mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Deutsches Versicherungsmuseum E. W. Arnoldi

  • Treppenhaus

  • Südwest-Ansicht

  • Westseite

  • Südseite mit Nebengebäude

  • Haupteingang (Westseite)

  • Haupteingang

  • Haupteingang

  • Treppenhaus

  • Erdgeschoss

  • Gang im Erdgeschoss

  • Palmengarten

  • Palmengarten

  • Exponat "Pferdespritze"

  • Treppenhaus

  • Treppenhaus

  • Treppenhaus

  • Treppenhaus

  • 1. OG

  • 1. OG

  • ehemaliges Arbeitszimmer des Generaldirektors

  • ehemaliges Sitzungszimmer des Direktoren

  • ehemaliges Sitzungszimmer des Direktoren

  • Ostseite mit Nebengebäude

  • Ostseite

  • Ostseite mit Nebengebäude

  • Hintereingang (Südseite)

  • Nebengebäude

  • Eingang Nebengebäude


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Deutsches Versicherungsmuseum E. W. Arnoldi
Verwaltungs- und Sozialbauten » Finanz- und Verwaltungsbauten » Banken / Versicherungen
Bundesland
Landkreis
Thüringen
Gotha
Adresse Bahnhofstr. 3a
99867 Gotha
Internet www.dvm-gotha.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Jens Biedermann
Thüringer Finanzgericht
Geschäftsstellenleiter
Bahnhofstraße 3a
99867 Gotha
T: +49 (0) 3621 4320
F: +49 (0) 3621 432299
Ansprechpartner
vor Ort
Horst Gröner
Deutsches Versicherungsmuseum E. W. Arnoldi
Museumsleiter
Friedrich-Perthes-Straße 4
99867 Gotha
M: +49 (0) 171 3522937
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich Ausstellungsräume keine, ansonsten nach Absprache Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nicht in den Gerichtsräumen, ansonsten keine

Die ehemalige Gothaer Lebensversicherungsbank, heute Deutsches Versicherungsmuseum E. W. Arnoldi sowie Sitz des Thüringer Finanzgerichtes und Sozialgerichtes Gotha, wurde 1893/94 von Bruno Eelbo im Stil italienischer Renaissancepaläste erbaut. Der 1992 sanierte Werksteinbau, seit 2009 mit dem Deutschen Versicherungsmuseum in den früheren Vorstandsräumen, wurde 1921-23 südlich erweitert. Heute dient der unsanierte, südliche Anschlussbau als Lagerraum. Der restaurierte Repräsentationsbau mit hochherrschaftlichem Treppenhaus und reich dekorierter Fassade, betont durch den Mittelrisalit mit Säulen, Attika und Balkon sowie Figurenschmuck, zeigt sich innen wie außen als beeindruckendes Beispiel historisierender Baukunst. Im Innern des Gebäudes befinden sich neben Verwaltungseinheiten der Gerichte Museumsräume mit Ausstellungsflächen, außerdem ein Palmengarten mit Glasdach im Innenhof. Im Verbund mit den Gebäuden der ehemaligen Grundkreditbank und der Gothaer Feuerversicherungsbank, beides inzwischen Fortbildungszentren, bildet die ehemalige Gothaer Lebensversicherungsbank in der Bahnhofstraße ein großartiges Gebäudeensemble.


im Stadtzentrum von Gotha, in der Nähe des Bahnhofs


Deutsches Versicherungsmuseum E. W. Arnoldi, Sitz des Thüringer Finanzgerichtes und des Sozialgerichtes Gotha, Kulturveranstaltungen (temporär)


zentraler Werksteinbau 1992 historisch saniert, südlicher Anschlussbau unsaniert (Privatbesitz)


historisierende Baukunst, zweigeschossiger Werksteinbau, erbaut 1893/94 von Bruno Eelbo im Stil italienischer Renaissancepaläste, südlich erweitert 1921-23, reich dekorierte Fassade, betont durch Mittelrisalit mit Säulen, Attika und Balkon sowie Figurenschmuck (Allegorien Freude und Trauer), Kranzgesims, Fensterarkaden, großartiges Gebäudeensemble im Verbund mit den Gebäuden der ehemaligen Grundkreditbank (Bahnhofstr. 5a) und der Gothaer Feuerversicherungsbank (Bahnhofstr. 12);
hochherrschaftliches Treppenhaus mit dreiteiligem Marmorfries von Adolf Lehnert (Leipzig) zum Thema „Lebensstufen“


