mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

Suche

 

Nachtmusik

  • Landstraße bei Meiningen


Angaben zum Produzenten

Einklappen

Angaben zum Projekt

Einklappen
Titel Nachtmusik
Synopsis Es ist Nacht und es regnet. Ein Auto fährt auf einer Landstraße, die sich durch einen dichten Wald zwängt. Hinter dem Steuer sitzt eine Frau. Sie ist jung, hübsch und adrett gekleidet. Einzig ihr Gesicht verrät die Anspannung in ihr, irgendetwas macht sie nervös. Auf einmal taucht am Straßenrand ein junger Mann auf. Zögernd nimmt sie den Anhalter mit. Sie schweigen, hören Musik. Aber langsam entwickelt sich ein persönliches Gespräch, und sie beginnen miteinander zu flirten. Plötzlich ertönt der Verkehrsfunk. Die Polizei warnt vor drei entflohenen Patienten aus einer Nervenheilanstalt unmittelbar in der Nähe. Gefährlich sind sie, erklärt die Stimme im Radio, sie werden von Wahnvorstellungen getrieben und scheuen nicht vor Gewalt zurück. Ein Patient trage eine gelbe Regenkutte und schleppe eine Schaufel mit sich, mit der er bereits einen Wärter verletzte. Man solle keinesfalls Anhalter mitnehmen. Durch das freundliche Äußere und die vertrauensvolle Art des jungen Mannes wiegt die Frau sich dennoch in Sicherheit und verdrängt ihre mögliche Angst. Das Auto bahnt sich weiter seinen Weg durch die Nacht...
Genre Kurzfilm
Technisches Format 35mm
Produzent(in) Johannes Thielmann
Produktionsleiter(in) Katrin Loose
Regisseur(in) Johannes Thielmann
Drehbuchautor(in) Johannes Thielmann
Kameramann(-frau) Hagen Bogdanski
Editor(in) Juliane Dummler
Komponist(in) Helmut Zerlett
Schauspieler(in) Katja Riemann, Christian Erdmann
Drehtage in Mitteldeutschland 3
Drehorte in Mitteldeutschland Behrungen (Thüringen)
Bundesland Thüringen
Produktionsjahr 2002