mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer

  • Gelände Helikopterflug Großer


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Helikopterflug Großer
Bauten für Industrie und Handel » Industrie » Industriebrachen
Verkehr » Luft » Flugschulen
Bundesland
Landkreis
Sachsen-Anhalt
Halle (Saale), Stadt
Adresse Schiepziger Straße 59
06120 Halle (Saale)
Internet www.helicopterflug-grosser.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Achmed Großer
Helikopterflug Großer
Inhaber
Schiepziger Straße 59
06120 Halle (Saale)
M: +49 (0) 178 4763626
Ansprechpartner
vor Ort
Achmed Großer
Helikopterflug Großer
Inhaber
Schiepziger Straße 59
06120 Halle (Saale)
M: +49 (0) 178 4763626
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach individueller Absprache Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nach individueller Absprache

Das Unternehmen Helikopterflug Großer befindet sich auf einer Industriebrache im Norden von Halle. Zum Gelände gehören verschiedene Gebäude wie Baracken, Garagen, Produktionsgebäude, beeindruckende ehemalige Werkshallen, die z.T. noch mit historischer Technik ausgestattet sind sowie angrenzende Grünflächen und Felder. Verschiedenste Innenräume in unterschiedlichen Ausstattungsständen stehen zur Verfügung. Die Straßen des Außengeländes können ohne zusätzliche ordnungsbehördliche Genehmigungen genutzt werden, da sie nicht zum öffentlichen Verkehrsraum gehören. So bietet sich das Gelände insbesondere für historische Filme oder für Genres wie Krimis oder Thriller an. Bei Interesse können Helikopter oder Filmfahrzeuge direkt vor Ort angemietet werden und zudem kann Kontakt zu Militärstatisten vermittelt werden.


im Norden der Stadt Halle am Rande des Ortsteils Lettin


Helikopterunternehmen, Produktionsfirmen, Motorradverein, Softair-Gelände


in schrittweiser Sanierung, zum Großteil begehbar


Industriebrache mit verschiedenen Baracken, Gebäuden und Werkhallen in unterschiedlichen Erhaltungszuständen


Ingenieursarchitektur


1858, 1935, 1953


19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Nur einige sanierte Innenräume. Zum Großteil unsanierte Räume mit ursprünglicher Technikeinrichtung.


1840 gründete der Unternehmer Ferdinand Baensch (1798-1872) in Lettin ein Geschäft zur Reinigung von Porzellanerde (Kaolin). Ferdinands Sohn Heinrich Baensch (1830-1911) gründete um 1858 die Porzellanmanufaktur "Heinrich Baensch". Die Porzellanmanufaktur konnte sich im In- und Ausland mit einem Repertoire von Ess-Service, Kaffeegedecken, Sammeltassen, Vasen, Dosen bis zu Künstlerporzellan und Reise-Souvenirs etablieren. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts ging die Manufaktur infolge der Wirtschaftskrise und der politischen Entwicklung zweimal in Insolvenz. Die Produktion lief zunächst mit der neugegründeten "Porzellanfabrik Lettin AG" weiter, ab 1935 bis 1946 unter Federführung der "Wickmann-Werke AG". Nach dem Krieg erfolgte die Überführung in einen Staatsbetrieb und ab 1953 wurde dem Namen "VEB Porzellanwerk Lettin Halle/Saale" produziert. 1990 erfolgte die Stilllegung der Produktion. Seit drei Jahren beherbergt das historische Fabrikgelände verschiedene Firmen, Vereine und das Helikopterunternehmen.
weitere Informationen zum Lettiner Porzellan


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

kann bei Herrn Großer angefragt werden


ausreichend vorhanden


Strom- und Wasserversorgung ist vorhanden, sanitäre Anlagen können auf Anfrage in Betrieb genommen werden


In den Innenbereichen ist Zusatzlicht notwendig.


Ruhige Ortslage, Firmen und Vereine vor Ort


auf dem gesamten Gelände ausreichend vorhanden


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A9 Abf. Halle oder
A14 Abf. Halle-Peißen
Baustellenkalender der Stadt Halle (Saale)
Bahn Hbf. Halle mit ICE-Anschluss
Flugzeug Flughafen Leipzig-Halle www.leipzig-halle-airport.de
Verkehrslandeplatz Halle-Oppin www.flugplatz-halle-oppin.de

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Helikopter: u.a. mit HD-Kamera, Rundflüge
Filmfahrzeuge: vorangig DDR-Zeit, Polizei, NVA, Feuerwehr / zudem auch u.a. historische Luxusfahrzeuge vorhanden
Kontakt zu Militärstatisten
Erfahrung mit Dreharbeiten "Dessau Dancers", Boogiefilm, Senator Film Produktion GmbH, 2013 ( Filmfahrzeuge)