mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Räumlichkeiten des Schlosses Herrenbreitungen

  • Zimmer im Kornhaus

  • Zimmer im Kornhaus

  • Wendeltreppe

  • Fensternische im Treppenhaus

  • Flur im Kornhaus

  • Wohnung am Schlossteich

  • Wohnung am Schlossteich

  • Wohnung am Schlossteich

  • Mönchzelle im Fürstenflügel

  • Großer Saal

  • Großer Saal

  • Großer Saal

  • Großer Saal

  • Frühstückszimmer

  • Frühstückszimmer

  • Gemeinschaftsküche

  • Gemeinschaftsküche

  • Festscheune

  • Festscheune

  • Festscheune

  • Blick von der Festscheune in den Hof

  • Festscheune

  • Tresen Festscheune

  • Raumbeispiel

  • Raumbeispiel

  • Taxidermische Sammlung

  • Keller

  • Keller

  • Keller

  • Keller

  • Keller

  • Tür

  • Antiquitäten-Laden

  • Basilika

  • Schmiede

  • Schmiede


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Räumlichkeiten des Schlosses Herrenbreitungen
Herrschaftsbauten » Gutshäuser
Herrschaftsbauten » Schlösser
Bundesland
Landkreis
Thüringen
Schmalkalden-Meiningen
Adresse Schloss 3
98597 Breitungen
Internet www.schloss-breitungen.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Dörte Seyfahrt
Schlossverwalterin
Schloss Breitungen
98597 Breitungen
T: +49 (0) 36848 253780
M: +49 (0) 171 5173006
Ansprechpartner
vor Ort
Dörte Seyfahrt
Schloss Breitungen
98597 Breitungen
T: +49 (0) 36848 253780
M: +49 (0) 171 5173006
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich in Abhängigkeit von Veranstaltungen Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich in Abhängigkeit von Veranstaltungen, Basilika ist Eigentum der Gemeinde Breitungen und bedarf Genehmigung durch:
Gemeindeverwaltung Breitungen
Bürgermeister
Ronny Römhild
Rathausstraße 24, 98597 Breitungen
Tel.: 036848 88233
E-Mail: r.roemhild@breitungen.de

Die stattliche Schlossanlage liegt am Hochufer der Werra, zwischen Thüringer Wald und Rhön. Die einstige Residenz der Henneberger besticht durch die originale Bausubstanz, welche in großen Teilen erhalten ist. Somit bietet sie die perfekte Kulisse für historische Filme. Aber auch für romantische Stoffe ist das malerische Ensemble bestens geeignet.


30 km südlich von Eisenach


Veranstaltungen, Tagungen, Hotel, Museum, Antiquitätenladen, Café


größtenteils restauriert, einige Bereiche sind noch in Arbeit


Die Mehrflügelanlage gliedert sich in Schloss, Residenzhaus, Stallungen und Scheune. Eine Basilika, eine Schmiede und ein kleines Gartenhaus gehören ebenfalls zum Ensemble.
Erschlossen wir der Komplex durch eine Tordurchfahrt im Südflügel. Der Ostflügel, ehemals das fürstliche Residenzhaus, wird durch runde Treppentürme flankiert. Die Ostwand dieses Flügels lässt noch die romanische Bausubstanz des Vorgängerbaus erkennen.
Kennzeichnend für den Charakter des Schlosses sind die paarweise gruppierten Vorhangbogenfenster, die das gesamte Gebäude überziehen.
Massive Wirtschaftsgebäude aus dem 16. Jhd. säumen den Innenhof im Westen und Norden. Südlich an das Gelände grenzt die romanische Basilika. Sie wurde im 30jährigen Krieg zerstört, der romanische Innenraum und die Haube aus der Renaissance sind erhalten geblieben.


