mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Schloss und Park Oranienbaum

  • Schloss Oranienbaum, Straßenseite, Osten

  • Schloss Oranienbaum, Straßenseite, Osten

  • Schloss Oranienbaum, Osten

  • Schloss Oranienbaum, Parkseite, Westen

  • Schloss Oranienbaum, Parkseite, Westen

  • Schloss Oranienbaum, Parkseite, Westen

  • Schloss Oranienbaum, Parkseite, Westen

  • Schloss Oranienbaum, Parkseite, Westen

  • Schloss Oranienbaum, Fliesenkeller

  • Schloss Oranienbaum, Raum im Erdgeschoss

  • Schloss Oranienbaum, Raum im Erdgeschoss

  • Schloss Oranienbaum, Raum im Erdgeschoss

  • Schloss Oranienbaum, Raum im 1. Obergeschoss

  • Schloss Oranienbaum, Raum im 1. Obergeschoss

  • Schloss Oranienbaum, Raum im 1. Obergeschoss

  • Schloss Oranienbaum, Raum im 1. Obergeschoss

  • Schloss Oranienbaum, Parkseite, Westen

  • Schloss Oranienbaum, Schlosspark nach Westen

  • Schloss Oranienbaum, Schlosspark nach Westen

  • Schloss Oranienbaum, Schlosspark nach Westen

  • Schloss Oranienbaum, englisch-chinesischer Garten

  • Schloss Oranienbaum, englisch-chinesischer Garten

  • Schloss Oranienbaum, englisch-chinesischer Garten

  • Schloss Oranienbaum, Pagode

  • Schloss Oranienbaum, Teehaus, Nordost

  • Schloss Oranienbaum, Teehaus, Süden

  • Schloss Oranienbaum, Blick vom Teehaus nach Süden

  • Schloss Oranienbaum, Orangerie


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Schloss und Park Oranienbaum
Herrschaftsbauten » Schlösser
Bundesland
Landkreis
Sachsen-Anhalt
Wittenberg
Adresse Schlossstraße
06785 Oranienbaum-Wörlitz, OT Oranienbaum
Internet www.gartenreich.com
Ansprechpartner Drehgenehmigung Dr. Steffen Kaudelka
Kulturstiftung DessauWörlitz
Leiter Kommunikation und Service, Pressesprecher
Schloss Großkühnau
06846 Dessau-Roßlau
T: +49 (0) 340 6461541
F: +49 (0) 340 6461550
Ansprechpartner
vor Ort
Dr. Steffen Kaudelka
Kulturstiftung DessauWörlitz
Leiter Kommunikation und Service, Pressesprecher
Schloss Großkühnau
06846 Dessau-Roßlau
T: +49 (0) 340 6461541
F: +49 (0) 340 6461550
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach den Richtlinien der Kulturstiftung Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nach den Richtlinien der Kulturstiftung
die Parkseite des Schlosses wird z.Zt. saniert, der Altan ist zur Restauration komplett abgebaut

Oranienbaum ist ein auf geometrischem Grundriss errichtetes Ensemble aus Stadt, Schloss und Park und zudem ein in Deutschland seltenes Beispiel für eine weitgehend niederländisch geprägte Barockanlage. Unter Fürstin Henriette Catharina von Anhalt-Dessau, geb. Prinzessin von Nassau-Oranien, wurde hier ab 1683 eine großzügige Schlossanlage als persönliche Sommerresidenz erbaut. Der ehemalige barocke Inselgarten wurde zu dem einzigen, heute noch weitgehend erhaltenen Englisch-chinesischen Garten des 18. Jahrhunderts umgestaltet. Am südlichen Rande des Parks entstand ab 1812 eine der längsten Orangerien Europas, die seither ohne Unterbrechung zur Unterbringung eines reichen Bestandes an Zitruspflanzen genutzt wird.


