mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 
 

Druckerei der Leipziger Volkszeitung

  • Trichter- Druckmaschine

  • Druckmaschine

  • Druckmaschine

  • Rollenwechsler an der Druckmaschine

  • Papierlager

  • Plattenherstellung

  • Briefsortiermaschine

  • Briefsortiermaschine

  • Weiterverarbeitungshalle (Prospektanleger)

  • Weiterverarbeitungshalle (Wickelständer)

  • Weiterverarbeitungshalle (Wickelstation)

  • Versandstraße

  • Transportweg

  • Foyer Eingangshalle

  • Druckereigebäude, Südwestansicht

  • Druckereigebäude, Nordansicht

  • Druckereigebäude

  • Druckereigebäude

  • Druckereigebäude

  • Druckereigebäude


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Druckerei der Leipziger Volkszeitung
Bauten für Industrie und Handel » Gewerbe » Dienstleistungsbetriebe
Bundesland
Landkreis
Sachsen
Leipzig, Stadt
Adresse Druckereistraße 1
04159 Leipzig
Internet www.zdl-online.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung René Gräbenstein
Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG | Druckerei der LVZ
Druckereileitung
Druckereistraße 1
04159 Leipzig
T: +49 (0) 341 21815700
F: +49 (0) 341 21815707
Ansprechpartner
vor Ort
Andrea Melchior
Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG | Druckerei der LVZ
Sekretariat der Druckereileitung
Druckereistraße 1
04159 Leipzig
T: +49 (0) 341 21815702
F: +49 (0) 341 21815707
Ansprechpartner Technik Dirk Müller
Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG | Druckerei der LVZ
Druckereistraße 1
04159 Leipzig
T: +49 (0) 341 21815709
F: +49 (0) 341 21815707
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich Sa/ So günstig, für Maschinenbetrieb wochentags Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich keine generellen Einschränkungen, nach Absprache

In der 1992 eingeweihten Leipziger Zeitungsdruckerei, der regional größten und modernsten Druckerei ihrer Art, laufen täglich 550.000 tagesaktuelle Zeitungen vom Band. Darunter befinden sich die auflagenstarke Leipziger Volkszeitung mit 9 regionalisierten Ausgaben, Regionalausgaben der BILD- Zeitung sowie Anzeigenblätter und Werbezeitungen. Von der Druckplattenherstellung über den Offset-Rotationsdruck bis hin zur Weiterverabeitung sind alle Arbeitsschritte in verschieden großen Hallen unter einem Dach untergebracht. Eine besonders beeindruckende Kulisse bietet der "Koloss von Stahmeln", eine 63,0 m lange Druckmaschine. Im Außenbereich sind die Rampen, auf denen die fertigen Zeitungspakete auf Lkws verladen werden, als Drehort interessant.


im Nordwesten Leipzigs, im Stadtteil Leipzig-Stahmeln


Zeitungsdruckerei, Büro- und Verwaltungsgebäude


sehr gut, Neubau Anfang der 1990er Jahre fertiggestellt.


Dreigeschossiger Industriebau mit abgestuften Gebäudeflügeln und Klinkerverkleidung. Kubische Formen dominieren, Öffnung des geschlossenen Baus durch weitflächige Glasfassaden an den Hallen und großzügige Fensterbänder am Bürotrakt.


Moderne zeitgenössische Architektur


1991/92


20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Produktionsgemäße Einrichtung der Druckerei mit Maschinen zur Plattenherstellung, einer Rotationsanlage bestehend aus 4 Zeitungsrotationsmaschinen (Offset-Druck), Druckleitständen, Einstecktrommeln, Transportketten etc.


1894 Leipziger Volkszeitung als Organ der Sozialdemokratie gegründet, zu den Autoren gehören Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht. Nach 1933 verboten, Wiederveröffentlichung als Parteizeitung der SED ab Mai 1946. Nach 1989 Übernahme des Verlags durch die Hauptgesellschafter Verlagshaus Madsack (Hannover) und Verlagshaus Axel Springer (Berlin), bis 1992 Sitz der Druckerei im Peterssteinweg. Neubau der Druckerei in Leipzig-Stahmeln, 1992 eröffnet. Das Gebäude erhielt 1994 den erstmals verliehenen Sächsischen Staatspreis für Architektur und Bauwesen. Fertigstellung und Eröffnung des umgebauten Verlagshauses im Peterssteinweg 1999. Seit 2010 ist die Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG eine 100%ige Tochter der Verlagsgesellschaft Madsack GmbH & Co. KG (www.madsack.de).


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Grundstück insgesamt 6 ha groß, 2 ha überbaut, Rotationshalle 90 m lang, 21 m hoch, Weiterverarbeitungshalle (mit Einstecktrommeln, Wickelstationen) ca. 6.000 qm groß, auf Anfrage über die Geschäftsführung Grundrisse des Geländes und des Druckereigebäudes erhältlich, große Zufahrten und breite Türen optimal für Material- und Technikanlieferung


Räume im Verwaltungsgebäude nutzbar, z. B. Konferenzräume von 26 qm und 80 qm, Kantine vorhanden, umfassendes Catering möglich


Starkstromanschlüsse können nach Absprache in ausreichender Zahl und Größe (bis 128 A) zur Verfügung gestellt werden.


UG, EG, 1.- 4. OG


breite Treppenaufgänge im gesamten Druckereigebäude vorhanden


2 Lastenaufzüge vorhanden, Größe je 3 m x 4 m, max. Belastung je 4 t


Decken 3 m bis 10 m hoch, teilweise Einschränkung in der Belastung, bei Bedarf Lastgrenzen individuell zu erfragen


in den Druckereihallen relativ dunkel, künstliches Licht vorhanden, im Bürogebäude hell, viel Tageslichteinfall, im Außenbereich keine Einschränkungen, Alleinlage


bei Betrieb in den Druckereihallen sehr laut, teilweise über 85 Dezibel, im Außenbereich ruhig, leichte Straßengeräusche


hauseigener Parkplatz, Stellfläche in Gebäudenähe vorhanden


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A9 - Abfahrt 16-Großkugel in etwa 10 km Entfernung,
A14 - Abfahrt 22-Leipzig-Nord in etwa 8 km Entfernung
Bahn ICE/IC-Anbindung über Leipzig Hbf. in etwa 8 km Entfernung;
weiter mit öffentlichem Nahverkehr (www.lvb.de) bzw. S-Bahn ab Leipzig Hbf. Richtung Leipzig-Wahren
Flugzeug Flughafen Leipzig-Halle (www.leipzig-halle-airport.de) in etwa 11 km Entfernung

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Zeitungsarchiv vorhanden, Video "100 Jahre Leipzig" mit einer Dokumentation zur Geschichte der Leipziger Volkszeitung erhältlich, Anfragen über Geschäftsführung, dort eventuell auch Vermittlung von Komparsen aus der Belegschaft
Erfahrung mit Dreharbeiten in der Vergangenheit hauptsächlich TV-Berichterstattung