mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

Suche

 

Übermorgen Nirgendwo (AT: Verliebt in eine Leiche / Balkan Traffic)

  • Wiese bei Gießübel (Thüringen)


Angaben zum Produzenten

Einklappen

Angaben zum Projekt

Einklappen
Titel Übermorgen Nirgendwo (AT: Verliebt in eine Leiche / Balkan Traffic)
Synopsis Feti und Zoki , zwei „Möchtegern-Helden“ aus dem Balkan, leben in Deutschland. Der eine ist Serbe, der andere ist...Bosnier! Die beiden sind Freunde. Zumindest bemühen sie sich redlich Freunde zu sein. Die meisten Leute denken, Feti und Zoki betreiben ein Reisebüro. Aber manche wissen, das Reisebüro ist nur eine Attrappe, um verstorbene Einwanderer zurück in ihr Heimatland zu schmuggeln. Schon zu Lebzeiten hatten diese keine offiziellen Papiere – wie also sollte sie Papiere zur Ausreise als Leiche bekommen? Die Geschäfte laufen blendend, bis Feti und Zoki eines Tages die Grenze überqueren und auf dem Rücksitz eine Leiche plötzlich quicklebendig wird!
Genre Schwarze Komödie
Technisches Format Super-16mm
Eine Produktion von in Koproduktion mit Lotus Film und Jadran Film
Produzent(in) Olaf Jacobs, Erich Lackner
Herstellungsleiter(in) Thomas Rohde
Produktionsleiter(in) Heino Herrenbrück, Peter Wirthensohn
Regisseur(in) Markus Stein, Milan V. Puzic
Drehbuchautor(in) Milan V. Puzic, Radoslav Pavkovic
Kameramann(-frau) Rali Raltchev
Szenenbildner(in) Marcus Wellendorf, John Colton
Editor(in) Petra Zöpnek
Schauspieler(in) Marko Pustisek, Vladimir Pavic, Petra Schmidt-Schaller, Astrit Alihajdaraj, Andreas Lust
Produktionszeitraum I / II. 2006
Drehzeitraum 01.05.2006 - 06.06.2006
Drehtage in Mitteldeutschland 13
Drehorte in Mitteldeutschland Vesser, Blankenhain, Frankenhain, Geschwenda, Altenfeld (Thüringen)
Bundesland Thüringen
Produktionsjahr 2006

Locations in Mitteldeutschland

Einklappen
A Thüringer Autobahnen