mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Alte Gerberei in Burg

  • Alte Gerberei in Burg

  • Innenansicht, Gerbfässer

  • Innenansicht, Gerbfässer

  • Innenansicht, Gerbgrube

  • Innenansicht, Ausstellung zur Lederverarbeitung

  • Innenansicht, Ausstellung zur Lederverarbeitung

  • Innenansicht, Ausstellung zur Lederverarbeitung

  • Innenansicht, Ausstellung zur Lederverarbeitung

  • Außen, 1.Hof, Südost

  • Außen, 2.Hof, West

  • Außen, 2.Hof, Südwest

  • Außen, Hainstraße, Nordost

  • Bergstrasse, nach Südost

  • Außen, 2.Hof, Blick auf die Ihle nach Südost

  • Treppe zur Weinbergstraße, nach Norden

  • Weinbergstrasse, nach Westen Richtung Wasserturm


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Alte Gerberei in Burg
Freizeit » Kunst / Kultur » Galerien / Museen
Bundesland
Landkreis
Sachsen-Anhalt
Jerichower Land
Adresse Hainstrasse 11-13
39288 Burg
Internet http://heimatverein-burg.com/geberei.html
Ansprechpartner Drehgenehmigung Bernhard Ruth
Stadt Burg
Büro des Oberbürgermeisters
In der Alten Kaserne 2
39288 Burg
T: +49 (0) 3921 921202
F: +49 (0) 3921 921600
Ansprechpartner
vor Ort
Christian Köchy
Heimatverein Burg und Umgebung e.V.
Vorsitzender
Hainstraße 11-13
39288 Burg
T: +49 (0) 3921 984432
F: +49 (0) 3921 984432
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach Absprache unter Berücksichtigung der Öffnungszeiten Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nach Absprache

Das technische Denkmal "Historische Gerberei" dient heute als Gerbereimuseum und wurde als Lohgerberei 1865 durch Theodor Albrecht errichtet. In ihren Räumen befinden sich Trommeln, Gerbgruben, Trockenböden sowie spezifische Geräte und Maschinen, außerdem noch eine Schuhausstellung "110 Jahre Burger Schuhfabrik" und eine Seifenausstellung. Inmitten der historischen Altstadt von Burg direkt an der Ihle gelegen, vermittelt das Motiv authentische Einblicke in das historische Lederhandwerk.


Die Stadt Burg befindet sich im Jerichower Land, die Gerberei liegt mitten in der historischen Burger Altstadt.


Museum


saniert und zum historisch-technischen Museum hergerichtet
weitere Informationen


Hochständerhaus mit für diese Bauweise typischen tragenden Pfeilern, die vom Boden bis unter das Dach ohne Unterbrechung reichen. Das Objekt besteht aus dem Gerber-Wohnhaus, einem kleinen Hof mit Anschluß an das Gerbereigebäude sowie dem Hof mit den ehemaligen Trockenböden direkt an der Ihle. Das Gerber-Wohnhaus ist das ältestes Haus der Stadt Burg. Alle ausgestellten Geräte und Maschinen sind heute noch funktionsfähig.
weitere Informationen


Gotik


1450


15. Jahrhundert, 16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Erdgeschoss: grosse, rotierende Trommeln, in denen die Felle und Häute gewässert wurden, um das Gewebe aufzuweichen; Gerbgruben; Geräte und Maschinen mit denen die Felle weich gemacht wurden
Obergeschoss bzw. Dachgeschoss: ein großer Raum mit Ausstellung über "Die Schuhproduktion in Burg" sowie angrenzend eine ständige Ausstellung über "Die Seifenproduktion in Burg" in mehreren kleinen Räumen


Im Mittelalter gewann in Europa das Lederhandwerk an Bedeutung.In Burg wurden bereits Ende des 13. Jahrhunderts Gerber und Schuhmacher erwähnt. Anfang des 19. Jahrhunderts werden 12 Gerbereien in Burg nachgewiesenund zum Ende des 19. Jahrhunderts existierten bereits 19 Gerbereien. Die Lohgerberei Albrecht wurde 1865 durch Theodor Albrecht errichtet und nachfolgend ab 1908 als Loh- und Weißgerberei unter Paul und Erich Albrecht geführt. 1967 wurde sie durch Lutz Albrecht in eine Chromgerberei umgewandelt. 1991 erfolgte die Einstellung der Produktion und bereits 1993 wurde das Objekt mit öffentlichen Mitteln saniert und zum technischen Denkmal erklärt. 1995 erfolgte die Teileröffnung der historischen Gerberei unter Weiterführung von erforderlichen Baumaßnahmen.
weitere Informationen


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Der große Aufenthaltsraum, in dem sich Schuhausstellung befindet, kann zur Verfügung gestellt werden.


Stark- und Normalstromanschlüsse, Wasseranschlüsse sowie sanitäre Anlagen sind vorhanden.


EG, 1. OG


Holztreppe vom Erdgeschoss ins 1. Obergeschoss


Zusatzlicht notwendig


bis auf den Besucherverkehr ist es sehr ruhig, die Gerberei liegt abseits von Haupttstraßen


verschiedenste Möglichkeiten in Absprache mit der Stadt:
Bernhard Ruth
Stadt Burg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
In der Alten Kaserne 2
39288 Burg
T: +49 3921 921202
F: +49 3921 921600
bernhard.ruth@stadt-burg.de


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A2, Abf. Burg-Zentrum
B1 Richtung Burg
Bahn Bhf. Burg sowie Hbf. Magdeburg (IC)
Flugzeug Flughafen Hannover (www.hannover-airport.de)
Flughäfen Berlin (www.berlin-airport.de)

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen weitere Linkempfehlungen:
www.lkjl.de
www.gartentraeume-sachsen-anhalt.de
www.strasse-der-romanik.net
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/kultur/strasse-der-romanik
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/staedte-regionen
www.blaues-band.de/elbe/index.htm
www.blaues-band.de/kanal/index.htm
www.regionmagdeburg.de/index.phtml?sNavID=493.102&La=1
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/aktiv-natur/radtouren/elberadweg
weitere Unterkünfte: http://buchen.sachsen-anhalt-tourismus.de

Hotels und Pensionen
Vereine
Landesgartenschau 2018
Erfahrung mit Dreharbeiten Dreharbeiten und Großveranstaltungen in der Stadt Burg:
"Besser als nix" , NFP media rights GmbH & Co. KG, 2012
MDR Sommertour 2008
Sachsen-Anhalt-Tag 2003