mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Schlosspark Altenburg

  • Mauritanium

  • Mauritianum

  • Lindenau Museum Südostansicht

  • Plastik

  • Weg

  • Schloßberg

  • Waldstück

  • Buchenweg

  • Westflügel Museum Lindenau

  • Blick zur Wettiner Straße

  • Herzogin-Agnes-Gedächtniskirche

  • Teehaus


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Schlosspark Altenburg
Herrschaftsbauten » Parkanlagen
Bundesland
Landkreis
Thüringen
Altenburger Land
Adresse 04600 Altenburg
Internet www.cms.residenzschloss-altenburg.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Thomas Knechtel
Eigenbetrieb Residenzschloss Altenburg
Sachgebietsleiter Verwaltung/Immobilienmanagement
Schloss 2-4
04600 Altenburg
T: +49 (0) 3447 512711
F: +49 (0) 3447 512732
Ansprechpartner
vor Ort
Thomas Knechtel
Eigenbetrieb Residenzschloss Altenburg
Sachgebietsleiter Verwaltung/Immobilienmanagement
Schloss 2-4
04600 Altenburg
T: +49 (0) 3447 512711
F: +49 (0) 3447 512732

Der Schlosspark wurde bereits im 16. Jahrhundert angelegt. Das heutige Erscheinungsbild der Anlage, im Stil einer englischen Parklandschaft, geht auf das 19. Jahrhundert zurück. Der Park beeindruckt nicht nur mit seinem herrlichen und vielfältigen Baumbestand. Besondere Erwähnung verdienen die historischen Gebäude, die ihn flankieren. Vom Schloss aus führt ein Weg an dem barocken Teehaus mit Orangerie vorbei zum Marstall. Beim Passieren der Herzogin-Agnes-Gedächtnis-Kirche, gelangt man bergab zum Mauritianum mit seinen naturwissenschaftlichen Sammlungen und schließlich zum Lindenau Museum, dem Kunstmuseum der Stadt.


Der Schloßpark befindet sich in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums. Er erstreckt sich zwischen Schloß, Lindenau-Museum , Mauritianum und der Herzogin-Agnes-Gedächtniskirche.


öffentlicher Park


Der Schloßpark hat viele Facetten. Vom gepflegten Rasen, bis hin zum wildromantischen Waldstück bietet er eine Vielzahl von Motiven. Lindenau-Museum, Mauretanium und das Teehaus sind in jüngster Zeit restauriert wurden, die Instandsetzung des Marstalls dauert an.


1593/94 im Anschluß an den herzoglichen Küchengarten auf dem bewaldeten Höhenrücken östlich des Schlosses, der sogenannten Leiste angelegt. Unter Bewahrung des alten Baumbestandes wurde der Park mehrfach erweitert und verändert. Auf Anregung des herzoglichen Kammerpräsidenten Hans Wilhelm von Thümmel begann die Umgestaltung der barocken Anlage im Sinne der englischen Gartenarchitektur. Die gegenwärtige Erscheinung geht auf Peter Joseph Lennés zurück, der den Park von 1827 bis 1839 neugestaltete. Die verschiedenen öffentlichen Gebäude an den Parkrändern (Herzogin-Agnes-Gedächtniskirche, Lindenau-Museum, Naturkundliches Museum) entstanden im 19. und frühen 20. Jhd. Von den im 18. Jhd. um- oder neugebauten höfischen Parkgebäuden sind nur zwei erhalten: Teehaus und Orangerie. Allerdings besteht bei diesen Gebäuden dringend Restaurierungsbedarf.
An der Südostecke der Parkanlage befindet sich der große herzogliche Marstall. Er wurde 1846-51 unter Verwendung einzelner neugotischer Architekturelemente im Rundbogenstil errichtet. Auf der Ostseite des gestreckten zweigeschossigen Putzbaus ist die Reithalle angefügt. Durch Umnutzung ist der Marstall heute stark verändert.


1593/94, 1827-1839 überformt


19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Der Schloßpark wurde stets als solcher genutzt.


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Räume für Aufenthalt bzw. Maske/Garderobe nach Absprache in den umliegenden Gebäuden (s.o.) vorhanden; Catering und Übernachtungsmöglichkeit in den Gaststätten und Hotels von Altenburg


Ruhige Lage, gedämpfte Verkehrsgeräusche


vor dem Marstall stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A4, Abfahrt Ronneburg, B7 Richtung Altenburg Zentrum
Bahn Bahnhof Altenburg (Regionalverkehr), Informationen zum Öffentlichen Personennahverkehr in Altenburg unter www.thuesac.de, THÜSAC Personennahverkehrsgesellschaft mbH
Flugzeug in ca. 5 km Entfernung der Flughafen Altenburg Nobitz (mit Shuttle-Service zum Bahnhof Altenburg), nähere Informationen unter www.flughafen-altenburg.de;
Flughafen Halle/Leipzig GmbH in 60 km Entfernung, nähere Informationen unter www.leipzig-halle-airport.de,
Flughafen Erfurt-Weimar in 120 km Entfernung, nähere Informationen unter www.flughafen-erfurt-weimar.de

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen