mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Villa Wägners Heim Dresden

  • Gesamtansicht

  • Fassade

  • Fenster

  • Eingangstür

  • Säule im Garten

  • Garten

  • Speisezimmer

  • Speisezimmer

  • Speisezimmer

  • Damenzimmer

  • Halle mit Garderobe

  • Bad

  • Küche

  • Treppenhaus


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Villa Wägners Heim Dresden
Stadtmotive » Wohnhäuser » Villen
Bundesland
Landkreis
Sachsen
Dresden, Stadt
Adresse Oehmestraße 14
01277 Dresden
Ansprechpartner Drehgenehmigung Rainer Scholz
Rainer Scholz - Freier Architekt
Eigentümer
Oehmestraße 14
01277 Dresden
T: +49 (0) 351 2689713
F: +49 (0) 351 2689714
Ansprechpartner
vor Ort
Rainer Scholz
Rainer Scholz - Freier Architekt
Eigentümer
Oehmestraße 14
01277 Dresden
T: +49 (0) 351 2689713
F: +49 (0) 351 2689714
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nein Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich Obergeschoßwohnung

Diese neoklassizistische Wohnvilla gehört zu den älteren im Ensemble des historischen Villenvorortes Dresden-Blasewitz. Erbaut um das Jahr 1884 diente sie als Wohnsitz des königlichen Baumeisters Emil Wägner und seiner Frau Emma, geborene Bienert, der Tochter des Eigentümers der Bienertmühle in Dresden-Plauen. Das Interieur der Villa entstammt größtenteils der Gründerzeit.


freistehende Villa im Dresdner Stadtteil Blasewitz; östlich der historischen Dresdner Altstadt gelegen


Architektenbüro (und Wohnung)


innen teilsaniert, außen 2013 Dach und Fassade restauriert: neues Schieferdach, Ausbesserung des Putzes (Bossen und Simse), sandfarbener Anstrich


Neoklassizistische Villa, historisierender Baustil


Jahrhundertwende
Gründerzeit
Historismus


1880-1884


19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Zustand innen weitestgehend wie 1885, Anbau 1925; Wohnräume in der Größe von 16 qm bis 32 qm mit Fischgretparkett, aufwändigen Stuckdecken, teilweise als Holzimitatdecke; Medaillons der sächsischen Prinzessen im Zimmer der Dame; alte Kachelöfen (DDR); Gußheizköper mit Aufputzleitungen (ca. 1925); Elektrodosen und Schalter Aufputz (ca. 1920); 2-flgl. Türen, Kastenfenster; Anbau Küche und Bad (ca. 1915) mit originalen Fliesen, Wanne und Waschtisch; große Halle mit eingebauter Garderobe aus Holz, Rundbogen und Säulen; Inneneinrichtung weitestgehend aus der Gründerzeit.


Einzeldenkmal, Wohnvilla mit Einfriedung; eine der ältesten Villen in Dresden-Blasewitz


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

im EG, zu und zwischen den großen Salons 2-flgl. Türen 2,40 m x 1,35 m; Halle ca. 16 qm, Salon der Dame ca. 24 qm, Speisezimmer ca. 32 qm, Zimmer des Herren ca. 25 qm


Küche ca. 16,50 qm, Bad ca. 8,00 qm, Souterrain Gästezimmer ca. 25 qm, Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe vorhanden. Privatzimmer, Pensionen und Hotels


Zentralheizung, Strom, Wasser vorhanden; Bad und separate Gästetoilette; W-LAN


EG, OG


Treppe zum Hochparterre


Holzbalkendecken, ca. 300 kg/qm


Wohnung Nord-Ost bis Süd-West orientiert; innen Kronleuchter


Die Oehmestraße ist eine Durchgangsstraße und wird durch eine Buslinie befahren. Innen ruhig.


2 Stellplätze sowie 2 Garagen


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A17 - Abfahrt 4-Dresden-Prohlis
Bahn ICE- und IC/EC-Anbindung über Hbf. Dresden oder Bhf. Dresden-Neustadt; weiter mit öffentlichem Nahverkehr (Straßenbahnlinie 6 und 12 bis Haltestelle Jüngststraße), Fahrpläne unter www.dvb.de
Flugzeug Flughafen Dresden International) in etwa 13 km Entfernung

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen