mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Messe Erfurt

  • Halle 1 Foyer

  • Eingangsbereich Nordwestseite und Nordostseite

  • Eingang Nordostseite

  • Eingangsbereich Nordwestseite

  • Congress Center Nordostseite

  • Schalter

  • Terrasse Panoramasaal

  • Durchgang

  • Treppe Congress Center

  • Eingangsbereich

  • Foyer Congress Center

  • Konferenzsaal

  • Panoramasaal

  • Halle 1

  • Halle 2


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Messe Erfurt
Stadtmotive » Hallen » Messehallen
Bundesland
Landkreis
Thüringen
Erfurt, Stadt
Adresse Gothaer Straße 34
99094 Erfurt
Internet www.messe-erfurt.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Judith Kießling
Messe Erfurt GmbH
Presse- und Medienservice
Gothaer Straße 34
99094 Erfurt
T: +49 (0) 361 4001530
F: +49 (0) 361 4001111
Ansprechpartner
vor Ort
Judith Kießling
Messe Erfurt GmbH
Presse- und Medienservice
Gothaer Straße 34
99094 Erfurt
T: +49 (0) 361 4001530
F: +49 (0) 361 4001111
Ansprechpartner Technik Harry Glanz
Messe Erfurt GmbH
Leiter Technik
Gothaer Straße 34
99094 Erfurt
T: +49 (0) 361 4001100
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach Absprache, in Abstimmung mit Veranstaltungen Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nach Absprache, in Abstimmung mit Veranstaltungen

Die architektonische Konzeption der Messe Erfurt als zweitgrößtes Messezentrum Ostdeutschlands fällt insbesondere durch Transparenz und Funktionalität auf. Große Glasfassaden bewirken die Öffnung des Raums nach außen hin und ermöglichen zugleich die Spiegelung des Platzgeschehens. Die quadratischen Baukörper und Freiflächen orientieren sich an einer axialen Anordnung zur Gothaer Straße hin und schaffen so eine klare und übersichtliche Organisation der Gesamtanlage. Das Messezentrum Erfurt wurde von 1994 bis 1997 nach Entwürfen des Architekturbüros IFB Dr. Barschel GmbH (Stuttgart)am westlichen Stadtrand in der Nähe der Erfurter Gartenausstellung sowie direkt im Anschluss an das Landesfunkhaus, Sitz des MDR und des Kinderkanals, erbaut. Der Neubau setzt eine über 600jährige Messetradition der heutigen Landeshauptstadt Thüringens fort.


am westlichen Stadtrand von Erfurt in der Nähe des Landesfunkhaus (MDR, KIKA), dem Studiopark Kindermedienzentrum und dem egapark


Messe-, Kongreß- und Veranstaltungzentrum


Neubau, sehr guter baulicher Zustand


erbaut 1994-97 nach Entwürfen des Architekturbüro IFB Dr. Barschel GmbH, Stuttgart, Gesamtanlage bestehend aus mehreren Baukörpern sowie Grün- und Parkflächen, axiale Anordnung zur Gothaer Straße, quadratische Grundrißgeometrie entlang dieser Achse, klare und übersichtliche Organisation und Funktionalität des Messekomplexes, transparente und offene Architektur;
die drei Funktionsbereiche Ausstellungshallen (Mehrzweckhalle/Halle 1, sowie die Standardhallen/Hallen 2 und 3), Verwaltungsbau sowie Tagungs- und Konferenzbereich sind architektonisch ablesbar; Erschließung aller Bereiche über die zentrale Eingangshalle, Anbindung der Hallen 2 und 3 über den Glasgang entlang der Achse;
Mehrzweckhalle: eigenes Foyer mit großer Glasfassade und Galerie, somit Erschließung der Halle über 2 Ebenen, Dachkonstruktion mit 6 Doppelpylonen und Stababhängungen, stützenfreie Halle;
Tagungs- und Konferenzbereich: in Verlängerung des Verwaltungsbaus, viertelkreisförmiger Baukörper, Begrenzung zur Gothaer Straße hin, transparente Stahl-Glasfassade zum Platz hin geöffnet


Moderne zeitgenössische Architektur


1997


20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


dominante Baumaterialen sind Glas, Stahl und Holz; lichtdurchflutete Foyers, Gelb und Blau überwiegende Farbgebung im Congresscenter;
Messe- und Konferenzausstattung wie Beamer, Beschallungsanlage, Dolmetscherkabine, Klimaanlage, Verdunklung, Flipcharts, Projektionsflächen für Video- und Datenprojektion etc.


im Mittelalter große wirtschaftliche Bedeutung Erfurts insbesondere durch die günstige Lage an wichtigen Handelsstraßen, somit Erneuerung des Messeprivilegs 1331 durch Kaiser Ludwig IV., im 14./15. Jh. wirtschaftliche, politische und geistig-kulturelle Hochzeit Erfurts, Aufstieg zur Fernhandelsstadt europäischen Rangs, Ende des 15. Jhs. Schwächung der Wirtschaftskraft Erfurts durch die Verlagerung der Handelswege und Erteilung der Messeprivilegien an die Stadt Leipzig, 1950 Belebung der Messetradition durch die Internationale Gartenbauausstellung (heute ega, Erfurter Gartenausstellung), 666 Jahre nach dem Erhalt des Messeprivilegs Eröffnung der Neuen Messe Erfurt im Jahre 1997


