mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Werrabrücke Creuzburg

  • Blick nach Nordosten

  • Blick nach Westen

  • Blick nach Nordosten

  • Luftansicht

  • Blick nach Nordosten

  • Blick nach Osten

  • Blick nach Norden

  • Blick nach Nordwesten

  • Blick nach Norden

  • Blick nach Süden

  • Blick nach Osten

  • Ev. Liboriuskapelle

  • Blick nach Osten

  • Blick nach Nordosten

  • Blick nach Osten


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Werrabrücke Creuzburg
Verkehr » Wasser » Brücken
Bundesland
Landkreis
Thüringen
Wartburgkreis
Adresse 99831 Creuzburg
Internet www.vg-hainich-werratal.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Ronny Schwanz
Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal
Bürgermeister Creuzburg
Michael-Praetorius-Platz 2
99831 Creuzburg
T: +49 (0) 36926 94711
M: +49 (0) 171 4120540
F: +49 (0) 36926 82380
Ansprechpartner
vor Ort
Ronny Schwanz
Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal
Bürgermeister Creuzburg
Michael-Praetorius-Platz 2
99831 Creuzburg
T: +49 (0) 36926 94711
M: +49 (0) 171 4120540
F: +49 (0) 36926 82380
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach Abprache Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich keine

Die steinerne Werrabrücke wurde 1223 auf Veranlassung des Thüringer Landgrafen Ludwig IV. in Creuzburg erbaut. Im Verbund mit der Brückenkapelle steht die Brücke, die 1747 durch Thüringens Landesbaumeister Gottfried Heinrich Krone instand gesetzt und nach starken Zerstörungen im 2. Weltkrieg wiederhergestellt sowie 1993 saniert wurde, heute unter Denkmalschutz. Sie gilt als einer der ältesten Brückenbauten Thüringens sowie als älteste Natursteinbrücke Mittel- und Ostdeutschlands. Die Evangelische Liboriuskappelle von 1499, einem Saalbau mit polygonalem Abschluss, befindet sich am Brückenkopf und ist mit einem monumentalen Bildrogramm ausgestattet, das in Thüringen einmalig ist.


am Rand von Creuzburg neben der neuen Werrbrücke gelegen, größtenteils von Wiesen umgeben


Fußgängerbrücke


1993 saniert, guter baulicher Zustand


steinerne Brücke 1223 durch den Thüringer Landgrafen Ludwig IV. erbaut, 1747 durch Thüringens Landesbaumeister Gottfried Heinrich Krone instand gesetzt, teilweise Sprengung (2 Bögen) im 2. Weltkrieg, Wiederherstellung 1945, Entlastung durch eine neue Brücke 1986, Erneuerung 1993;
Brückenkapelle St. Liborius 1499 errichtet, Saalbau mit polygonalem Abschluß, mehrfache Umbauten, teilweise Zerstörung bei der Brückensprengung 1945, mehrfache Sanierungsarbeiten seit 1945, Quadermauerwerk, Maßwerkfenster, Strebepfeiler mit Blendmaßwerk


Romanik


13. Jh. (1223)


13. Jahrhundert, 14. Jahrhundert, 15. Jahrhundert, 16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Brückenkapelle St. Liborius: zweijochiger Saal, Netzrippengewölbe, Wandgemälde/Halbfresken, monumentales Bildrogramm in Thüringen einmalig


einer der ältesten Brückenbauten Thüringens, älteste Natursteinbrücke Mittel- und Ostdeutschlands, Brücke mit Kapelle steht unter Denkmalschutz


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Lageplan zu erfragen beim Bauhof Creuzburg (s.o.);
Gesamtlänge 81,47 m, Feldweiten 4,72 m - 6,31 m - 6,20 m - 8,40 m - 9,37 m - 9,27 m - 8,15 m


Räume für Aufenthalt bzw. Maske/Garderobe nach Absprache in den umliegenden Gebäuden vorhanden (Raststätte); Catering und Übernachtungsmöglichkeit in den zahlreichen Gaststätten und Hotels von Eisenach, Näheres unter Produktionszentrum Eisenach


nach Absprache kann die Erschließung (Strom, Telefon, Wasser und sanitäre Einrichtungen) in den umliegenden Gebäuden (Raststätte) genutzt werden


nur einzelne Stufen, Materialtransport zu allen relevanten Bereichen gewährleistet


keine Aufzüge vorhanden


durch freie Lage gute Lichtverhältnisse


Straßenverkehr (PKW)


ausreichend Stellflächen direkt an der Brücke vorhanden, weitere in der unmittelbaren Nähe (Raststätte)


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A4, Abfahrt Eisenach, B7 bis Creuzburg
Bahn Bahnhof Eisenach mit ICE-Anschluss in 10 km Entfernung, stündlicher Buspendelverkehr nach Creuzburg, nähere Informationen unter www.kvg-eisenach.de, KVG Kommunale Personennahverkehrsgesellschaft mbH
Flugzeug Flughafen Erfurt-Weimar in 70 km Entfernung, nähere Informationen unter www.flughafen-erfurt-weimar.de;
Verkehrslandeplatz Eisenach-Kindel, weitere Informationen unter www.flugplatz-eisenach.de

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Weitere Informationen bzw. Kontakt zu Experten oder Komparsen über Herr Schwanz, Bauhof Creuzburg
Erfahrung mit Dreharbeiten Der Brief für den König (Heimatfilm, Eyeworks Egmond und Armada, KRO 2008), TV-Sendungen (MDR)