mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Eigenheimkomplex Brühler Herrenberg Erfurt

  • ega-Blick Blick nach Westen

  • ega-Blick Blick nach Norden

  • ega-Blick Reihenhäuser Nordseite

  • ega-Blick Reihenhäuser Nordseite

  • ega-Blick Blick nach Osten

  • ega-Blick Reihenhäuser Nordseite

  • ega-Blick Garten Blick nach Westen

  • ega-Blick Blick nach Osten

  • ega-Blick Reihenhäuser Nordseite

  • ega-Blick Blick nach Westen

  • ega-Blick Reihenhäuser Nordseite

  • Brühler Herrenberg Garagen Südseite

  • Brühler Herrenberg Reihenhäuser Südseite

  • Brühler Herrenberg Garage Südseite

  • Brühler Herrenberg Blick nach Westen


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Eigenheimkomplex Brühler Herrenberg Erfurt
Stadtmotive » Wohnviertel » Siedlungen
Bundesland
Landkreis
Thüringen
Erfurt, Stadt
Adresse Brühler Herrenberg/iga-Blick
99092 Erfurt
Ansprechpartner Drehgenehmigung Angela Völkel
Landeshauptstadt Erfurt
Amt für Wirtschaftsförderung
Fischmarkt 11
99084 Erfurt
T: +49 (0) 361 6551950
F: +49 (0) 361 6556880
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach Absprache Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nach Absprache

Der Standort der zeilenförmigen, gestaffelten Reihenhausbebauung auf einem nach Süden hin abfallenden Gelände im Südwesten von Erfurt galt in den 1970er Jahren als bevorzugter Eigenheimstandort. Nach Entwürfen der Architekten Hilmar Ziegenrücker und Otto Axthelm wurde in den Jahren 1973-78 eine für die damalige Zeit und Architektur typische Reihenhaussiedlung mit Blick zur iga, der heutigen Erfurter Gartenausstellung, erbaut. Die zweigeschossigen Reihenhäuser sind für Familien mit 2 bis 3 Kindern konzipiert, im Erdgeschoß befinden sich Küche, Wohnzimmer und Gäste-WC, im Obergeschoß 3 Schlafräume, ein kleiner Nebenraum sowie ein Bad mit separatem WC. Im Anschluß grenzen im Osten Kleingartenanlagen an den Eigenheimkomplex, im Westen schafft das Neubaugebiet am Westbahnhof mit schlichten Einfamilienhäusern im Stil der Neuen Sachlichkeit eine formale Verbindung zur angrenzenden Reihenhausbebauung der 1970er Jahre, genügt jedoch gestalterisch zugleich den Ansprüchen einer hochwertigen, modernen Architektur des 21. Jahrhunderts.


der Eigenheimkomplex im Südwesten von Erfurt umfasst die Straßen Brühler Herrenberg und iga-Blick mit 4 Stichstraßen und ist an einem Südhang gelegen; im Westen grenzt das Neubaugebiet Westbahnhof an, im Osten trennen ein Fußweg mit Treppen und Spielplätze den Eigenheimkomplex von einer Kleingartenanlage


Wohnsiedlung bzw. Eigenheimkomplex mit Reihenhäusern


Wohnsiedlung teilweise saniert, insbesondere im Eingangsbereich unterschiedlicher Sanierungsstand und Neugestaltung


Eigenheimkomplex 1973-78 von den Architekten Hilmar Ziegenrücker und Otto Axthelm erbaut, zeilenförmige Reihenhausbebauung, Typenprojekt von zweigeschossigen Reihenhäusern mit Flachdach und Vollunterkellerung, teilweise mit Loggia im Süden, Staffelung der Gebäude den Hang hinauf (Höhendifferenz zwischen den Reihen 3 m), geringe Gebäudeabstände und Grundstücksgrößen, verputztes Mauerwerk mit Rippendecken als Geschossdecken und Warmdach als oberen Gebäudeabschluss; ehemals Freiflächen für Gemeinschaftsnutzung konzipiert, deshalb keine Einzäunung der Grundstücke, außerdem teilweise Begrenzung durch Stützmauer aufgrund der Hanglage, Garagen in den Hang gebaut, somit zusätzliche Grünflächen durch bepflanzte Dächer


1973-78


20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert



Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Grundrisse der Reihenhäuser über die jeweiligen Eigentümer, die Wohnungen wurden für Familien mit 4 bis 5 Mitgliedern konzipiert: im EG befindet sich ein großes Wohnzimmer mit Essbereich, eine Küche mit Durchreiche und im Windfang ein WC, im OG drei Schlafzimmer, ein Nebenraum sowie ein Bad mit separatem WC, verbunden sind EG und OG über eine viertelgewendete Treppe, Eingang im Norden, Balkon/Loggia im Süden


Räume für Aufenthalt bzw. Maske/Garderobe nach Absprache in den umliegenden Gebäuden nutzbar, Catering und Übernachtungsmöglichkeiten in den Gaststätten und Hotels von Erfurt, Näheres unter Produktionszentrum Erfurt


Strom, Telefon, Wasser und sanitäre Einrichtungen nach Absprache in den umliegenden Gebäuden nutzbar


zweigeschossig (EG, 1. OG)


im Außenbereich meist nur einzelne Stufen, Materialtransport zu allen relevanten Bereichen gewährleistet


keine Aufzüge vorhanden


durch freie Lage überwiegend gute Lichtverhältnisse


Anliegerverkehr, relativ ruhig


Parken entlang der Straßen mit Sondergenehmigung, Ansprechpartner für verkehrsrechtliche Anordnungen siehe Produktionszentrum Erfurt


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A4, Abfahrt Erfurt West, Abfahrt Erfurt Ost, Abfahrt Erfurt-Vieselbach oder A71, Abfahrt Erfurt-Bindersleben; B4 oder B7 Richtung Zentrum
Bahn Bahnhof Erfurt mit ICE-Anschluss, Anschlussmöglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, nähere Informationen unter www.evag-erfurt.de, Erfurter Verkehrsbetriebe AG
Flugzeug Flughafen Erfurt-Weimar, nähere Informationen unter www.flughafen-erfurt-weimar.de

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Weitere Informationen zum Standort über Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung Erfurt (s.o.); architektonische Details können auch in folgenden Publikationen nachgelesen werden: architekturführer thüringen, Bauhaus-Universität-Weimar, Universitätsverlag, Weimar, 2001 oder Architektur in Erfurt, Hrsg. Jörg Behrens..., VHT Verlagshaus Thüringen, Erfurt, 1999