mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

Suche

 

Dear Mr. Starr

  • Veit Stübner (l.) in der Weimarischen Straße Ehringsdorf

  • Martin Bertram und Veit Stübner in der Weimarischen Straße Ehringsdorf

  • Veit Stübner und Paula Kroh in der Weimarischen Straße Ehringsdorf


Angaben zum Produzenten

Einklappen

Angaben zum Projekt

Einklappen
Titel Dear Mr. Starr
Projekthomepage dearmrstarr.de
Synopsis Eine thüringische Kleinstadt Anfang der Neunziger: Für Klaus, einen Friseur und Beatles-Fan, geht ein Traum in Erfüllung: Niemand anders als Ringo Starr hat tatsächlich eingewilligt, zur Neueröffnung seines Frisörsalons zu kommen. Sein einziger Sohn Anton kann die Freude allerdings nicht mit ihm teilen. Anton leidet noch immer unter dem frühen Tod seiner Mutter, Klaus’ Frau. Er flieht in die Welt der Graffitis. Vor seinem Vater, der in Antons Augen seine Frau bereits vergessen hat, hat er keinen Respekt mehr, sucht in der lokalen Graffiti-Gang nach einer Ersatzfamilie, plant mit ihr ein Trip nach Amsterdam zu einem Sprayer-Treffen. Klaus missfällt Antons neues Hobby und vor allem seine neuen Freunde. Als er seinem Sohn schließlich den Trip nach Amsterdam verbietet, entscheidet Anton sich an seinem Vater zu rächen…
Genre Kurzfilm
Produzent(in) Sarita Sharma, Rusta Mizani
Produktionsleiter(in) Erik Krummbach
Regisseur(in) Deniss Kacs
Drehbuchautor(in) Deniss Kacs
Kameramann(-frau) Johannes Wiedermann
Szenenbildner(in) Lorena Diaz
Editor(in) Gudrun Steinbrück-Plenert
Schauspieler(in) Veit Stübner, Leonard Proxauf, Paula Kroh
Drehzeitraum 18.10.2010 - 23.10.2010
Drehtage in Mitteldeutschland 6
Drehorte in Mitteldeutschland Weimar, Kromsdorf (Thüringen)
Bundesland Thüringen
Produktionsjahr 2010