mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

Unterbereiche

Nachrichten

Leipzig, 05. August 2015

Jafar Panahi und Nedim Şener erhalten Leipziger Medienpreis 2015

„Taxi Teheran”, ©Weltkino Filmverleih

Der iranische Filmemacher Jafar Panahi sowie der türkischstämmige Journalist Nedim Şener werden mit dem Leipziger „Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien” 2015 der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig geehrt.

Panahis aktueller Film „Taxi Teheran” wurde bei der diesjährigen Berlinale mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet und läuft mit Unterstützung der MDM im Verleih des Leipziger Weltkino Verleihs derzeit in den deutschen Kinos.

Die Jury des Medienpreises hatte unter 48 Nominierungen zu wählen. Stephan Seeger, Geschäftsführender Vorstand der Medienstiftung: „Mit Jafar Panahi und Nedim Şener würdigen wir zwei international herausragende Medienschaffende, die sich über Jahre und Jahrzehnte hinweg für das freie Wort in ihren Heimatländern einsetzen und dabei ungeachtet politisch motivierter Verfolgung, Haftstrafen und vielschichtiger Repressionen ihre beispielhafte Arbeit fortführen”.

Der Preis ist mit insgesamt 30.000 Euro dotiert und geht je zur Hälfte an Jafar Panahi und an Nedim Şener. Die Preisverleihung findet am 8. Oktober 2015 in Leipzig statt.

Mit dem „Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien” ehrt die Medienstiftung der Sparkasse Leipzig seit 2001 jährlich Journalisten, Verleger und Institutionen, die sich mit hohem persönlichem Einsatz für die Freiheit und Zukunft der Medien engagieren. Der Preis soll auch die Erinnerung an die friedliche Revolution in Leipzig am 9. Oktober 1989 wach halten.

www.leipziger-medienstiftung.de