mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

Suche

 

Der Hungerwinter


Angaben zum Produzenten

Einklappen

Angaben zum Projekt

Einklappen
Titel Der Hungerwinter
Synopsis Oktober 1946. Europa liegt in Trümmern. Im Nürnberger Kriegsverbrecherprozess sind die Urteile gesprochen. Doch die Sorge der meisten Deutschen gilt dem eigenen Überleben. Die Aufbauarbeit in den bis zu 80% zerstörten Städten geht schleppend voran. Wohnraum ist knapp, gleichzeitig suchen Millionen Flüchtlinge aus den ehemaligen Ostgebieten eine neue Heimat. Im Herbst 1946 droht eine Hungerkatastrophe. Der herannahende Winter wird in ganz Europa der bislang strengste des Jahrhunderts. Und so kehrt mit dem Winter in viele deutsche Städte der Tod zurück. Bis heute weiß niemand die genaue Zahl der Opfer. Historiker schätzen, dass allein in Deutschland mehrere hunderttausend Menschen an den Folgen von Kälte und Hunger starben.
Genre Doku-Drama
Technisches Format Digi-Beta
Produzent(in) Simone Baumann
Producer Friederike Freier
Herstellungsleiter(in) Simone Baumann
Produktionsleiter(in) Claudia Gatzke, Mandy Kreisl
Regisseur(in) Gordian Maugg
Drehbuchautor(in) Gordian Maugg, Alexander Häusser
Kameramann(-frau) Frank Amann, Lutz Reitemeier
Szenenbildner(in) Frank Godt
Editor(in) Florentine Bruck-Ramisch
Schauspieler(in) Anett Heilfort, Hendrik Massute, Lisa Jopt, Rouven Stadelmann, Cedric Stadelmann, Jule Dormann, Jannik Werner, Louis El-Ghussein, Amber Bongard, Jannik Büddig, Ernst-Erich Buder
Produktionszeitraum Juli 2008 - September 2009
Drehzeitraum 21.07.2008 - 07.03.2009
Drehtage in Mitteldeutschland 5
Drehorte in Mitteldeutschland Leipzig, Großenhain, Chemnitz (Sachsen), Drei Annen Hohne, Schierke (Sachsen-Anhalt)
Bundesland Sachsen, Sachsen-Anhalt
Produktionsjahr 2009