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Grundriss in vereinfachter Ausführung unter www.messe-erfurt.de, detaillierte Pläne zu erfragen bei Herrn Krug, Messeservice, Tel. 0361 -4001840;

Hallen und Foyers 24550 qm, Freigelände 21600 qm, gesamt 46150 qm;

Halle 1, Mehrzweckhalle: 74 x 74 m groß, 5600 qm, Sitzplatzkapazität 5172 Personen, mobile Tribünen und Teilungsmöglichkeiten; Foyer der Halle 1 auf zwei Ebenen: 2500 qm;
Halle 2: 84 x 84 m groß, 7000 qm; Foyer der Halle 2: 900 qm;
Halle 3: 84 x 84 m groß, 7000 qm; Foyer der Halle 3: 600 qm;
Congresscenter: gesamt 2600 qm; verschiedene Säle und Räume von 30 bis 600 qm, bsp. Carl-Zeiss-Saal mit Galerie 585 qm, Panoramasaal 554 qm, Raum Joseph Mayer 56 qm etc., insgesamt 7 Tagungsräume, geteilt 12 Räume (näheres unter www.messe-erfurt.de); Foyer des Congresscenters: 700 qm;
Foyer des Servicecenters: 250 qm; 10 mietbare Büros (je ca. 15-25 qm); Verwaltungsbau


Räume für Aufenthalt bzw. Maske/Garderobe ausreichend vorhanden; Backstagebereich der Halle 1 mit Cateringbereich, Sammelumkleiden, Aufenthaltsräumen, sanitären Anlagen, Maske- und VIP-Garderoben sowie VIP-Bereich; außerdem Organisationsbüros und weitere Räume nutzbar; Bistro mit 120 Plätzen zu mieten, Catering kann bei den Vertagspartnern bestellt werden (CCS, Phönix, Finke), Kontakt über die Messe Erfurt AG; ansonsten Catering und Übernachtungsmöglichkeiten in den Gaststätten und Hotels von Erfurt, Näheres unter Produktionszentrum Erfurt


Bodenkanäle für Ver- und Entsorgung (Strom inkl. Starkstrom, Telefon und Wasser) sowie sanitäre Anlagen in allen Hallen, Internet muss 3-4 Wochen vorher angemeldet werden


Hallen ebenerdig, max. viergeschossig (EG,1,2,3)


alle Hallen ebenerdig befahrbar, Halle 1 mit LKW-Einfahrten (4 Tore), stützenfrei, befahrbare Achslast 10 t, Halle 2 und Halle 3 je mit 8 Toren, 9 Säulen, Säulenraster 21 m, befahrbare Achslast 10 t; mehrere Treppen im Congresscenter vorhanden, Materialtr


mehrere Aufzüge im Messezentrum vorhanden;
Halle 1: 1 Personenaufzug zur Galerie, Materialtransport in die Halle ohne Aufzug;
Halle 2 und Halle 3: ebenerdig, kein Aufzug;
Congresscenter: 4 Personenaufzüge (je 1m breit, 2 m hoch, 2,50 m tief, Belastung 1025 kg, 13 Personen), 3 Lastenaufzüge (1,10 m breit, 2 m hoch, 2 m tief)


Deckenhöhe in Halle 1: 12 m, Belastung 40 t; Deckenhöhe in Halle 2 und Halle 3: 8m; unterschiedliche Deckenhöhe in den Foyers und Konferenzräumen, jedoch min. 2,50 m


alle Foyers lichtdurchflutet; in allen Räumen des Congresscenters Tageslichteinfall, große Fensterflächen im Panoramasaal; Halle 1 keine Fensterflächen, nur künstliche Beleuchtung; Halle 2 und Halle 3 Tageslichteinfall durch Lichtkuppeln, ansonsten ebenfalls künstliche Beleuchtung; Verdunklung in allen Räumen möglich (Ausnahme: Foyers, Glasgang, Panoramasaal)


innen ruhig, optimale Schalldämmung in Halle 1, außen Verkehrslärm durch Straßenverkehr und Straßenbahn


ausreichend Stellflächen vorhanden, (500 Ausstellerparkplätze, 2500 Besucherparkplätze)


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A4, Abfahrt Erfurt West, Abfahrt Erfurt Ost, Abfahrt Erfurt-Vieselbach oder A71, Abfahrt Erfurt-Bindersleben; B4 oder B7 Richtung Zentrum
Bahn Bahnhof Erfurt mit ICE-Anschluss, Anschlussmöglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, nähere Informationen unter www.evag-erfurt.de, Erfurter Verkehrsbetriebe AG
Flugzeug Flughafen Erfurt-Weimar in 5 km Entfernung, nähere Informationen unter www.flughafen-erfurt-weimar.de

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Weitere Informationen wie Pläne, detaillierte Beschreibungen der Räumlichkeiten sowie ein virtueller Rundgang durch das Messezentrum unter www.messe.erfurt.de; Ansprechpartner für Fragen rund um die Messe ist außerdem Herr Krug, Messeservice, dieser kann evtl. auch Komparsen vermitteln
Erfahrung mit Dreharbeiten Kino: "Die Blindgänger", Kinderfilm GmbH 2004; "Die Aufschneider" Razor Film Produktion GmbH 2006
TV-Sendungen (Wetten dass..?, ARD-Boxgala, Wunschkonzert der Volksmusik etc.)