mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Stadthalle Burg

  • Stadthalle Burg, Restaurant

  • Foyer, Erdgeschoss

  • Saal nach Norden, Erdgeschoss

  • Saal nach Süden, Erdgeschoss

  • Saal, Blick von der Empore

  • Treppe ins Obergeschoss

  • Treppe ins Obergeschoss

  • Treppe, Blick ins Erdgeschoss

  • Galerie im Obergeschoss

  • Treppe, Blick von der Galerie

  • Galerie am Konferenzraum, Obergeschoss

  • Galerie, Obergeschoss

  • Konferenzraum, Obergeschoss

  • Außenansicht vom Eingang, Süden

  • Außenansicht mit Terrasse, Südwest


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Stadthalle Burg
Stadtmotive » Hallen » Veranstaltungshallen
Bundesland
Landkreis
Sachsen-Anhalt
Jerichower Land
Adresse Platz des Friedens 1
39288 Burg
Internet www.stadthalle-burg.com
Ansprechpartner Drehgenehmigung Bernhard Ruth
Stadt Burg
Büro des Oberbürgermeisters
In der Alten Kaserne 2
39288 Burg
T: +49 (0) 3921 921202
F: +49 (0) 3921 921600
Ansprechpartner
vor Ort
Janin Niele
PSE Services GmbH
Platz des Friedens 1
39288 Burg
T: +49 (0) 3921 727837
M: +49 (0) 160 2360758
F: +49 (0) 3921 727839
Ansprechpartner Technik Janin Niele
PSE Services GmbH
Platz des Friedens 1
39288 Burg
T: +49 (0) 3921 727837
M: +49 (0) 160 2360758
F: +49 (0) 3921 727839
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach Absprache unter Berücksichtigung von Veranstaltungen, rechtzeitige Anfragen notwendig Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nach Absprache

Die Stadthalle Burg präsentiert sich als ein in zwei Funktionsbereiche gegliederter moderner Bau, dessen wesentlichstes Gestaltungselement die große, eindrucksvoll den Außen- und Innenbereich verbindende „Wandscheibe“ ist. Der Dresdner Maler und Grafiker Ulf Göpfert wurde für die großdimensionale Gestaltung dieser sehr zeitgemäßen Architektur verpflichtet, Kunst am Bau als Alleinstellungsmerkmal. Die starke farbige Gestaltung prägt auch einen großen Teil des Innenbereichs der Stadthalle. Insbesondere das Restaurant im Erdgeschoss, der offene Raum um die frei tragende Treppe sowie die Galerie im 1. Obergeschoss zeigen einen außerordentlich ausdrucksstarken und unverwechselbaren Charakter. Der große Saal der Stadthalle hingegen ist zurückhaltend und nüchtern gestaltet und bietet so jeder Art von Veranstaltung flexible Möglichkeiten. Die Stadthalle geht auf das ehemalige Burger Schützenhaus zurück, dieses wurde Anfang der 1970er Jahre durch das Kreiskulturhaus "Herrmann Matern" ersetzt. Im Umfeld der Stadthalle sind bis heute einige Wohnbauten der industriellen Plattenbauweise aus dieser Zeit erhalten. Mit dem Umbau der Stadthalle im Jahr 2002 ging auch die Umgestaltung des Vorplatzes einher, sodass sich hier heute mit der Stadthalle ein moderner, städtischer Raum iin Burg mit eigenständiger Formsprache öffnet.


Burg liegt im Jerichower Land, die Stadthalle befindet sich in innerstädtisch Lage nahe dem Bahnhof


Zentrum für Konzerte, Veranstaltungen, Tagungen, Bälle, Konzerte etc., Restaurant


Komplettumbau 2002 abgeschlossen


Die Stadthalle Burg ist ein ehemaliger DDR-Plattenbau, der im Jahr 2002 nach einem Architekturwettbewerb komplett umgebaut und modernisiert wurde. Von vier auf zwei Stock zurückgebaut und nach Entfernung der alten Hülle präsentiert sich heute ein in zwei Funktionsbereiche gegliederter moderner Bau, dessen wesentlichstes architektonisches Gestaltungselement die große "Wandscheibe" ist. Der Maler und Grafiker Ulf Göpfert aus Dresden übernahm die farbige Gestaltung der als Feuerschutzwand dienenden "Wandscheibe", sie verbindet auf eindrucksvolle Weise den Vorplatz mit dem Inneren des Gebäudes. Dieses Element der Verbindung von Innen nach Außen wird noch einmal mit der möglichen Öffnung des Saals zu Terrasse und Grünfläche hin aufgenommen.


Moderne zeitgenössische Architektur


2002


20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Die Stadthalle ist klar in zwei Innenbereiche geteilt. Westlich der "Wandscheibe" liegt der große Saal mit Foyer, Garderoben, Terrasse und Grünfläche. Östlich befindet sich ein zweigeschossiger Bereich, im Erdgeschoss mit Gaststätte und Küche, im Obergeschoss mit Konferenzräumen, Galerie und Verwaltungsbereich. Die Geschosse werden durch eine freitragende Treppe miteinander verbunden. Auch innen setzt sich die Farbgestaltung der "Wandscheibe" konsequent fort und steht für einen einmaligen, überraschenden Raumeindruck.

