mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 
 

agra-Park, Bereich Markkleeberg

  • Landschaftspark

  • Landschaftspark, Wiese

  • Landschaftspark

  • Landschaftspark

  • Landschaftspark

  • Weg zum Weißen Haus

  • Landschaftspark, Wiese, Skulptur

  • Teich, Weißes Haus

  • Teich, Weißes Haus, Pavillon

  • Teich, Weißes Haus

  • ionischer Musentempel, Brücke

  • ionischer Musentempel

  • Dammweg, Musikterrasse

  • Dammweg, Musikterrasse


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
agra-Park, Bereich Markkleeberg
Herrschaftsbauten » Parkanlagen
Bundesland
Landkreis
Sachsen
Leipzig
Adresse Raschwitzer Straße/Parkstraße (Haupteingang)
04416 Markkleeberg
Internet www.agra-park.info
Ansprechpartner Drehgenehmigung Frank Müller
Stadtverwaltung Markkleeberg
Mitarbeiter SG Liegenschaften
Rathausplatz 1
04416 Markkleeberg
T: +49 (0) 341 3533165
M: +49 (0) 160 5852918
Ansprechpartner
vor Ort
Frank Müller
Stadtverwaltung Markkleeberg
Mitarbeiter SG Liegenschaften
Rathausplatz 1
04416 Markkleeberg
T: +49 (0) 341 3533165
M: +49 (0) 160 5852918
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach Absprache mit der Stadtverwaltung Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich keine generellen, nach Absprache; Ansprechpartner für Leipziger Bereich und weitere Akteure siehe unten: "Zusatzinformationen"

Der Landschaftspark in Markkleeberg entstand mit der Erbauung der Herfurthschen Villa, dem Weißen Haus, gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Der ursprüngliche englische Landschaftsgarten mit Teichanlage, neoklassizistischem Tempietto und verschlungener Wegführung ist bis heute in seinen Grundzügen erhalten, erfuhr jedoch Mitte bis Ende des 20. Jahrhunderts verschiedene Überformungen und Erweiterungen. So weist das über 50 Hektar große Gelände abwechslungsreiche Landschaftsabschnitte auf, die von weitläufigen Wiesen, über Auwaldreste bis hin zu Bachläufen und Wildgehegen reichen.


in Markkleeberg-West, südlich von Leipzig gelegen, an das Weiße Haus angrenzend


öffentliche Grünanlage, Park, Teich


gepflegt, Teile restauriert


Landschaftspark des späten 19. Jhs. mit Teich, darin auf Miniaturhalbinsel neoklassizistischer Tempietto von 1896, Brückenanlagen und barocke Sandsteinfiguren, weiterhin Plastiken und Skulpturen der DDR-Ära, die Entwicklung der sozialistischen Landwirtschaft darstellend. Sandgeschlammte, Asphalt- und Betonplattenwege, Konzert- und Seeterrassen sowie Pergolas im Rahmen der Überformung im 20. Jh. gestaltet.

Fläche des direkt zum Weißen Haus gehörenden Parks ca. 10 ha, Parkanlage insgesamt etwa 50 ha.
Der Landschaftspark vereint unterschiedliche Landschaftselemente: Reste des ursprünglichen Auwalds, Wildgehege, offene Wiesenflächen, etc. Besonders bemerkenswert sind die 1300 Altbäume und die Gehölzvielfalt, die über 500 Gehölzarten (u. a. verschiedenste Laubbäume, Fichten, Kiefern, Tannen) zählt.


Historismus
Neobarock


1896


19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Parkanlage seit 1896 in Ergänzung zur Villa des Verlegers Paul Herfurth als Landschaftspark entstanden, Erweiterung des Parks im 20. Jh. bis zur Pleiße und zur Dölitzer Flur, 1920 ebenfalls Errichtung mehrerer Brücken in Nähe der Villa und über die Pleiße, Messeausstellungen auf dem Herfurthschen Parkgelände seit 1948, mit der Etablierung der Landwirtschaftsausstellung bis 1959 Überformung der Grünanlage und Erweiterung bis ins Leipziger Stadtgebiet zum Dölitzer Schlossgarten, Nutzung der Flächen im Rahmen der Landwirtschaftsausstellungen bis 1989, heute öffentliche Parkanlage


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

siehe www.agra-park.info/parkplan-online ; Gelände erstreckt sich zwischen Mühlpleiße, Goethesteig und Raschwitzer Straße


im Weißen Haus können je nach Belegung zusätzliche Räume für Maske, Garderobe, etc. angemietet werden, bei Veranstaltungen im Park und Weißen Haus Kooperation mit mehreren Cateringfirmen, könnten auch für Filmcatering angefragt werden - Anfrage über Kontakt Weißes Haus


im Park keine Stromanschlüsse vorhanden, müssen über die Terrasse der Villa (EG und Keller mit Starkstromanschluss) verlegt werden; sanitäre Einrichtungen und Wasseranschlüsse ebenfalls in der Villa vorhanden


eine breite Treppe an der Südostseite der Villa, für Materialtransport können Rampen genutzt werden


sehr gute Lichtverhältnisse, keine Beeinträchtigungen durch Baumbestand, in Pergolabereichen etwas dunkler


Verkehrsgeräusche der vielbefahrenen B2/B95 entfernt wahrnehmbar


kostenlose Parkflächen vor dem Gelände, auf dem Areal ebenfalls Stellflächen nutzbar, insgesamt Platz für ca. 10 Lkw


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A38 - Abfahrt 31-Leipzig-Süd in etwa 6 km Entfernung
A9 - Abfahrt 17-Leipzig-West in etwa 21 km Entfernung
Bahn ICE-/IC-Anbindung über Leipzig Hbf. in etwa 9 km Entfernung
RE-/S-Bahn-Anbindung über Bhf. Markkleeberg-Mitte in etwa 1 km Entfernung
weiter mit öffentlichem Nahverkehr (www.lvb.de)
Flugzeug Flughafen Leipzig-Halle in etwa 28 km Entfernung

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen weitere Informationen zur Geschichte des Parks und der agra-Messen in Markkleeberg über die Stadtverwaltung Markkleeberg, Pressestelle erhältlich;

Teik der Parkanlage hinter der B2 gehört zur Stadt Leipzig, Ansprechpartner Drehgenehmigungen:
Jens Ulrich
Stadt Leipzig | Amt für Stadtgrün und Gewässer | Verwaltung
Sachgebietsleiter Innerer Dienst/Genehmigungen
Prager Straße 118-136, Haus A
04317 Leipzig
T: +49 (0) 341 1235958
F: +49 (0) 341 1236090
jens.ulrich@leipzig.de

weitere Akteure im Park: www.agra-park.info/content/akteure-im-park
Erfahrung mit Dreharbeiten in der Vergangenheit auf dem Gelände vor allem Dreharbeiten zu TV-Produktionen realisiert