mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 
 

BuchHaus Loschwitz

  • Vorderseite, Osten

  • Vorderseite, Osten

  • Hofansicht, Osten

  • Seiteneingang, Nordosten

  • Seiteneingang, Nordosten

  • Verkaufsraum

  • Verkaufsraum, Eingang

  • Kassentheke

  • Verkaufsraum

  • Verkaufsraum

  • Verkaufsraum

  • Vorderseite, F.-Wieck-Straße

  • Vorderseite, F.-Wieck-Straße

  • F.-Wieck-Straße

  • F.-Wieck-Straße


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
BuchHaus Loschwitz
Bauten für Industrie und Handel » Handel » Geschäfte
Bundesland
Landkreis
Sachsen
Dresden, Stadt
Adresse Friedrich-Wieck-Straße 6
01326 Dresden
Internet www.kulturhaus-loschwitz.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Susanne Dagen
BuchHaus Loschwitz Susanne Dagen + Michael Bormann OHG
Geschäftsführerin
Friedrich-Wieck-Straße 6
01326 Dresden
T: +49 (0) 351 2685275
F: +49 (0) 351 2685276
Ansprechpartner
vor Ort
Susanne Dagen
BuchHaus Loschwitz Susanne Dagen + Michael Bormann OHG
Geschäftsführerin
Friedrich-Wieck-Straße 6
01326 Dresden
T: +49 (0) 351 2685275
F: +49 (0) 351 2685276
Ansprechpartner Technik Michael Bormann
BuchHaus Loschwitz Susanne Dagen + Michael Bormann OHG
Geschäftsführer
Friedrich-Wieck-Straße 6
01326 Dresden
T: +49 (0) 351 2685275
F: +49 (0) 351 2685276
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich montags ist die Buchhandlung geschlossen Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nach Absprache

Im ehemaligen Elbfischerdorf Loschwitz, heute Stadtteil Dresdens, ist die Buchhandlung in einem der zum ältesten Dorfkern gehörenden Häuser untergebracht. Das Ensemble der meist giebelständigen Fachwerkhäuser in der Friedrich-Wieck-Straße führt malerisch um den ehemaligen Ortskern herum zum Elbufer. Viele der im 18. und 19. Jahrhundert erbauten und unter Denkmalschutz stehenden Häuser wurden in den 1990er Jahren behutsam saniert. Sie beherbergen u.a. eine Keramikwerkstatt, Souvenirläden und Cafés.


im Stadtteil Dresden-Loschwitz, nahe des Körnerplatzes und der Loschwitzer Elbbrücke (Blaues Wunder)


Buchhandlung, Lesungen


saniert


Das Buchhaus ist eines der erhaltenen Häuser aus der ursprünglichen Bebauung der Friedrich-Wieck-Straße, welche zum ältesten Dorfkern des ehemaligen Elbdorfes Loschwitz gehört. Die einfachen Häuser aus dem 18. und 19. Jh. sind meist zweigeschossigen und z. T. giebelständig, besitzen ein Fachwerkobergeschoss und sind mit Weinspalieren geschmückt.


Jahrhundertwende
Gründerzeit


1880


19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Einrichtung in hellem Holz: Bücherregale, Verkaufstische, Kassentresen, geweißte Wände, Stäbchenparkett, Büchervitrinen, Kinderspielzeug, Sitzecke


Wohnhaus mit Verkaufsräumen im Erdgeschoss, die ehemals eine Kunsthandlung, einen Antiquitätenladen und eine Änderungsschneiderei beherbergten, seit 1995 als Buchhandlung genutzt


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Der Verkaufsraum im Erdgeschoss des Hauses hat eine Größe von ca. 55 qm und besteht aus zwei rechteckigen, im Winkel angeordneten Raumteilen, das anschließende Büro ist etwa 10 qm groß.


Nach Absprache könnte eine Raum im Wintergarten im Hof zur Verfügung gestellt werden. Seit Oktober 2005 gehört ein Kulturhaus, welches für Veranstaltungen, Lesungen etc. genutzt wird, zum Buchhaus Loschwitz.


Normalstrom vorhanden, kein Starkstrom


EG, 1. OG, 2. OG


Höhe der Verkaufsräume ca. 2,40 m


im Buchladen durch großes Schaufenster bei hellem Tageslicht relativ gute Lichtverhältnisse


ruhig, wenig befahrene Straße


öffentlicher Parkplatz mit Stellflächen für 80 Pkw in der benachbarten Fidelio-F.-Finke-Straße (ca. 200 m entfernt), Stellflächen auf der Friedrich-Wieck-Straße nur begrenzt und mit städtischer Genehmigung, Ansprechpartner ist Harald Fleischer (Straßenverkehrsbehörde, Sachgebietsleiter Allgemeine Verkehrsregelung, T: +49 (0) 351 4884170, strassenverkehrsangelegenheiten@dresden.de)


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A4 - Abfahrt 81a-Dresden-Hellerau, Richtung Zentrum, weiter auf B6 Richtung Loschwitz/Wachwitz
Bahn IC- und ICE-Anschluss über Dresden Hbf. und Bfh. Dresden-Neustadt, weiter mit öffentlichem Nahverkehr, nähere Informationen und Fahrpläne unter www.dvb.de
Flugzeug Flughafen Dresden (www.dresden-airport.de) in etwa 12 km Entfernung

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen zum Dresdner Stadtteil Loschwitz über den Ortsverein Loschwitz-Wachwitz e.V. (www.ortsverein-loschwitz-wachwitz.de), dort Archiv vorhanden
Erfahrung mit Dreharbeiten Szene aus der 750. Folge der Serie Lindenstraße (ARD) im Buchhaus gedreht, in Loschwitz sind diverse TV-Produktionen (z.B. Tatort/ARD; Das blaue Wunder/Polyphon; etc.) entstanden