mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 
 

Historische Altstadt Gotha

  • Oberer Hauptmarkt Blick auf das Rathaus nach Norden

  • Unterer Hauptmarkt Rathaus Blick nach Süden

  • Unterer Hauptmarkt Blick nach Norden

  • Oberer Hauptmarkt Blick nach Süden

  • Oberer Hauptmarkt Blick nach Süden

  • Oberer Hauptmarkt Marktstände Blick nach Süden

  • Oberer Hauptmarkt Blick zum Unteren Hauptmarkt nach Norden

  • Oberer Hauptmarkt Blick nach Norden

  • Oberer Hauptmarkt Blick auf das Rathaus nach Norden

  • Oberer Hauptmarkt Blick auf das Rathaus nach Norden

  • Oberer Hauptmarkt Wasserkunst Blick nach Norden

  • Oberer Hauptmarkt Blick auf den Rathausturm nach Norden

  • Oberer Hauptmarkt Blick auf die Wasserkunst und Schloss Friedenstein nach Süden

  • Unterer Hauptmarkt Blick nach Norden

  • Oberer Hauptmarkt Blick zum Schloss

  • Hauptmarkt mit Blick zur Marktstraße

  • Oberer Hauptmarkt mit Blick zum Schloss

  • Oberer Hauptmarkt mit Blick zum Cranachhaus

  • Oberer Hauptmarkt mit Blick zum Schloss

  • Oberer Hauptmarkt mit Blick zum Rathaus

  • Gutenbergstraße

  • Hünersdorfstraße

  • Hünersdorfstraße

  • Hünersdorfstraße

  • Pfortenstraße

  • Unterer Hauptmarkt

  • Blick vom Brühl zum Unteren Hauptmarkt

  • Rathaus und Ratshof


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Historische Altstadt Gotha
Stadtmotive » Stadtensembles » Stadtkern
Bundesland
Landkreis
Thüringen
Gotha
Adresse Hauptmarkt
99867 Gotha
Internet www.gotha.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Maik Märtin
Stadtverwaltung Gotha
Pressereferent
Hauptmarkt 1
99867 Gotha
T: +49 (0) 3621 222234
F: +49 (0) 3621 222293
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach Absprache Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nach Absprache

Um den langgestreckten, zu Schloss Friedenstein hin ansteigenden Marktplatz mit reich dekorierter Wasserkunst gruppieren sich Wohn- und Geschäftshäuser überwiegend aus dem 16. bis 19. Jahrhundert. Hauptanziehungspunkt des Platzes ist das freistehende, dreigeschossige Renaissancegebäude aus dem 16. Jahrhundert mit opulentem Fassadenschmuck, das 1665 zum Rathaus umgebaut wurde und bis heute Sitz der Stadtverwaltung Gotha ist. Als architektonisches Bindeglied zwischen Oberem und Unterem Hauptmarkt befindet sich das Rathaus mit Blickachse zum kolossalen Schlossbau in der Mitte des Marktplatzes.


im Stadtzentrum von Gotha


Marktplatz


sehr gut erhalten, größtenteils saniert


Marktplatz:
langestreckt, zu Schloss Friedenstein hin ansteigend, Teilung des Platzes durch das freistehende Rathaus in Oberen und Unteren Hauptmarkt, westliche Begrenzung des Unteren Hauptmarkt durch eine Sandsteinbalustrade (um 1720), südliche Begrenzung des Oberen Hauptmarktes an der Wasserkunst am Schlossberg, Wohn- und Geschäftshäuser aus dem 16.-19. Jh. (Keller zum Teil älter);

Rathaus am Hauptmarkt 1:
erbaut 1566-74, ursprünglich städtisches Kaufhaus, freistehendes, dreigeschossiges Renaissancegebäude, Ende des 19. Jhs. Umgestaltung insbesondere der Nordfassade und des Innenraums, 1968 Renovierung (außen);
rechteckiger Grundriss, verputzer Massivbau, Satteldach, südlicher Turm, Zwerchhäuser mit geschweiften Treppengiebeln, Rundbogenfenster, Portal, Relief, Wappen, allegorische Figuren, Portraitköpfe, Kreuzgratgewölbe;

Hauptmarkt 8:
Massivbau mit kräftiger Eckquaderung im Kern von 1616, Kreuzgratgewölbe im EG, gequaderte Torfahrt am Seitengebäude von 1667;

Hauptmarkt 36 und 45:
rückwärtige Waidhäuser von 1576/77, Bruchsteinbauten, Satteldach, Torfahrt, spätgotische Vorhangbögen an den Fenstern;

Hauptmarkt 38:
Eckbau um 1570, dreigeschossig, dekoratives Fachwerk in den Obergeschossen;

Wasserkunst am Schlossberg:
1895 erbaut, von Hugo Mairich entworfen, von Schloss Friedenstein zum Marktplatz hin abfallende Fassung des Leinakanals, drei Stufen mit Platz, Felsbrockenfontäne, Grotte, Felsbrockenkassade, Auffangbecken, Wasserbecken, Balusterbrüstung


Gotik
Renaissance


15. Jh. und früher


16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert



Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Lageplan zu erfagen bei der Pressestelle der Stadtverwaltung Gotha (s.o.)


Räume für Aufenthalt bzw. Maske/Garderobe nach Absprache in den anliegenden Wohn- und Geschäftshäusern oder im Rathaus vorhanden; Catering und Übernachtungsmöglichkeiten in den Gaststätten direkt am Marktplatz bzw. in den umliegenden Hotels


Strom, Telefon, Wasser und sanitäre Einrichtungen nach Absprache in den anliegenden Wohn- und Geschäftshäusern oder im Rathaus vorhanden


überwiegend EG, 1. OG, 2. OG


gutes Durchkommen für Materialtransport gewährleistet


Lichtverhältnisse sehr gut


relativ ruhig durch eingeschränkten Straßenverkehr am Marktplatz


nach Absprache ausreichend Stellflächen vorhanden, Parkmöglichkeit mit Sondergenehmigung direkt am Hauptmarkt, weitere städtische Parkflächen bei Schloss Friedenstein, beispielsweise an den Kasematten


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A4, Abfahrt Gotha, B247 Richtung Zentrum
Bahn Bahnhof Gotha mit ICE-Anschluss, Anschlussmöglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, nähere Informationen unter www.rvg-gotha.de (Regionale Verkehrsgemeinschaft Gotha GmbH)
Flugzeug Flughafen Erfurt-Weimar in 25 km Entfernung, nähere Informationen unter www.flughafen-erfurt-weimar.de

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Weitere Stadtansichten unter www.gotha.de/wirtschaft-arbeit/branchen/kultur-und-kreativwirtschaft/film-und-fernsehen/drehorte-in-gotha.html
Weitere Informationen/Dokumente bzw. Kontakt zu Experten oder Komparsen über die Pressestelle der Stadtverwaltung Gotha (s.o.)
Erfahrung mit Dreharbeiten Für immer ein Mörder - Der Fall Ritter (FFP New Media GmbH 2013), TV-Sendungen