi
Drehbuchautor(in) Hans-Werner Honert, Thomas Schulz
Kameramann(-frau) Gero Steffen
Szenenbildner(in) Gabriele Wolff
Editor(in) Fritz Busse
Schauspieler(in) Henry Hübchen, Nadja Bobyleva, Vinzenz Kiefer, Christian Redl, Imogen Kogge, Alwara Höfels, Michael Schenk
Produktionszeitraum August - Dezember 2009
Drehzeitraum 06.10.2009 - 18.11.2009
Drehtage in Mitteldeutschland 17
Drehorte in Mitteldeutschland Annaberg-Buchholz OT Frohnau, Zwickau OT Schedewitz, Annaberg-Buchholz OT Annaberg, Neukirchen/Pleiße OT Neukirchen, Crimmitschau OT Crimmitschau, Ehrenfriedersdorf (Sachsen)
Bundesland Sachsen
Produktionsjahr 2009

Locations in Mitteldeutschland

Einklappen
A Besucherbergwerk Markus-Röhling-Stolln