mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Spiegelsches Gutshaus Werna

  • Spiegelsches Gutshaus Werna

  • Südseite

  • Ostseite mit Vorbau

  • Ostseite mit Vorbau

  • Nordseite

  • Westseite mit Zufahrt

  • Westseite

  • Westseite mit Eingang

  • Foyer

  • Foyer

  • Kamin im Foyer

  • EG Raum mit Kachelofen und Vertäfelung

  • Vertäfelung EG

  • EG

  • Treppenaufgang EG

  • Küche

  • Küche

  • Treppenaufgang EG

  • Lager EG

  • Lager EG

  • gefliester Kellerraum

  • Treppe EG

  • Treppe OG

  • zentraler Raum OG

  • Flur OG

  • Raumbeispiel OG

  • Balkon

  • Zugang Treppenhaus OG

  • Park mit Seerosenteich

  • Park mit Seerosenteich

  • Inspektorenhaus

  • Blick vom Inspektorenhaus zum Gutshaus


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Spiegelsches Gutshaus Werna
Herrschaftsbauten » Gutshäuser
Bundesland
Landkreis
Thüringen
Nordhausen
Adresse Hauptstraße 3
99755 Ellrich, OT Werna
Ansprechpartner Drehgenehmigung Zentrale
Service Gesellschaft des Landkreises Nordhausen mbH
Am Schorfe 17
99734 Nordhausen
T: +49 (0) 3631 462990
F: +49 (0) 3631 4629920
Ansprechpartner
vor Ort
Zentrale
Service Gesellschaft des Landkreises Nordhausen mbH
Am Schorfe 17
99734 Nordhausen
T: +49 (0) 3631 462990
F: +49 (0) 3631 4629920

Das ehemalige Gutshaus der Familie von Spiegel liegt am Rande des idyllischen Werna. Unter den zahlreichen Fachwerkbauten typisch Nordthüringischen Typs, die den Ort prägen, ist es das eindrucksvollste. Es eignet sich besonders für historische Stoffe und Genre-Produktionen.


ca. 15 km nördlich von Nordhausen, am Rande des Naturparks Südharz


Leerstand


verwaist, z.T. Vandalismusschäden und Pilzbefall


Das stattliche zweigeschossige Fachwerkhaus wurde um 1590 erbaut. Es zeichnet sich durch reich gegliedertes Fachwerk, besonders am Südgiebel und Zwerchhaus, mit gebogenen Streben, Rauten-, Runen- und Feuerbockverzierung aus.
Obergeschoß und Giebel sind mehrfach vorkragend, die Füllhölzer und Schwellen profiliert.
Den Vorbau im Osten ziert im Obergeschoss ein offener, reich geschnitzter Balkon. Das Zwerchhaus darüber weist einen vorkragenden, reich gestalteten Giebel auf.
Das Eingangsportal im Westen ist aus rotem Sandstein. Die Fenstergewände im Erdgeschoss sind ähnlich gestaltet.
Das eingeschossige Inspektorenhaus wurde saniert und ist Sitz einer Infostelle des Geoparks Harz, Braunschweiger Land, Ostfalen.
Im Norden schliesst sich ein Park mit Seerosenteich an.


Renaissance
Barock


um 1590, Umbau 1690


17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Die einst prächtige Innenausstattung lässt sich heute nur noch erahnen. Das repräsentative Foyer mit Kamin und Treppenaufgang, Vertäfelungen in einigen Räumen und kunstvolle hölzerne Kassettendecken erinnern an vergangene Zeiten. Reste der Küche sind erhalten, wie auch geflieste Lagerräume jüngeren Datums, die auch als kleines Gefängnis erzählt werden könnten.


Auf Ernst Ludwig Christoph von Spiegel, Freiherr zu Desenberg (1711 - 1785) geht der Name des Herrenhauses zurück. Mit dem Inspektorenhaus ist es Teil eines ehemaligen Rittergutes.
Zuletzt wurde es bis 1996 als Feierabend- und Pflegeheim "Abendsonne" genutzt.


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

über das Landratsamt zu erfragen (s.o.)


auf Anfrage im Inspektorenhaus, Übernachtungsmöglichkeiten und Gastronomie in Ellrich oder Nordhausen, siehe auch Produktionszentrum Nordhausen


Strom, Wasser, sanitäre Anlagen im Inspektorenhaus


UG, EG, 1. OG


mehrere, ausreichend breite Aufgänge im Haus


Innen Kunstlicht nötig


kaum Beeinträchtigungen, trotz angrenzender Landstraße, geringes Verkehrsaufkommen


auf dem Gelände beschränkt möglich, weitere Stellflächen im Ort


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A38, Ausfahrt 12 (Heringen), weiter auf B4 Richtung Nordhausen, nach Harztor weiter Richtung Ellrich
B4
Bahn Regionalbahnhöfe in Ellrich und Nordhausen
Busverbindung von Ellrich durch Verkehrsbetriebe Nordhausen
Flugzeug Flugplatz Nordhausen in ca. 20 km Entfernung (www.fliegerclub-nordhausen.de);
Flughafen Erfurt-Weimar in ca. 120 km Entfernung (www.flughafen-erfurt-weimar.de);
Flughafen Leipzig-Halle in ca. 140 km Entfernung (www.flughafen-leipzig-halle.de)

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Erfahrung mit Dreharbeiten noch nicht