mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Cyriakkapelle Erfurt

  • Ostseite

  • Altar

  • Innenraum

  • Innenraum

  • Eingang Nordseite

  • Ostseite

  • Südseite

  • Südseite

  • Südseite

  • Westseite

  • Eingang Nordseite

  • Eingang Nordseite


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Cyriakkapelle Erfurt
Sakralbauten » Kirchen
Bundesland
Landkreis
Thüringen
Erfurt, Stadt
Adresse Im Gebreite 75
99094 Erfurt
Internet www.cyriakkapelle.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Stefan Börner
Predigergemeinde Erfurt
Predigerstraße 4
99084 Erfurt
T: +49 (0) 361 6435443
Ansprechpartner
vor Ort
Stefan Börner
Predigergemeinde Erfurt
Predigerstraße 4
99084 Erfurt
T: +49 (0) 361 6435443
Ansprechpartner Technik Stefan Börner
Predigergemeinde Erfurt
Barfüßerstr. 18a
99084 Erfurt
T: +49 (0) 361 6435443
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach Absprache Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich keine

Die Diasporakapelle wurde 1950 nach Entwürfen des Architekten Otto Bartning als Fortführung des Notkirchengedankens errichtet. Die seriell gefertigten Bauteile wurden innerhalb weniger Wochen zusammengesetzt und den jeweiligen lokalen Begebenheiten angepasst. Von 1947-51 wurden 48 Kirchen, u.a. auch im thüringischen Nordhausen, nach Bartnings Systemlösungen erbaut. In diesem Zusammenhang folgte 1949-53 der Bau von vorgefertigten Gemeindezentren und Diasporakapellen. Bemerkenswert an der Cyriakkapelle ist die idyllische Lage im Grünen. Hinter der Kapelle erstreckt sich ein Garten mit Obstbäumen, Sandkasten und Grillplatz. Der helle Innenraum mit mobilem Altar und Windfang kann je nach Anlass mit wenigen Handgriffen zum Gemeindehaus bzw. multifunktionalen Veranstaltungsort umgebaut werden.


am westlichen Stadtrand von Erfurt in der Nähe der ega (Erfurter Gartenausstellung), des Messegeländes und des Flughafens gelegen


Kapelle, Gemeindehaus und Garten für kirchliche und weltliche Veranstaltungen, Gottesdienste, Gemeindefeste


laufende Renovierungsarbeiten, teilweise originale Bausubstanz erhalten


1950 nach Entwürfen des Architekten Otto Bartning, Mitgründer des Bauhauses und Vorsitzender des Bundes Deutscher Architekten, erbaut, Entwicklung eines Prototyps durch Otto Bartning zur serienmäßigen Produktion und gleichzeitiger Anpassung an die lokalen Gegebenheiten, seriell vorgefertigte Teile für die Holzkonstruktion (Dachbinder, Pfette, Dachtafeln, Fenster und Türen) wurden innerhalb von ein bis drei Wochen aufgebaut, nichttragendes Außenmauerwerk aus Steinen (z.B. Trümmermaterial) dient als Umschließung des Kirchenraums; Verbindung von Einzigartigkeit und Konformität, gleichzeitig freie Standortwahl und örtliche Einbindung;
Besonderheit der Erfurter Kapelle: idyllische Lage im Grünen mit Obstbäumen, Verzicht auf die übliche Altarnische (mobiler Altar), Nutzung des Raums hinter dem Altar nicht als Sakristei und Teeküche, sondern bis 1975 als Wohnung der Gemeindeschwester, die 1963 um das Doppelte erweitert und unterkellert wurde