Romanik
Gotik
Renaissance


1112 Basilika (1662 überbaut)
1553 - 1565 (Residenz)


16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Im Inneren des Residenzhauses sind Reste bauzeitlicher Wandmalereien und Fenstergewände mit Sitznischen erhalten, in einigen Räumen auch Modelstuck aus der Zeit um 1580.
Auch wenn die Räume mittlerweile zeitgemäß genutzt werden, ist der historische Charakter durch eine sorgfältige Restaurierung erhalten geblieben. Das Hauptgebäude (Kornhaus) verfügt über 13 Gästezimmer. Die Gästezimmer sind individuell und mit antikem Mobiliar eingerichtet.
Im Fürstenflügel sind einfachere Mönchszellen untergebracht, die an die einstige Nutzung als Kloster erinnern. Wie in alten Zeiten wohnen kann man in der Unterkunft am malerischen Schlossteich, der von Weiden gesäumt ist.
Auch bei den Seminarräumen und Festsälen wurde viel Wert auf die Authentizität der Räume gelegt. Der weitläufige große Saal zeichnet sich durch den historischen Holzdielenboden und die Vorhangbogenfenster aus.
Rustikaler ist die Festscheune mit offener Holzbalkenkonstruktion. Die Kellerräume sind Überbleibsel des klösterlichen Vorgängerbau. Der großzügige Schlosshof mit dem malerischen Teich, Reste der Klostermauer und der Klostergarten runden das Ensemble ab.


1553 - 1565 ließ sich Graf Poppo XII. von Henneberg auf den Grundmauern eines verlassenen Benediktinerklosters ein Residenzschloss errichten. Nach dem Tod des Grafen und seiner Gemahlin ging das Schloss Mitte des 17. Jhd. an das Land Hessen und 1866 an Preußen.
Über die Jahrhunderte wurde es vielseitig genutzt, z.B. als Amtssitz, Gefängnis, Schule und Tabakfabrik. Nach dem 2. Weltkrieg fanden Heimatvertriebene hier eine Unterkunft, in den 1980er Jahren Gastarbeiter.
Seit 2007 ist das Schloss in Privatbesitz und wurde umfangreich restauriert.
ausführliche Chronologie


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Festsaal: ca. 350 m², 150 Personen
Blauer Saale: 100 m², bis zu 50 Personen
Scheune: ca. 300 m², 150 Personen
Details über die Schlossverwaltung (s.o.) zu erfragen


ausreichend vorhanden, Gästezimmer im Haus, zudem gibt es in Breitungen weitere Hotels mit Zimmern für bis zu 100 Personen


Strom, Wasser, sanitäre Einrichtungen, Telefon, WLAN


z.T. Wendeltreppen


2 m - 4,5 m


ruhige Lage


direkt am Schloss ausreichend Parkmöglichkeiten für PKW und LKW bis 12 t, weitere im Ort


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A4 aus Richtung Erfurt: Abfahrt Waltershausen über Brotterode
A4 aus Richtung FFM/Kassel: Abfahrt Friedewald Richtung Bad Salzungen/Meiningen
A71 Abfahrt Meiningen Nord
Bahn Regionalbahnhof Breitungen
ICE-Bahnhof Eisenach (30 km)
Flugzeug Flughafen Erfurt-Weimar in 70 km Entfernung, nähere Informationen unter www.flughafen-erfurt-weimar.de;
Rhein-Main-Flughafen Frankfurt in 180 km Entfernung, nähere Informationen unter www.airportcity-frankfurt.de;
Verkehrslandeplatz Eisenach-Kindel in 40 km Entfernung, nähere Informationen unter www.flugplatz-eisenach.de

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Historische Requisiten und z.T. Kostüme bei können bei der Schlossverwaltung (s.o.) angefragt werden. Diese unterstützt auch gerne bei der Komparsensuche.
Der Eigentümer ist Kunsthändler und Antiquitätensammler:
www.graphikantiquariat-koenitz.de
www.galerie-koenitz.de
www.kunstfreund.eu
Erfahrung mit Dreharbeiten MDR, VOX