mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

Suche

 

Wie verliebt man seinen Vater

  • Wiesen nahe der Wachsenburg (Thüringen)


Angaben zum Produzenten

Einklappen

Angaben zum Projekt

Einklappen
Titel Wie verliebt man seinen Vater
Synopsis Der neunjährige Julius lebt allein mit seinem Vater, einem genialen Astrophysiker. Weil dem vielbeschäftigten Professor der Sinn für die täglichen Dinge des Lebens völlig fehlt, muss der Sohn den gesamten Haushalt schmeißen. Einkaufen, putzen, kochen und backen - alles kein Problem für den ruhigen und ordnungsliebenden Jungen. Leider bleibt da kaum Zeit für anderes - für seine Freundin Elsa zum Beispiel. Das Mädchen hat es einfach satt, wenn Julius von einer Hausmannspflicht zur nächsten hetzt. Ständig neue Katastrophen, die der Herr Professor verursacht, um dann vor den Folgen zu kapitulieren. Die resolute Elsa hat auch gleich eine Lösung für das Dilemma parat: Vater Hansen braucht endlich ein weibliches Wesen an seiner Seite. Doch ehe der zerstreute Professor die passende Frau findet und die Liebe ihren rechten Lauf nehmen kann, müssen die Kinder mit verrückten Ideen, viel List und manchen Enttäuschungen Amor kräftig auf die Sprünge helfen ...
Genre Spielfilm
Eine Produktion von eine Koproduktion der Kinderfilm GmbH mit dem MDR unter Beteiligung von ZDF Enterprises und KI.KA
Produzent(in) Ingelore König
Herstellungsleiter(in) Roswitha Frankenhauser
Produktionsleiter(in) Walter Heigl
Regisseur(in) Karola Hattop
Drehbuchautor(in) Gabriele Herzog, Beate Pfeiffer
Kameramann(-frau) Konstantin Kröning
Szenenbildner(in) Ulrich Vetter
Editor(in) Uta Ayoub
Komponist(in) Eike Hosenfeld, Moritz Denis
Drehzeitraum 5. Oktober bis 15. November 2001
Drehorte in Mitteldeutschland Erfurt, Arnstadt (Thüringen)
Bundesland Thüringen
Produktionsjahr 2001

Locations in Mitteldeutschland

Einklappen
A Wenigemarkt Erfurt
B Wachsenburg