mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Naturpark Kyffhäuser

  • Totale Schlachtberg bei Bad Frankenhausen

  • Schlachtberg

  • Blick auf eine Streuobstwiese auf dem Schlachtberg

  • Panorama Museum auf dem Schlachtberg

  • Scheitsköpfe

  • Blick vom Schlachtberg in Richtung Rottleben

  • Felder bei Rottleben

  • L2292 zwischen Rottleben und Steinthaleben

  • Ochsenburg bei Steinthaleben

  • Blick auf die Ochsenburg

  • Blick auf die L2292

  • Blick auf die Karsthänge von der K13 zwischen Bendelenben und Steinthaleben


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Naturpark Kyffhäuser
Naturmotive » Berge
Naturmotive » Landschaftsensembles
Naturmotive » Wälder
Bundesland
Landkreis
Thüringen
Kyffhäuserkreis
Adresse Barbarossastraße 39a
06567 Rottleben
Internet www.naturpark-kyffhaeuser.de
Ansprechpartner
vor Ort
Lutz Koch
Naturparkverwaltung Kyffhäuser/Südharz
Öffentlichkeitsarbeit
Barbarossastraße 39a
06567 Rottleben
T: +49 (0) 34671 51413
F: +49 (0) 34671 51429

Der Naturpark, der durch Kyffhäuser-Denkmal und Panorama Museum Bad Frankenhausen überregional Bekanntheit genießt, zeichnet sich durch landschaftliche Vielfalt aus. Er umfasst die geologisch und landschaftlich sehr unterschiedlichen Gebiete des Kyffhäuser-Gebirges, der Windleite und der Hainleite. Der steile Nordhang ist mit Buchenwald bedeckt, im Süden sind karge Steppenrasen mit einzigartiger Flora zu finden. Der Durchbruch des Flüsschens Wipper beeindruckt durch steile Muschelkalkhänge und seinen Orchideenreichtum.


Im Norden Thüringens, südlich des Harzes. Der Naturpark gliedert sich in die Gebiete Kyffhäusergebirge, östliche Hainleite mit Wipperdurchbruch, Windleite, Helmestausee und Diamantene Aue.


Naturpark mit verschiedenen (Rad)Wanderwegen, Natur- und Erlebnispfaden, Wäldern, Streuobstwiesen, Trockenrasen, kahlen Felsfluren und Feuchtgebieten.


Der Naturpark Kyffhäuser ist seit 2008 als solcher anerkannt. Bereits seit 1992 engagieren sich die Mitarbeiter der heutigen Naturparkverwaltung dafür die wertvolle Kulturlandschaft zu erhalten und nachhaltig touristisch zu vermarkten.


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Der Naturpark erstreckt sich über 30500 ha. Einen Lageplan findet man unter www.naturpark-kyffhaeuser.de/unser-park


In den verschiedenen Gemeinden z.B. Bad Frankenhausen (www.bad-frankenhausen.de) oder Sondershausen (www.sondershausen.de).
Ausführliche Informationen zu Unterkünften und Gastronomie in der Umgebung unter www.kyffhaeuser-tourismus.de


In den Gemeinden des Kyffhäusers gibt es eine zeitgemäße Infrastruktur.


entsprechend Vegetation, oft wolkenfrei aufgrund der Lage in der Mitteldeutschen Trockenzone


überwiegend ruhig, abhängig vom Standort


ausreichend vorhanden, Informationen über die Naturparkverwaltung


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A 38, Ausfahrt Sangerhausen-West, weiter B 85 Richtung Bad Frankenhausen
A 71, Ausfahrt Sömmerda-Ost, weiter B 85 Richtung Bad Frankenhausen
Bahn Regionalbahnhöfe Berga–Kelbra und Heldrungen, weiter mit öffentlichen Nahverkehr (www.vgs-suedharzlinie.de)
Flugzeug Flughafen Erfurt-Weimar in ca. 60 km Entfernung (www.flughafen-erfurt-weimar.de);
Flughafen Leipzig-Halle in ca. 120 km Entfernung (www.flughafen-leipzig-halle.de)

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Kontakte über die Naturpark Verwaltung (s.o.)