mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

Unterbereiche

Nachrichten

Leipzig, 03. August 2017

Umfrage zur ökologischen Nachhaltigkeit des deutschen Films

Im Rahmen einer Dissertation zum Thema „Nachhaltige Filmproduktion” von Jörg Langer an der Humboldt Universität zu Berlin soll erstmals eine Evaluierung der ökologischen Nachhaltigkeit des deutschen Films stattfinden.
Ein Bestandteil der Untersuchung ist eine Online-Befragung der Film- und Fernsehschaffenden zum Thema. Diese will ergründen, welche ökologischen Maßnahmen bereits in der Praxis Anwendung finden, wie die Filmschaffenden über das Thema „Grüne Filmproduktion” denken und welche Ideen sie selbst für eine umweltschonendere Produktion haben.

Ziel ist es, ein möglichst breites Meinungsbild zum Thema Nachhaltigkeit zu bekommen. Deshalb ist es wichtig, dass sich viele Film- und Fernsehschaffende beteiligen, auch wenn Nachhaltigkeit und Ökologie nicht zu den Prioritäten gehören oder diese Maßnahmen als störend oder nicht zielführend empfunden werden.

Vorausgegangen war seine im vergangenen Jahr im Auftrag des Bundesverbandes „Die Filmschaffenden" erstellte „Studie zur sozialen Lage, Berufszufriedenheit und Perspektiven der Film- und Fernsehschaffenden” als erstes Element der Doktorarbeit.

Hier geht es zur Online-Befragung.