mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Standesamt Magdeburg

  • Standesamt Magdeburg

  • Gartenseite, Südost

  • Gartenseite, Südost

  • Seiteneingang, Nordost

  • Eingangsbereich, Erdgeschoss

  • Eingangsbereich, Erdgeschoss

  • großer Saal, Erdgeschoss

  • großer Saal, Erdgeschoss

  • großer Saal, Erdgeschoss

  • großer Saal, Erdgeschoss

  • Blick auf die Freitreppe

  • kleiner Saal

  • Büro im Erdgeschoss

  • Büro im Erdgeschoss

  • Foyer, Erdgeschoss

  • Foyer, Erdgeschoss

  • Treppenhaus

  • Treppenhaus

  • 1. Obergeschoss

  • 1. Obergeschoss

  • Treppenhaus

  • Eingangsbereich

  • Archiv im Keller

  • Archiv im Keller


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Standesamt Magdeburg
Verwaltungs- und Sozialbauten » Behörden » Amtsgebäude
Bundesland
Landkreis
Sachsen-Anhalt
Magdeburg, Stadt
Adresse Humboldtstraße 11
39112 Magdeburg
Internet www.magdeburg.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Kerstin Kinszorra
Stadtverwaltung Magdeburg, Team Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Büro des Oberbürgermeisters, Teamleiterin
Alter Markt 6
39104 Magdeburg
T: +49 (0) 391 5402769
F: +49 (0) 391 5402127
Ansprechpartner
vor Ort
Stadt Magdeburg | Standesamt
Fachdienstleitung
Humboldstraße 11
39112 Magdeburg
T: +49 (0) 391 5404210
F: +49 (0) 391 5404231
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach Absprache unter Berücksichtigung geplanter Trauungen und Veranstaltungen
Veranstaltungen und Höhepunkte in Magdeburg
Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nach Absprache

Das heutige Standesamt der Stadt Magdeburg wurde als Wohnhaus für den Geheimen Kommerzienrat Rudolf Wolf jun. 1901 errichtet. Die Villa liegt innerhalb des schönsten und am besten erhalten gebliebenen Villengebietes der Stadt. Der asymmetrische Putzbau mit parkähnlichem Garten zeigt sich als straßenbildprägende, repräsentative Anlage. Als gut erhaltenes Beispiel gründerzeitlicher Wohnkultur der großbürgerlichen Gesellschaft gelten vor allem die holzvertäfelten Innenräume mit Deckenbemalung, deren Struktur bauzeitlich bewahrt ist.


im südlich der Altstadt befindlichen Villengebiet


Standesamt


saniert, gepflegt


Repräsentative, zweistöckige Villa mit verschiedenen Fensterformaten und-formen sowie Doppel- und Drillingsfenstern: massiv im Erdgeschoss, leicht im Obergeschoss. Hauptschauseite mit zwei einstöckigen Erkern und Freitreppe nach Süden. Historischer parkähnlicher Garten mit Rabatten und Wegen, straßenbilddominierende Anlage eines asymmetrischen Putzbaus in palastartiger Erscheinung.


Historismus
Neorenaissance


1901


20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Innenarchitektur: gründerzeitliche Raumstruktur im Original erhalten
Innenausstattung: Teile der Einrichtung sind erhalten, wie z.B. der hölzerne Raumteiler zwischen Foyer und Treppenhaus sowie Holzvertäfelungen und Deckenbemalung, desweiteren ist das Haus seiner jetzigen Nutzung entsprechend mit moderner Büromöblierung und flexibler Bestuhlung ausgestattet


1901 nach Plänen der Berliner Regierungsbaumeister Solf und Wichards von C.A.Schmidt für den Geheimen Kommerzienrat Rudolf Wolf jun., Sohn des Magdeburger Firmengründers und Erfinders Rudolf Wolf als Wohnhaus erbaut.


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Grundrisse oder Pläne können in der Stadtverwaltung bei Fr. Dr. Poenicke angefragt werden.


Im Haus gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Anfrage einer Nutzung ist individuell mit Fr. Dr. Poenicke und mit der Leiterin des Standesamtes, Frau Heitzmann, abzustimmen.


Die Erschliessung entspricht im gesamten Haus den Anforderungen öffentlicher Gebäude. Das Haus ist modernen Standards entsprechend eingerichtet, Strom- und Wasseranschlüsse sowie sanitäre Anlagen sind vorhanden.


KG, EG, OG


Eingänge: je eine Freitreppe auf der südlichen und östlichen Seite sowie im nördlichenn Haupteingang innen
Innen: eine hölzerne Haupttreppe führt vom Erdgeschoss in das Obergschoss


außen: frei stehend in einem parkähnlichen Garten mit hohen Bäumen
innen: im Erdgeschoss aufgrund der Holzvertäfelung sehr dunkel


Stadt-, Verkehrs- und Bahngeräusche


wegen der Zentrumslage stehen nur öffentliche Parkplätze zur Verfügung, LKW können zum be- und entladen bis an das Objekt heranfahren

für Anfragen zu Sondernutzungsregelungen:
Stadtverwaltung Magdeburg, Amt 66, Tiefbauamt,
Sachgebiet Straßenverkehrsbehörde/Sondernutzung (verkehrsrechtliche Anordnungen)
Peter Kruszinski, Sachgebietsleiter
An der Steinkuhle 6, 39128 Magdeburg
T: +49 391 5405409
Peter.Kruszinski@tba.magdeburg.de
www.magdeburg.de


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A2 Abf. Magdeburg-Zentrum oder
A14 Abf. Magedurg-Zentrum
Bahn Hbf. Magdeburg mit IC-Anschluss
Flugzeug Flughafen Hannover (www.hannover-airport.de)
Flughäfen Berlin (www.berlin-airport.de)
Flughafen Leipzig-Halle (www.leipzig-halle-airport.de)
Flugplatz Magdeburg (Charterflüge)

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Zusätzliche Informationen zur Unterstützung der Produktionsvorbereitung finden Sie im Handout "Produktionszentrum Magdeburg".

weitere Linkempfehlungen:
www.blaues-band.de/elbe/index.htm
www.tourismusband-elbe.de
www.elberadweg.de
Unterkünfte: http://buchen.sachsen-anhalt-tourismus.de