mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Roseburg

  • Roseburg, Blick zum Wohnturm nach Osten

  • Wohnturm am Eingang, Südost

  • Eingangstor, Südost

  • Terrasse an der Außenmauer, Nordost

  • Terrasse an der Außenmauer, Westen

  • Aussichtsturm, Südost

  • Aussichtsturm

  • Aussichtsturm, Blick nach Südost

  • Aussichtsturm, 1. Plateau

  • