mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Schulungszentrum Großer Ziegenberg

  • Schulungszentrum Großer Ziegenberg, Hauptgebäude, Südwest

  • Hauptgebäude, Westen

  • Hauptgebäude, Südwest

  • Eingang Hauptgebäude, Südwest

  • Südflügel, Nordost

  • Seitenflügel

  • Südflügel, Nordost

  • Seitenflügel

  • Blick zum Hauptgebäude nach Osten

  • Laubengang innen

  • Laubengang am westlichen Seitenflügel

  • westlicher Seitenflügel, hofseitig

  • Gang am westlichen Seitenflügel

  • Säulen am Hauptgebäude

  • Glockenturm, Norden

  • Ausblick nach Nordwesten zum Schloß

  • Ausblick nach Norden zu den Gegensteinen

  • Ausblick auf das Ensemble nach Süden

  • Ausblick auf das Ensemble nach Südwest

  • Ausblick auf das Ensemble nach Westen

  • Hauptgebäude, innen

  • Hauptgebäude, innen

  • Hauptgebäude, innen

  • Hauptgebäude, innen

  • Hauptgebäude, innen

  • Hauptgebäude, innen

  • Hauptgebäude, innen

  • Hauptgebäude, innen

  • Hauptgebäude, innen

  • Hauptgebäude, innen

  • Hauptgebäude, innen

  • Nebengebäude

  • Plattenbau

  • Innenansicht Plattenbau

  • Innenansicht Plattenbau

  • Eingangspforte


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Schulungszentrum Großer Ziegenberg
Verwaltungs- und Sozialbauten » Gesundheit / Bildung / Soziales » Bildungseinrichtungen
Bundesland
Landkreis
Sachsen-Anhalt
Harz
Adresse Großer Ziegenberg 1
06493 Ballenstedt
Ansprechpartner Drehgenehmigung Jan Lämmerhirt
BAL Stadtentwicklungsgesellschaft mbH
Geschäftsführer
Rathausplatz 11
06493 Ballenstedt
T: +49 (0) 39483 840020
F: +49 (0) 39483 840039
Ansprechpartner
vor Ort
Jan Lämmerhirt
BAL Stadtentwicklungsgesellschaft mbH
Geschäftsführer
Rathausplatz 11
06493 Ballenstedt
T: +49 (0) 39483 840020
F: +49 (0) 39483 840039
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach Absprache Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nach Absprache

Diese ehemalige "Nationalsozialistische politische Bildungseinrichtung" des 3. Reiches wird heute nur noch teilweise als Schulungszentrum genutzt. Sie liegt versteckt auf einem der höchsten Punkte Ballenstedts gegenüber dem Schloß und wird von den beiden Quergebäuden dominiert. Die rechteckige Anlage besteht aus dem Schulgebäude sowie den Internatsgebäuden, die den großen Platz begrenzen. Das Schulgebäude mit Sitzungssal und Glockenturm zeigt am Eingang ein überdimensionales Portal, die beiden Gebäude im Nordwesten und Südosten sind, aus der Luft gut erkennbar, als gespiegelte SS-Rune angelegt. Die Anmaßung und der Geist des 3. Reiches werden auf dem Gelände spürbar, die Authentizität ist bis heute erhalten.


Ballenstedt liegt im Harz, das Schulungszentrum liegt südwestlich oberhalb der Stadt


gut, unsaniert, es wurde eine moderne Heizungsanlage eingebaut


NS-Baustil der 30er Jahre, Walmdach, Lochfassade mit strenger vertikaler Gliederung, Portikus mit Rechtecksäulen


NS-Architektur


1938


20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


großer Saal im Hauptgebäude noch im original SED-Parteischulenstil erhalten; Parkett- und Steinfußboden;
insgesamt außer der Heizungsanlage kaum saniert, sanitäre Anlagen stammen aus der DDR-Zeit


gebaut als nationalsozialsistische politische Bildungseinrichtung, später Parteischule der SED, nach 1990 Berufsschule


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

nach Absprache vorhanden, auch Übernachtungsmöglichkeiten in großer Anzahl in den Internaten vorhanden


Stark- und Normalstromanschlüße, Wasseranschlüße sowie sanitäre Anlagen sind vorhanden. Starkstrom: bis 125 Ampére möglich;
Notstromaggregate vorhanden (je 70 KW)


EG, 1.OG, 2.OG, DG


Klubraum: 3,00 m,
Mensa: 7,00 m,
großer Saal: 8,00 m


innen ist es ruhig, aber mit hallenartiger Akustik;
außen ist es ebenfalls sehr ruhig, Naturgeräusche, Internatsbewohner, Stadtgeräusche werden zum Großteil vom Wald abgehalten


auf dem gesamten Gelände ausreichend vorhanden


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A14 Abf. Halle, B242 bis Harzgerode, dann B185
Bahn Bhf. Aschersleben oder Quedlinburg
Flugzeug Leipzig-Halle

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Zusätzliche Informationen zur Unterstützung der Produktionsvorbereitungen in der Region Harz finden Sie in den Handouts "Produktionszentrum Quedlinburg/Harz" und "Produktionszentrum Wernigerode/Harz" .

weitere Linkempfehlungen:
www.kreis-harz.de
www.harzinfo.de
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/staedte-regionen
weitere Unterkünfte: http://buchen.sachsen-anhalt-tourismus.de
Erfahrung mit Dreharbeiten "After Walpurgis Night", William von Tagen, 2016
"Wigald & Fritz – Die Geschichtsjäger", The History Channel (Germany) GmbH & Co. KG, 2016
"Vergessen im Harz II", Overlight Fimproduktion, 2015
"Pfarrer Braun", 2003, Polyphon Film- und Fernseh GmbH

weitere Dreharbeiten in Ballenstedt:
„Kora", Kulturwerkstatt Nordwest, 2016
„Kundschafter des Friedens", Kundschafter Filmproduktion GmbH, 2015
„PingPong“, Junifilm GmbH, 2005