Gartenreich Dessau-Wörlitz, ca. 12 km östlich von Dessau in der Region Anhalt-Wittenberg


öffentlich zugängliche Gartenanlage und Ausstellungen im Schloss


sehr gut


Der Schlosspark ist ein Barockgarten mit englisch-chinesischem Gartenteil, aus dem Parterre des holländisch-barocken Gartens sind alle Achsen auf das Schloss gerichtet. Der restaurierte Delphinbrunnen ist der Mittelpunkt der ursprünglich mit Buchsbaumhecken, Blumen und Broderien geschmückten Parterrefläche.
Der viel beachtete englisch-chinesische Gartenbereich, heute einzigartiger Park dieser Art in Deutschland aus der Zeit vor 1800, ist eine künstliche Wasser- und Insellandschaft, in der das Wasser mit seinen Spiegeleffekten als wesentliches Gestaltungsmittel eingesetzt wird. Unterschiedliche, chinesisch anmutende Brücken führen auf die Insel, auf der das chinesische Teehaus den zentralen Punkt bildet. Es wurde zwischen 1794-1797 vom Baudirektor Hesekiel errichtet.
Auf einem künstlichen und unterkellerten Hügel steht die fünfgeschossige Pagode, in Anlehnung an die Pagode in Kew Garden in Südengland von William Chambers zwischen 1795 und 1797 errichtet und dient als erhöhter Aussichtspunkt.
Die Orangerie, eine der längsten Europas wurde 1812 bis 1818 durch Carlo Ignazio Pozzi in klassizistischen Formen errichtet. Im Mittelteil des Orangeriegebäudes befanden sich die vier erforderlichen Gärtnerwohnungen für die Pflege des barock angelegten Gartens.
Das dreiflüglige Barockschloss entstand unter der Leitung des niederländischen Baumeisters Cornelius Ryckwaert. Als besonders wertvoll gilt der Sommerspeisesaal im Souterrain, welcher mit holländischen Fliesen dekoriert ist.


Barock


ab 1683


17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Im Jahr 1659 heiratete Henriette Catharina von Oranien-Nassau (1637 bis 1708) Fürst Johann Georg II. von Anhalt-Dessau. Unter der Fürstin wurde bei Nischwitz nahe Dessau im 17. Jahrhundert eine der vier oranischen Anlagen auf deutschem Boden erbaut, das Stadt- und Schlossensemble Oranienbaum. Später nutzte sie das Schloss als Witwensitz, nachfolgend gestaltete Fürst Franz von Anhalt-Dessau, Urenkel der Ortsgründerin, in den Jahren 1793 bis 1797 einen Bereich der Parkanlage um.


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

download Parkplan


nach Absprache im Wirtschaftshaus des Schlosses


Stark- und Normalstromanschlüsse und Wasseranschlüsse sind am Schloß Oranienbaum und an der Orangerie vorhanden. Sanitäre Anlagen stehen in der Orangerie zur Verfügung.


Es sind starke Lichtkontraste zu beachten.


im Winkel zweier Ortsverbindungsstraßen gelegen, der Park ist durch den Schloßbau aber gut abgeschirmt; im Ehrenhof des Schlosses ist der Verkehr deutlich zu hören; Besucher


städtische Parkplätze in der Nähe;
zu beachten ist, dass das Gelände nicht mit Pkw oder LKW befahren werden darf


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A9 Abf. Vockerode oder Dessau-Ost; oder A2 Abf. Burg
Bahn Hbf. Dessau
Flugzeug Leipzig-Halle (www.leipzig-halle-airport.de)

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Linkempfehlungen:
www.oranienbaum.de
www.anhalt-bitterfeld.de
www.landkreis-wittenberg.de
www.anhalt-dessau-wittenberg.de
www.luther-bauhaus-gartenreich.de
www.gartentraeume-sachsen-anhalt.de
www.mittelelbe.com
www.naturpark-duebener-heide.com/dh/deutsch/index.html
weitere Unterkünfte: http://buchen.sachsen-anhalt-tourismus.de
Erfahrung mit Dreharbeiten "Sechs auf einen Streich - Die kleine Meerjungfrau", Kinderfilm GmbH, 2013
"Friedrich - Ein deutscher König", DOKfilm Fernsehproduktion GmbH, rbb, ARTE, WDR, MDR, SWR, 2011