mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Rappbodetalsperre

  • Rappbodetalsperre

  • Rappbodetalsperre, L96 nach Nordwest

  • Rappbodetalsperre, Tunnel and der L96

  • Rappbodetalsperre, Blick zur Urania-Plattform

  • Rappbodetalsperre, Blick Richtung Wendefurth nach Osten

  • Rappbodetalsperre, Stausee nach Südost

  • Rappbodetalsperre, Stausee nach Süden

  • Rappbodetalsperre, Stausee nach Südwest

  • Rappbodetalsperre, Stausee nach Süden

  • Rappbodetalsperre, Blick über die Hängebrücke nach Nordwest

  • Rappbodetalsperre, Blick nach Nordwest

  • Rappbodetalsperre, Blick nach Nordwest

  • Rappbodetalsperre, Blick nach Nordwest

  • Rappbodetalsperre, Staumauer

  • Rappbodetalsperre, Staumauer

  • Rappbodetalsperre, Blick Richtung Wendefurth nach Osten

  • Rappbodetalsperre, Blick nach Südost

  • Rappbodetalsperre, Blick nach Südost

  • Rappbodetalsperre, Blick nach Süden

  • Rappbodetalsperre, Tunnel an der L96


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Rappbodetalsperre
Bauten für Industrie und Handel » Industrie » Wasserwirtschaft
Bundesland
Landkreis
Sachsen-Anhalt
Harz
Adresse Rappbodetalsperre
38875 Elbingerode
Internet www.talsperren-lsa.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Burkhard Henning
Talsperrenbetrieb Sachsen-Anhalt
Geschäftsführer
Timmenröder Straße 1a
38889 Blankenburg
T: +49 (0) 3944 942230
F: +49 (0) 3944 942232
Ansprechpartner
vor Ort
Burkhard Henning
Talsperrenbetrieb Sachsen-Anhalt
Geschäftsführer
Timmenröder Straße 1a
38889 Blankenburg
T: +49 (0) 3944 942230
F: +49 (0) 3944 942232
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich in der Sommersaison touristisches Highlight, sonst nach Absprache Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nach Absprache

Die zwischen 1952 und 1959 erbaute Rappbodetalsperre ist die größe Talsperre Deutschlands. Sie bildet das Kernstück des Ostharz-Talsperrensystems und stellt täglich 250.000 Kubikmeter Trinkwasser vorwiegend für den Raum Magdeburg und Halle bereit. Die zugehörige Trinkwasseraufbereitungsanlage befindet sich in Wienrode. Zu dem im Verbund bewirtschafteten System zählen insgesamt sechs Talsperren: die Rappbodetalsperre mit den Vorsperren Hassel und Rappbode, das Hochwasserschutzbecken Kalte Bode, die Überleitungssperre bei Königshütte und die Talsperre Wendefurth. Das Talsperrensystem dient neben der Trinkwassergewinnung auch der Schmelzwasserregulierung und dem Hochwasserschutz. Während Trockenperioden erfolgt aus den Talsperren eine Aufhöhung der Bode, um den Brauchwasserbedarf der unterhalb gelegenen Nutzer sicher zu stellen. Bei der Abgabe des Wassers aus den Talsperren wird das Gefälle über Turbinen zur Energieerzeugung verwendet. Da aus der Talsperre Wendefurth keine Trinkwasserentnahme erfolgt, kann die Anlage von Wassersportlern genutzt werden. Von der Urania-Aussichtsterrasse überschaut man die Stauseen und die Umgebung.


im Harz zwischen Rübeland und Wendefurth


Trinkwassergewinnung, Hochwasserschutz


gut, die Straße wurde nach Sanierung 2003 wieder eröffnet


früher sozialistischer Industriebau des 20. Jahrhunderts;
sogenannte Gewichtsstaumauer


1952-1959


20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Kontrollgangsystem


Bereits 1936 begannen die Aushubarbeiten sowie die Errichtung der Nebenanlagen. Der Krieg unterbrach die Bauarbeiten. Insgesamt wurden 2,1 Millionen Tonnen Beton verbaut. Sie ist die größte Talsperre Deutschlands, die Inbetriebnahme war 1959. Die Rappbodetalsperre hat ein Fassungsvermögen von 109,1 Millionen Kubikmetern und bei Vollstau eine Wasserfläche von 390 Hektar. Die Staumauer ist 106 Meter hoch. Die Kronenlänge beträgt 415 Meter, die Sohlenbreite 80 Meter.


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Detaillierte Karten und Grundrisse können beim Talsperrenbetrieb des Landes Sachsen-Anhalt erfragt werden.


Alleinlage


Verkehrsgeräusche, zeitweise Pumpen


Besucherparkplatz im Nordwesten hinter dem Tunnel


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A14 Abfahrt Bernburg
B6n bis Blankenburg, weiter auf der B81
weitere Informationen
Bahn Bhf. Rübeland
Flugzeug Leipzig-Halle www.leipzig-halle-airport.de
Flughafen Hannover www.hannover-airport.de
Verkehrslandeplatz Ballenstedt www.flugplatz-ballenstedt.de

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Zusätzliche Informationen zur Unterstützung der Produktionsvorbereitungen in der Region Harz finden Sie in den Handouts "Produktionszentrum Quedlinburg/Harz" und "Produktionszentrum Wernigerode/Harz" .

weitere Linkempfehlungen:
www.kreis-hz.de
www.harzinfo.de
www.deutsche-fachwerkstrasse.de/de/index.php
www.gartentraeume-sachsen-anhalt.de
www.strasse-der-romanik.net
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/kultur/strasse-der-romanik
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/kultur/unesco-welterbe/quedlinburg
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/aktiv-natur/wandern/wandern-im-harz
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/staedte-regionen
www.blaues-band.de/bode/index.php
www.nationalpark-harz.de
www.harzerklostersommer.de
weitere Unterkünfte: http://buchen.sachsen-anhalt-tourismus.de

Location Magazin International 2016 (Bericht zu Dreharbeiten im Harz)
Erfahrung mit Dreharbeiten "Die Hütte", ostlicht filmproduktion GmbH, 2016
"Lasko - Die Faust Gottes", action concept Film- und Stuntproduktion GmbH, 2008 (Folgen 1 - 7)