mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Segel- und Freizeitgebiet Alperstedter See

  • Ufer Blick nach Nordosten

  • See Blick nach Norden

  • Weg Blick nach Westen

  • Weg Ufer Blick nach Westen

  • Camping Boote Blick nach Nordosten

  • Ufer Blick nach Nordwesten

  • Camping Blick nach Norden

  • Imbiss Nordseite

  • Ufer Blick nach Süden

  • Ufer Blick nach Norden

  • Club Blick nach Süden

  • See Blick nach Norden

  • Bootshalle

  • Bootshalle Nordwestseite

  • Einfahrt Club Blick nach Westen


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Segel- und Freizeitgebiet Alperstedter See
Freizeit » Sport » Wassersportanlagen
Naturmotive » Seen
Bundesland
Landkreis
Thüringen
Sömmerda
Adresse Alperstedter Landstraße 1
99195 Stotternheim
Internet www.erfurter-seen.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Peter Hehne
Verwaltungsgemeinschaft Gramme-Aue
Bürgermeister
Bahnhofstraße 16
99195 Großrudestedt
T: +49 (0) 36204 57011
F: +49 (0) 36204 57016
Ansprechpartner
vor Ort
Michael Stolze
Club maritim Erfurt e.V.
Vorsitzender
Alperstedter Landstraße 1
99195 Stotternheim
T: +49 (0) 36204 71699
M: +49 (0) 171 3303494
F: +49 (0) 361 7462467
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach Absprache Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nach Absprache

Der Alperstedter See zwischen Stotternheim und Alperstedt gilt als der größte der Erfurter Seen und liegt nur wenige Kilometer nördlich der Landeshauptstadt von Thüringen. Doch trotz der Namensgebung fällt die rekultivierte Kiesgrube nahezu vollständig in das Einzugsgebietes der Gemeinde Nöda. Die ländliche Umgebung des Sees steht in starkem bzw. skurrilem Kontrast zum Kiesabbau bzw. zur Positionierung von Baggern entlang des nördlichen Ufers. Der Abbau wird seit 1969 betrieben, die Renaturierung voraussichtlich 2006 abgeschlossen sein. Der insgesamt 65,5 ha große und 1400 m lange Alperstedter See wird bereits für verschiedene Wassersportarten und Camping genutzt. Schon heute weisen auf das zukünftige Freizeit- und Erholungsgebiet neben dem Wassersport und dem Campingbereich mit Imbiss und Segel- sowie Tauchclub auch der Grünstreifen entlang des Ufers mit angelegten Wegen sowie einem Spielplatz hin.


nördlich von Erfurt direkt an der Landstraße zwischen Stotternheim und Alperstedt gelegen


Freizeitgebiet (Segeln, Surfen, Tauchen, Baden), Naherholungssee mit Spielplatz, der Tauch- und Surfschule aqua-FUN, dem Segelverein Club maritim Erfurt e.V. und der Gaststätte Treff Am See


die Rekultivierung der Landschaft bzw. der Ausbau des Ufers befindet sich in einem sehr weiten Stadium, der See ist überwiegend endgestaltet


20. Jh. (1969)


20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Imbiss, Bootsschuppen. Lagerhalle mit enstprechendem Equipment, Boote


Abbau von Kies durch K+B Kies und Beton GmbH seit 1969


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Lageplan in vereinfachter Form unter www.erfurter-seen.de; das Gebiet der Erfurter Seen mit einer Länge von 9 km besteht aus mehreren rekultivierten Kiesgruben (Sulzer See, Schwerborner See, Stotternheimer See, Luthersee, Bergweg-Teiche, Klingesee, Großer Ringsee, Alperstedter See, Riethnordhäuser Teiche), die sich schon während des Abbaus mit Grundwasser füllen; es entsteht so ein System von zwölf Seen mit einer geplanten Wasserfläche von insgesamt etwa 430 ha (davon werden drei Seen jeweils größer als 60 ha sein), 8 Baggerseen sind bisher vorhanden, 5 davon nahezu endgestaltet; bereits heute beträgt die Gesamtwasserfläche ca. 240 ha;
Alperstedter See: 65,5 ha, 7 m tief, 1400 m lang, am Westufer ist ein Campingplatz geplant mit einem Badestrand von 450 m und Freiflächen bzw. Liegewiesen, am Ostufer im zentralen und nördlichen Teil entsteht ein seebegleitender Grünzug als Mittler zwischen See und Landstraße, weiterhin befindet sich bereits am Ostufer ein kleiner Campingbereich mit Wohnwagen und verschiedenen Hütten sowie mehrere Bootsstege, ein Bootsschuppen, ein Imbiss sowie eine Lagerhalle mit Parkplatz


ausreichend Räume für Aufenthalt bzw. Maske/Garderobe nach Absprache vorhanden (Bootsschuppen, Lagerhalle, Vereinsraum etc.), am Ostufer befindet sich die Imbisstube "Treff Am See" (Tel. 036204 - 70304), ansonsten Catering und Übernachtungsmöglichkeiten in den Gaststätten und Hotels von Erfurt, Näheres unter Produktionszentrum Erfurt


Strom, Telefon, Wasser und sanitäre Einrichtungen vorhanden


eingeschossig


meist nur einzelne Stufen, Materialtransport zu allen relevanten Bereichen gewährleistet


keine Aufzüge vorhanden


Deckenhöhe im Bootsschuppen min. 2,50 m


im Bootsschuppen dunkel, künstliche Beleuchtung, im Vereinsraum und in der Lagerhalle gute Lichtverhältnisse, außen durch freie Lage ebenfalls gute Lichtverhältnisse


innen wie außen ruhig, eingeschränkt Verkehrsgeräusche von der Landstraße (PKW)


ausreichend Stellflächen auf dem Gelände vorhanden


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A4, Abfahrt Erfurt West, Abfahrt Erfurt Ost, Abfahrt Erfurt-Vieselbach oder A71, Abfahrt Erfurt-Bindersleben; Straße Richtung Stotternheim, Landstraße Richtung Alperstedt
Bahn Bahnhof Erfurt mit ICE-Anschluss, Anschlussmöglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, nähere Informationen unter www.evag-erfurt.de, Erfurter Verkehrsbetriebe AG
Flugzeug Flughafen Erfurt-Weimar in 5 km Entfernung, nähere Informationen unter www.flughafen-erfurt-weimar.de

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen ausführliche Informationen zum Gebiet der Erfurter Seen inkl. Karten, Beschreibungen, Regionalen Entwicklungskonzepten, Kontaktadressen etc. unter www.erfurter-seen.de
Erfahrung mit Dreharbeiten noch keine Erfahrung mit Dreharbeiten