Historismus
Neorenaissance


19.Jh. (1893/94)


20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Ausstattung überwiegend aus Stein und Holz, teilweise historisch restaurierte Bodenfliesen, teilweise Teppichboden;
moderne Möbel wie Ledersessel und Holztische,
Exponate wie Feuerversicherungsschilder, Versicherungsscheine, Löschgeräte, Pumpen, Bücher, Karten, Rechenmaschinen, Sparuhren etc., Glasvitrinen, Bücherregale;

Ehemaliges Büro des Generaldirektors und das Sitzungszimmer des Direktoren in Originalausstattung: Parkett, Wand in Ledertapete und Holzverkleidung; heute mit fest installierten Ausstellungsvitrinen ausgestattet;

historisches Steintreppenhaus mit Säulen und Wanddekorationen


Direktionsgebäude der Gothaer Lebensversicherungsbank a.G. von 1894 bis 1946, nach 1945 Sitz der Landesversicherungsanstalt Thüringen, 1952 umgewandelt in Deutsche Versicherungs-Anstalt, 1969 umbenannt in Staatliche Versicherung der DDR, nach der Wiedervereinigung Rückkauf durch die Gothaer Versicherungen, Restaurierung, von 1996 bis 2006 Gothaer Haus der Versicherungsgeschichte, seit 2009 Deutsches Versicherungsmuseum Ernst Wilhelm Arnoldi


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

insgesamt ca. 2000 qm; Grundriss zu erfragen bei Herrn Gröner (s.o.);

neben Verwaltungseinheiten der Gerichte historische Museumsräume mit Ausstellungsflächen, das Treppenhaus, Galerie mit Ausstellungsvitrinen, der Palmengarten;

Türen min. 1 m breit und 2,20 m hoch, doppelflügelige Türen größer


Räume für Aufenthalt sowie für Maske/Garderobe ausreichend vorhanden


Strom, Telefon, Wasser und sanitäre Einrichtungen vorhanden


EG, 1. OG


verschiedene Treppen, min. 1,20 m breit und 2,50 m hoch, Treppenhaus min. 3 m breit und 5 bis 10 m hoch


Aufzug: 0,90 m breit (innen 1,30 m breit), 2 m hoch, 1,55 m tief, Belastung: 630 kg, 8 Personen


Decken ca. 3 bis 4 m hoch, teilweise auch 10 bis 15 m hoch (Treppenhaus, Palmengarten)


in den Ausstellunsräumen künstliche Beleuchtung nötig, Treppenhaus und Palmengarten schliessen mit Oberlichtern ab


innen ruhig, aussen verkehrsbedingte Geräusche


50 PKW-Stellplätze, auch für LKW nutzbar, Parkmöglichkeit am behindertengerechten Seiteneingang mit Direktanschluss zum Aufzug


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A4, Abfahrt Gotha, B247 Richtung Zentrum
Bahn Bahnhof Gotha mit ICE-Anschluss, in Sicht- bzw. Laufnähe, auch Anschlussmöglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, nähere Informationen unter www.rvg-gotha.de (Regionale Verkehrsgemeinschaft Gotha GmbH)
Flugzeug Flughafen Erfurt-Weimar in 25 km Entfernung, Internet: www.flughafen-erfurt-weimar.de

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Exponate direkt vor Ort, weiteres Informationsmaterial wie Bilder oder Pläne über Herrn Gröner (s.o.), der auch Kontakte zu Experten herstellen kann
Erfahrung mit Dreharbeiten TV-Sendungen (MDR, ZDF)