mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Möbisburger Töpfermühle

  • Hof Südseite

  • Hof Hauptgebäude Ostseite

  • Hof Eingang Ostseite

  • Hof Scheune Westseite

  • Hof Südseite

  • Laubengang Südseite

  • Hauptgebäude Ostseite

  • Werkstatt

  • Werkstatt Töpferscheibe

  • Werkstatt

  • Werkstatt

  • Werkstatt

  • Barocker Saal

  • Flur

  • Verkaufsraum


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Möbisburger Töpfermühle
Bauten für Industrie und Handel » Handwerk » Handwerksbetriebe
Bundesland
Landkreis
Thüringen
Erfurt, Stadt
Adresse Berggartenstraße 1
99094 Erfurt-Möbisburg
Internet www.toepfermuehle.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Ute Kummer
Möbisburger Töpfermühle
Töpfermeister und Inhaber
Berggartenstraße 1
99094 Erfurt-Möbisburg
T: +49 (0) 361 7968174
F: +49 (0) 361 7969108
Ansprechpartner
vor Ort
Ute Kummer
Möbisburger Töpfermühle
Töpfermeister und Inhaber
Berggartenstraße 1
99094 Erfurt-Möbisburg
T: +49 (0) 361 7968174
F: +49 (0) 361 7969108
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach Absprache Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich keine

Das Anwesen der Möbisburger Töpfermühle am Stadrand von Erfurt entstand im 12. Jahrhundert. Mönche des Ichershausener Kloster bauten die spätere Wassermühle auf, die bis 1975 zum Mahlen von Korn betrieben wurde. Heute befindet sich in der Mühle eine Werkstatt für Gebrauchs- und Zierkeramik. Neben Ausstellungen und Töpferkursen steht insbesondere der Vertrieb von Töpfereibedarf im Mittelpunkt. Hauptgebäude, Laubenganghaus und Scheune gruppieren sich um den Innenhof. In der Töpfermühle befinden sich die Werkstatt mit Töpferscheiben, Brennöfen, Glasurplatz und anderem Töpferinventar, Verkaufs- und Ausstellungsräume sowie ein barocker Saal.


im Ortsteil Möbisburg am Stadtrand von Erfurt


Werkstatt für Gebrauchs- und Zierkeramik, Töpferkurse, Vertrieb von Töpfereibedarf, Verkauf von Töpferwaren, Ausstellung, Wohnhaus


laufende Sanierungsarbeiten seit 1987, insgesamt guter baulicher Zustand


im 12. Jh. entstanden, Umbau 1718, rekonstruierter barocker Saal im Haupthaus, Nebengebäude mit Laubengang und Scheune in Fachwerk


Barock
Volksbauweise
Fachwerk


18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Inventar der Töpferwerkstatt: 4 Töpferscheiben, 4 Brennöfen, 1 Vakuumstrangpresse, Plattenroller, Glasurplatz, Regale, Eindrehraum; Ausstellungsraum und Verkaufsraum: Exponate und Töpferwaren; Innenausstattung: Fliesenboden, Wände mit Fachwerk, Holztüren; Möbel überwiegend Antiquitäten


Aufbau des Gebäudes durch die Mönche des Ichtershäusener Kloster, Wassermühle bis 1975, danach und bis heute Töpfermühle


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Grundriss zu erfragen bei Herrn Kummer, Töpfermeister und Inhaber der Möbisburger Töpfermühle;
2 Verkaufsräume auf 2 Etagen je ca. 30 qm, barocker Saal (Vereinsraum) ca. 30 qm, Büroräume, private Wohnräume, 2 weitere Wohnungen im Bau;
Werkstatt auf 2 Etagen: im EG ein verglaster Vorraum ca. 10 qm und zwei weitere Räume je ca. 15 qm (mit Brennöfen) sowie das Lager, im OG die Treppe und ein Vorraum ca. 10 qm, ein Töpferraum ca. 20 qm sowie ein weiterer kleiner Raum;
Türen teilweise sehr klein, min. jedoch 1 m breit und 1,80 m hoch


Räume für Aufenthalt bzw. Maske/Garderobe vorhanden (Werkstatträume, Vereinsraum, Wohnungen im Bau); Catering und Übernachtungsmöglichkeit direkt in Möbisburg, Gaststätte Zur Schuhleiste, ansonsten in den Gaststätten und Hotels von Erfurt, Näheres unter Produktionszentrum Erfurt


Strom, Telefon, Internet, Wasser und sanitäre Einrichtungen vorhanden


Haupthaus dreigeschossig (EG, 1.OG, 2. OG, DG)


mehrere Treppen unterschiedlicher Größe im Gebäude, insgesamt sehr enge Raumverhältnisse, Treppe vom Verkaufsraum zum Büro ca. 1 m breit und 1,80 m hoch


keine Aufzüge vorhanden


sehr niedrige Decken, jedoch min. 1,80 m hoch, Werkstatt 2,50 m hoch, Barocker Saal 3,70 m hoch


innen eingeschränkt hell durch wenig und kleine Fensterflächen, außen durch freie Lage des Gebäudes gute Lichtverhältnisse


Straßengeräusche, jedoch wenig Verkehr


an der Mühle direkt ca. 40 PKW-Parkplätze (im Hof und entlang der Straße), nach Absprache weitere Stellflächen am Nachbarbetrieb nutzbar (Platz für ca. 50 PKWs)


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A4, Abfahrt Erfurt West, Abfahrt Erfurt Ost, Abfahrt Erfurt-Vieselbach oder A71, Abfahrt Erfurt-Bindersleben; B4 oder B7 Richtung Zentrum
Bahn Bahnhof Erfurt mit ICE-Anschluss oder Bahnhof Bischleben, Anschlussmöglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, nähere Informationen unter www.evag-erfurt.de, Erfurter Verkehrsbetriebe AG;
Flugzeug Flughafen Erfurt-Weimar in 5 km Entfernung, nähere Informationen unter www.flughafen-erfurt-weimar.de

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Auskunft zur Mühle geben das Ehepaar Menze bzw. der Ortschronist Hübner, Kontakt über Herrn Kummer, Töpfermeister und Inhaber der Möbisburger Töpfermühle; Dokumente (Pläne und historische Schriftstücke) bzw. Kontakt zu Experten oder Komparsen (20-30) ebenfalls über Herrn Kummer
Erfahrung mit Dreharbeiten TV-Sendungen (MDR, RTL), Diplomfilm