mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Ensemble Torhaus zu Markkleeberg

  • Auenkirche und Torhaus zu Markkleeberg

  • Einfahrt Torhaus zu Markkleeberg

  • Tordurchfahrt

  • Torhaus, Hofseite

  • Hof

  • Gutshaus

  • Park und Rückseite Gutshaus

  • Park

  • Gartenhaus

  • Musiksalon, Gutshaus

  • Privatzimmer, Gutshaus

  • Kaminzimmer, Torhaus

  • Kellergewölbe, Torhaus

  • Auenkirche am Torhaus

  • Flügelaltar, Auenkirche


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Ensemble Torhaus zu Markkleeberg
Herrschaftsbauten » Gutshäuser
Bundesland
Landkreis
Sachsen
Leipzig
Adresse Kirchstraße 40
04416 Markkleeberg
Internet www.torhaus-markkleeberg.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Joachim Gerlach
Eigentümer
Kirchstraße 40
04416 Markkleeberg
T: +49 (0) 341 3385776
M: +49 (0) 179 4619554
F: +49 (0) 341 4290290
Ansprechpartner
vor Ort
Joachim Gerlach
Eigentümer
Kirchstraße 40
04416 Markkleeberg
T: +49 (0) 341 3385776
M: +49 (0) 179 4619554
F: +49 (0) 341 4290290
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach Absprache, Juni-August ungünstig Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nach Absprache

Das Ensemble, unmittelbar am agra-Park gelegen, besteht aus Torhaus, Gutshaus mit angrenzendem Park, einer Feldschmiede und der Auenkirche. Während der Völkerschlacht bei Leipzig 1813 lag das damalige Rittergut im Zentrum erbitterter Kämpfe um den nur wenige Meter entfernten Pleißeübergang. Die Gebäude des Gutes wurden in letzten Jahren restauriert beziehungsweise eine Feldschmiede neu erbaut. Hinter dem Gutshaus schließt ein kleiner, naturbelassener Park an.


Markkleeberg-Ost, am agra-Park


Museum, Veranstaltungsvermietung, Veranstaltungen (Musiksommer und Jahrfeiern zur Völkerschlacht bei Leipzig), Privatwohnungen, Vereinsräume


gut, Torhaus und Gutshaus saniert


Ursprünglich stand eine mittelalterliche Wasserburg, dort wo sich heute Torhaus und Gutshaus befinden.

Torhaus, ein zweigeschossiges verputztes Gebäude mit 2 Sitznischenportalen zur Hofseite

Gutshaus, ein zweigeschossiger Putzbau mit Eckrustika und Mansarddach mit Dachgaupen; zur Gartenseite ein dreiachsiger Mittelrisalit mit Dreieckgiebel und vorgelagertem Altan; 1883 seitlicher Anbau und Fassadengliederung

Auenkirche, ein Putzbau mit dreiseitigem Ostschluss; Eckbetonung durch aufgemalte Quaderung; im Kern eine romanische Saalkirche; breiter Westturm mit Glockengeschoß, Haube und Laterne; spitzbogiges Eingangsportal; 1372 erstmals urkundlich erwähnt


Renaissance
Klassizismus
Historismus


Torhaus um 1664, Gutshaus Mitte 18. Jh.


17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Torhaus: Kaußnitzstube, Rußküche, Weinkeller, Bierkeller; Museum u.a. mit Biedermeierstube

Gutshaus, Privat- und Vereinsräume; Konzertzimmer mit Klavier und Bestuhlung; Parkett

Auenkirche, kassettierte Tonne im Innern; seit 1998 spätgotischer Flügelaltar aus Belgershain-Threna aufgestellt; im Norden und Westen eingeschossige Empore auf Stützen; Kreutzbach-Orgel von 1841


mittelalterliche Wasserburg durch Rittergut überbaut; wechselnde Besitzer; Verwicklung des Gutes in Kampfhandlungen der Völkerschlacht von 1813, Zerstörung der Stallungen; 1947 Enteignung des letzten Eigentümers Dr. Paul Hoppe; Unterbringung eines Kinderkrankenhauses und später eines Seniorenheimes im Gutshaus; Neubauernstelle im Torhaus mit Schweinezucht in den gotischen Gewölben


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Grundriss downloadbar, im Torhaus Räume ca. 10 qm - 15 qm, im Gutshaus Räume ca. 20 qm - 40 qm


auf Anfrage im Tor- oder Gutshaus


Stark- und Normalstrom vorhanden, ebenso sanitäre Einrichtungen und Telefon im Tor- und im Gutshaus


Keller, EG, 1. OG, 2. OG im Torhaus, DG


ca. 1 m - 1,3 m im Torhaus, ca. 2 m im Gutshaus


normale Belastung, unterschiedliche Deckenhöhen, ca. 3 m - 4 m im Gutshaus, ca. 2 m - 2,50 m im Torhaus


viel Tageslicht, im Park hoher Baumbestand, Räume im Torhaus künstliches Licht


ruhig, kaum Störgeräusche


ausreichend im Innenhof und Straßen vor dem Torhaus vorhanden, Tordurchfahrt für Lkw bis 7,5 t möglich


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A38 - Abfahrt 31-Leipzig-Süd in etwa 4 km Entfernung
Bahn ICE- und IC-Anbindung über Hbf. Leipzig in etwa 10 km Entfernung,
RE- und S-Bahn-Anbindung über Bhf. Markkleeberg-Mitte in etwa 2 km Entfernung;
weiter mit öffentlichem Nahverkehr, Informationen und Fahrpläne unter www.lvb.de
Flugzeug Flughafen Leipzig-Halle in etwa 24 km Entfernung

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen auf Anfrage möglich, Verein ist im Besitz von Soldatenuniformen der 32. Halbbrigade Aymard;
Ansprechpartnerin Auenkirche Markkleeberg: Kantorin Susanne Blache
Erfahrung mit Dreharbeiten Dreharbeiten zu historischen Dokumentationen/Doku-Fiktion u. a.:
Napoleon und die Deutschen (LOOKS Film & TV GmbH, 2006)
Die großen Schlachten (Ottonia Media GmbH, 2004)