mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 
 

Rennschlitten- und Bobbahn Oberhof

  • Bahn

  • Bahn und Lift Blick nach Süden

  • Lift Blick nach Norden

  • Start Blick nach Süden

  • Bahn Blick nach Norden auf das Panoramahotel

  • Bahn Blick nach Süden

  • Start Blick nach Südosten

  • Bahn und Turm Blick nach Süden

  • Lift und Bahn Blick nach Norden

  • Sessellift Blick nach Norden

  • Ziel Blick nach Westen

  • Auslaufbahn Blick nach Nordwesten

  • Auslaufbahn Blick nach Südosten

  • Schild/Übersicht

  • Original Viererbob


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Rennschlitten- und Bobbahn Oberhof
Freizeit » Sport » Wintersportanlagen
Bundesland
Landkreis
Thüringen
Schmalkalden-Meiningen
Adresse Tambacher Straße
98559 Oberhof
Internet www.twz-oberhof.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Thomas Schulz
Stadtverwaltung Oberhof
Bürgermeister
Zellaer Straße 10
98559 Oberhof
T: +49 (0) 36842 28012
F: +49 (0) 36842 28031
Ansprechpartner
vor Ort
Jörg Peter
Zweckverband Thüringer Wintersportzentrum
Verwaltungsleiter
Jägerstraße 10
98559 Oberhof
T: +49 (0) 36842 525115
F: +49 (0) 36842 525119
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach Absprache Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nach Absprache

Die Oberhofer Stahl-Beton-Konstruktion, 1970 eingeweiht, wurde weltweit Vorbild für den Bau von Bobbahnen. Neben winterlichen Wettkämpfen in den Disziplinen Rennrodeln, Bob und Skeleton ermöglicht die Bahn auch Gästen Fahrten im Original Viererbob, Sommer wie Winter, bei 90 km/h Höchstgeschwindigkeit. Die Fahrt mit dem Sessellift, der sich am alpinen Skihang neben und über der Bobbahn befindet, eröffnet einen herrlichen Blick auf die Wintersportanlage und bewaldete Höhen.


am Ortsrand von Oberhof


Rennschlitten- und Bobbahn für winterliche Wettkämpfe in den Disziplinen Rennrodeln, Bob und Skeleton, außerdem für Gäste Fahrten im Original Viererbob (Sommer wie Winter, bei 90 km/h Höchstgeschwindigkeit)


saniert 1996 (partieller Umbau der Kurve 12, Zielauslaufsanierung)


1970 erbaut, 1130 m lange Kunsteisbahn mit 14 Kurven und 9,2 % Gefälle;
Stahl-Beton-Konstruktion: Stahlkonstruktion auf Betofundament, parallel zu den Stahlträgern Verlegung von 60 m langen Kälterohren, Überdeckung mit einem Netz, Aufspritzung des Betons;
Konstruktion als weltweites Vorbild für den Bau von Bobbahnen;
über der Kunsteisbahn befindet sich ein Sessellift


Moderne zeitgenössische Architektur


1970


20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Der Wintersportort Oberhof blickt auf eine über 100-jährige Tradition des Kufensports zurück. Schon um die Jahrhundertwende, lange vor dem Bau der Rennschlitten- und Bobbahn, fanden in Oberhof die Deutschen Bobmeisterschaften, 1931 sogar die WM im Zweierbob statt. 1970 wurde die 1130 m lange Kunsteisbahn mit 14 Kurven und 9,2 % Gefälle gebaut. Seitdem ist die Rennschlitten- und Bobbahn regelmäßiger Austragungsort von Weltmeisterschaften (1973, 1985, 2008), Weltcups (jährlich) und Europameisterschaften (1979, 1998, 2004).


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Gesamtanlage: verschiedene Startpunkte für Herren, Damen und Junioren mit Räumen für die Sportler, Zielhaus mit VIP-Bereich, Wiegebereich, mehrere Hallen
Übersicht unter www.wintersportzentrum-thueringen.de/rennrodelbahn


ausreichend Räume für Aufenthalt und Maske/Garderobe in der Anlage können nach Absprache bereitgestellt werden (Sportlerräume, VIP-Bereich, Hallen, Hütten am Lift); Hotel/Restaurant mit 40 Zimmern in unmittelbarer Nähe des Zielbereichs, ansonsten Catering und Übernachtungsmöglichkeiten in Oberhof


Strom, Telefon, Wasser und sanitäre Einrichtungen ausreichend vorhanden


Treppen min. 1 m breit und 2 m hoch


keine Aufzüge vorhanden, Materialtransport über den Sessellift oder auch Bobtransport mit LKWs auf dem betonierten Weg entlang der Bahn


innen künstliche Beleuchtung, außen sehr hell


Bobgeräusche, ansonsten ruhig


Parkplätze für große Filmproduktion ausreichend vorhanden, im Startbereich Parkflächen entlang der Straße, in unmittelbarer Nähe min. 60 PKW-Plätze, im Zielbereich große Parkfläche für min. 50 PKWs


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A71, Abfahrt Zella-Mehlis-Nord/Oberhof, B 247 Richtung Oberhof
Bahn Bahnhof Oberhof (Regionalverkehr), nähere Informationen zu Busverbindungen in Oberhof unter www.meininger-busbetriebs-gmbh.de, Meininger Busbetriebs GmbH Sülzfeld, oder unter www.bahn.de
Flugzeug Flughafen Erfurt-Weimar in 50 km Entfernung, nähere Informationen unter www.flughafen-erfurt-weimar.de

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen weitere Dokumente und Experten wie Trainer, Bobfahrer etc. im Thüringer Wintersportzentrum Oberhof zu erfragen (s.o.), hierüber auch Kontakt zu Komparsen, ca. 200 Personen stehen zur Verfügung (u. a. Sportler in den Disziplinen Rennrodeln, Bob und Skeleton)
Erfahrung mit Dreharbeiten TV-Sendungen (MDR, ZDF, ARD, Eurosport), insbesondere Sportberichterstattungen