mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Rundschloss Oberpöllnitz

  • Rundschloss Oberpöllnitz Südseite

  • Ostansicht vom Park aus

  • Südostansicht vom Park aus

  • Eingang Westseite

  • Innenhof

  • Innenhof

  • Eingang Turm (Wendeltreppe)

  • Eingang Durchgang

  • Durchgang

  • Tür

  • Kellergang

  • Zugang Kellergewölbe

  • Kellergewölbe

  • Foyer

  • Foyer

  • Kammer

  • Kammer

  • Saal

  • Saal

  • Saal

  • Saal

  • Wendeltreppe

  • Wendeltreppe

  • Dachboden

  • Damentoilette

  • Südostseite und ehemaliger Kohlebunker

  • ehemaliger Kohlebunker

  • ehemaliger Kohlebunker

  • ehemaliger Kohlebunker und Scheune mit Blick zur Kirche

  • Scheune

  • Scheune

  • Gesindehaus

  • Südwestseite mit Gesindehaus und Blick zur Scheune

  • Südwestseite mit Gesindehaus

  • Auffahrt Nordseite

  • Grundrisse


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Rundschloss Oberpöllnitz
Herrschaftsbauten » Gutshäuser
Herrschaftsbauten » Schlösser
Landmotive » Ländliches Bauen
Bundesland
Landkreis
Thüringen
Saale-Orla-Kreis
Adresse Siedlerstraße 4
07819 Triptis OT Oberpöllnitz
Internet rundschloss.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Doris Richter
Siedlerstraße 4
07819 Oberpöllnitz
Ansprechpartner
vor Ort
Kirstin Kreuzberger
Siedlerstraße 4
07819 Oberpöllnitz
M: +49 (0) 1575 1430901
Ansprechpartner Technik Kirstin Kreuzberger
Siedlerstraße 4
07819 Oberpöllnitz
M: +49 (0) 1575 1430901
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach Absprache Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nach Absprache

Das Rundschloss Oberpöllnitz ist ein Renaissanceschloss in Alleinlage. Es ist Zentrum eines ehemaligen Ritterguts. Gesindehaus, Scheune, Kohlebunker und ein Park sind ebenfalls erhalten. Das Schloss ist unbewohnt und kann für Veranstaltungen und Dreharbeiten gemietet werden. Es eignet sich besonders für historische Stoffe und Kinderfilme.


in Ostthüringen, ca. 40 km südlich von Jena


Veranstaltungen


überwiegend restauriert, Wiederaufbau noch in Gang


Urkundlich erwähnt wurde das Schloss erstmals 1341, die Inschrift am Schlußstein verweist auf 1414. Es diente den Freiherren von Pöllnitz als Sitz. Der runde Bau umschließt einen Innenhof. An dessen Nordseite befindet sich ein achteckiger Treppenturm, der den Zugang zu den einzelnen schneckenhausförmig angelegten Etagen ermöglicht.
Sein heutiges Erscheinungsbild geht auf das 16. Jhd. zurück. Damals trieb Bernhard von Pölnitz den Umbau zum Renaissanceschloss voran. Eine weitere Renovierung erfuhr das Schloss 1848.
Nach jahrelangen Verfall ist das Schloss zum größten Teil originalgetreu restauriert.


Renaissance


13./14. Jh.


16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Das ehemalige Rittergut wurde im 16. Jhd. zum Schloss ausgebaut und war bis 1945 im Privatbesitz. Im Zuge der Bodenreform wurde es enteignet und zwischenzeitlich als Flüchtlingsheim genutzt. 1977 war das Schloss leergezogen und sollte abgerissen werden. Durch das Engagement des örtlichen Pfarrers Rolf Siebenhaar blieb das Gebäude erhalten, aber war einem dramatischen Verfall ausgeliefert.
Seit 2004 ist es in Privatbesitz und wird sorgfältig restauriert.

Ausführliche Chronik und historische Aufnahmen unter www.oberpoellnitz.de/dasschloss/index.html und www.oberpoellnitz.de/dasrittergut/index.html


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

siehe Abb. 36, detaillierte Angaben über Frau Windisch


begrenzt im Haus und den Nebengebäuden verfügbar, weitere auf Anfrage in den Reiter- und Ferienhof Storchennest oder im Gasthof Zur goldenen Aue


3 Etagen und Dachgeschoss


Kunstlicht nötig


keine Einschränkungen


vorhanden


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A9 Ausfahrt Triptis (26), dann 2 km auf B281 bis Triptis/Oberpöllnitz
Bahn Bahnhof Triptis, weiter mit öffentlichen Nahverkehr, Informationen unter www.vb-bachstein.de (VB Verkehrsbetriebe Bachstein GmbH)
Flugzeug Flughafen Hof-Plauen in 45 km Entfernung, nähere Informationen unter www.airport-hof.de;
Flughafen Halle/Leipzig GmbH in 110 km Entfernung, nähere Informationen unter www.leipzig-halle-airport.de
Flughafen Erfurt-Weimar in 120 km Entfernung, nähere Informationen unter www.flughafen-erfurt-weimar.de

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Verein Rundschlossfreunde e. V.
Ansprechpartner: Kirstin Windisch (s.o.)
Erfahrung mit Dreharbeiten TV-Beiträge