Innenausstattung
Saal: nüchtern modernisierter Saal mit Parkettboden, flexible Bestuhlung, über die Fensterseite mit Terrasse und Grünfläche verbunden
Foyer: offener Raum mit bewusstem Bezug zum Außenbereich
Gaststätte: Wandelgang und freitragende Treppe zum Obergeschoss, Parkettboden, Treppe mit Parkett und Holzhandlauf, intensive Farbgebung der Trennwand
Obergeschoss: teilbare Konferenzräume, Galerie, im gesamten Bereich Teppichboden, farbige Trennwand und Treppe zeigen sich auch hier als wesentliche Gestaltungsmittel, moderne Kongressmöbilierung

Technische Ausstattung
Beschallungs- und Tonanlage, Videoanlage, Lichtanlage, Bühnentechnik


Die heutige Stadthalle geht auf das ehemalige Burger Schützenhaus zurück. Im Laufe der Jahrhunderte ist dieses mehrfach umgebaut worden, so u.a. 1778 als Haus der Schützengilde, 1853 zum Ausflugslokal Schützenhaus und 1953 zum Kulturhaus der Stadt Burg. Anfang der 1970er Jahre wurde das alte Kulturhaus im Zuge städtebaulicher Planungen abgerissen. Es entstand das Wohngebiet Platz des Friedens in industrieller Plattenbauweise mit dem neuen vierstöckigen Kreiskulturhaus "Herrmann Matern". Zum Ende der 1990er Jahre wurde beschlossen, das seit 1992 nicht mehr genutzte und nun dem Verfall nahe stehende ehemals so angesehene Gebäude zu ersetzen. Nach einem Architektenwettbewerb wurde das Haus auf zwei Etagen zurückgebaut und steht nun der Stadt seit 2002 als soziokulturelles Zentrum zur Verfügung.


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Detallierte Pläne und Grundrisse können in der Stadtverwaltung bei Herrn Ruth angefragt werden.

Technische Daten:
Saalgröße - 22m x 16m
Bühne - ca 130qm

Bestuhlung:
Reihenbestuhlung: 500
Tanzveranstaltungen: 250
Gaststätte: 60
Konferenzraum: 60


Es sind 4 Räume für Garderobe, Maske sowie Catering sowie ein Damen und Herren-WC in dem Bereich hinter der Bühne vorhanden.
Cateringportfolio


Strom, Telefon, Internet, Wasser, sanitäre Einrichtungen den modernen Anforderungen entsprechend vorhanden.

Technische Ausstattung Saal und Konferenzräume
Ton:
1 Mischpult: YaMatta Mixing Console, Mg 12/4, Verstärkungsregelung 44dB,
2 Funkmikrofone AKG WMS HAT 80,
4 Mikrofone mit Kabelanschluss
6 Stative 210/6 K&M,
1 Digitaler 2-Kanal Feedback Destroyer Pro DSP 1124P von Behringer (fest installiert)
1 Parametrischer Stage Line 15 Band Stereo Equilizer MEQ 215 (fest installiert)
1 Headset
Licht: rechts und links (6m zur Bühne) je 1 fester Spot (1000 W und 500 W) mit Weißlicht fest einstellbar, dimmbar (während des Betriebs nicht drehbar), direktes Bühnenlicht (Neon), 16 Farbstrahler (PAR 56, 500 W) für mittleren und hinteren Bühnenbereich über Mischpult steuerbar (leuchtet vorderen Bühnenbereich nicht aus)
Scane Setter Lichtmischpult für Bühne, 24 polig
Verfolgerspot (auf der Empore) MZ.VISION FSH-2000, Scheinwerfer 1200 W
Starkstromanschlüsse:
Bühne re: 16 KW, 32 KW, 62 KW
Bühne li: 16 KW
Saal, hinten re: 16 KW
Saal, Empore: 16 KW
Außen: 32 KW


vom Restaurant zum 1. OG: 1,35 m
vom Saal zur Bühne: 1,00 m
von Saal zum Stuhllager: 1,50 m


Aufzug ins 1.OG: 630 kg


Saal und Foyer: 6 m,
Bühne: 4,80 m,
Konferenzräume: 2,62 m


Großer Saal, Foyer: durch die großen Fensterflächen hell
Gaststätte, Haupttreppe, Obergschoss: Fenster als Gestaltungsmittel ein wenig zurückgenommen, durch die farbige Trennwand eher dunkel und zum Teil ungewöhnliche Lichtverhältnisse


innen ruhig, kaum Verkehrsgeräusche
außen Stadt- und Verkehrsgeräusche
bis Oktober 2010 Bauarbeiten an der benachbarten neuen Sporthalle


Insgesamt stehen direkt im Außenbereich 110 Parkplätze zur Verfügung. Die Anzahl der zu nutzenden Parkflächen sowie die Möglichkeiten für langfristiges Parken sind mit der Stadtverwaltung abzustimmen.


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A2, Abf. Burg-Zentrum
B1 Richtung Burg
Bahn Bhf. Burg sowie Hbf. Magdeburg (IC)
Flugzeug Flughafen Hannover (www.hannover-airport.de)
Flughäfen Berlin (www.berlin-airport.de)

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Hotels und Pensionen
Vereine
Landesgartenschau 2018

Linkempfehlungen:
www.lkjl.de
www.strasse-der-romanik.net
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/kultur/strasse-der-romanik
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/staedte-regionen
www.blaues-band.de/elbe/index.htm
www.blaues-band.de/kanal/index.htm
www.regionmagdeburg.de/index.phtml?sNavID=493.102&La=1
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/aktiv-natur/radtouren/elberadweg
weitere Unterkünfte: http://buchen.sachsen-anhalt-tourismus.de
Erfahrung mit Dreharbeiten Großveranstaltungen:
MDR Sommertour 2008
Sachsen-Anhalt-Tag 2003