Nachkriegsarchitektur


Bau 1950, Anbau 1963


20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


überwiegend ist die Originalausstattung erhalten, der wertvolle und seltene Fußboden aus Holzstein (zerriebene Ziegelsteine und Holzspäne) stammt aus den 1950er Jahren, weiterhin befinden sich neben dem mobilen Altar schlichtes Mobiliar wie Holztische und Stühle in der Kapelle


vermutlich erste Diasporakapelle der Bauabteilung Neckarsteinach des Hilfswerks der Evangelischen Kirchen Deutschlands, Bau von Diasporakapellen und Notkirchen, um möglichst schnell und preisgünstig die zerstörten Gotteshäuser aus dem 2. Weltkrieg zu ersetzen, der Architekt Otto Bartning ist Mitgründer des Bauhauses und der Vorsitzende des Bundes Deutscher Architekten, von 1947-51 Bau von 48 Kirchen nach Bartnings Systemlösungen (bsw. in Nordhausen), daraufhin 1949-53 Bau von vorgefertigten Gemeindezentren und Diasporakapellen, im Gegensatz zu den Notkirchen wurden nicht alle Diasporakapellen gestiftet, sondern es sollte auch ein kommerzielles Vorgehen erreicht werden;
Erfurter Cyriakkapelle: finanziert durch Spendengelder aus dem Ausland, die Wohnung wurde 25 Jahre lang von der Gemeindeschwester bewohnt, Verwaltung durch einen ehrenamtlichen Kreis, seit 2000 Denkmalschutz


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Grundriss zu erfragen bei Herrn Börner, Erfurter Predigergemeinde;
Kircheninnenraum mit Altar ca. 100 qm (10 x 10 m), Windfang ca. 18 qm (6 x 3 m), Wohnung mit WC, Küche, Wohnzimmer und Schlafzimmer ca. 40 qm (4 x 10 m)


Räume für Aufenthalt bzw. Maske/Garderobe eingeschränkt vorhanden (in der Wohnung oder im Garten der Kapelle), weitere Räume nach Absprache in der Christian-Reichart-Schule; ansonsten Catering und Übernachtungsmöglichkeiten in den Gaststätten und Hotels von Erfurt, siehe Produktionszentrum Erfurt


Strom, jedoch kein Starkstrom, Wasser und sanitäre Einrichtungen vorhanden, das Telefon kann wieder angemeldet werden, die Räume werden mit Holz- und Kohleöfen beheizt


ebenerdig, unterkellert


meist nur einzelne Stufen, Durchgänge jedoch insgesamt sehr eng


keine Aufzüge vorhanden


Deckenhöhe: 2,50 m (Wohnung) bis 7 m (Kircheninnenraum)


insgesamt sehr hell, innen große Fensterflächen, außen freie Lage mit Garten


überwiegend ruhig, eingeschränkt Anliegerverkehr, jedoch in der Nähe des Flughafens gelegen


das Befahren des Geländes mit LKWs zum Be- bzw. Entladen ist prinzipiell möglich, große Parkfläche ganz in der Nähe auf dem Parkplatz der ega , wichtige Fahrzeuge können auch entlang der Straße gestellt werden, Parken mit Sondergenehmigung, Ansprechpartner für verkehrsrechtliche Anordnungen siehe Produktionszentrum Erfurt


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A4, Abfahrt Erfurt West, Abfahrt Erfurt Ost, Abfahrt Erfurt-Vieselbach oder A71, Abfahrt Erfurt-Bindersleben; B4 oder B7 Richtung Zentrum
Bahn Bahnhof Erfurt mit ICE-Anschluss, Anschlussmöglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, nähere Informationen unter www.evag-erfurt.de, Erfurter Verkehrsbetriebe AG
Flugzeug Flughafen Erfurt-Weimar in 5 km Entfernung, nähere Informationen unter www.flughafen-erfurt-weimar.de

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Weitere Informationen/Dokumente wie Literatur (Architekturführer) bzw. Kontakt zu Experten wie zur Architektin Frauke Kohnert oder der Internetgemeinschaft Notkirchen über Herr Börner, Erfurter Predigergemeinde; dieser kann auch den Kontakt zu Komparsen der Predigergemeinde herstellen