mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

Suche

 

Aus Liebe zum Volk / Pour l`amour du peuple

  • Haus der Geschichte in Wittenberg


Angaben zum Produzenten

Einklappen

Angaben zum Projekt

Einklappen
Titel Aus Liebe zum Volk / Pour l`amour du peuple
Projekthomepage www.aus-liebe-zum-volk.de
Synopsis Im Februar 1990 wird das Ministerium für Staatssicherheit aufgelöst. Major S. war einer ihrer Offiziere. 20 Jahre arbeitete er als Beamter im Dienst der Gesellschaft. Aus Liebe. Einer bedingungslosen, absoluten Liebe für sein Volk. Einer misstrauischen und blinden, einer zerstörerischen Liebe. Jetzt dreht der Wind. Das Regime, dem er so lange schon dient, bricht zusammen. Herr S. steht vor der Entlassung. Er sitzt in seinem Büro, das ihm bald nicht mehr gehört. Wenn er durch die Tür geht, wird er nicht mehr zurückkehren. An seinem letzten Tag im Büro berichtet er detailliert über sein Leben und die 20 Jahre, die er im Herzen dieser Institution gearbeitet hat. Aus Liebe zum Volk nimmt den Monolog des Herrn S. – gesprochen von Axel Prahl – zur Folie einer überraschenden Montage. Bisher unveröffentlichte Fundstücke aus dem erstmals erschlossenen Filmarchiv der Gauck-Behörde, Stasi-Schulungsfilme, Mitschnitte von Verhören und Spitzel-Anrufen und umfangreiches Material aus privaten und öffentlichen Archiven verbinden sich zur aufregenden filmischen Reise durch 40 Jahre DDR-Geschichte.
Genre Dokumentarfilm
Eine Produktion von eine Produktion der zero film und ARCAPIX in Koproduktion mit RBB
Produzent(in) Gilles-Marie Tiné, Thomas Kufus
Produktionsleiter(in) Tassilo Aschauer
Regisseur(in) Eyal Sivan, Audrey Maurion
Drehbuchautor(in) Eyal Sivan, Audrey Maurion
Kameramann(-frau) Peter Badel
Editor(in) Audrey Maurion
Drehorte in Mitteldeutschland Marienborn, Lutherstadt Wittenberg (Sachsen-Anhalt)
Bundesland Sachsen-Anhalt
Produktionsjahr 2003

Locations in Mitteldeutschland

Einklappen
A Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn (2)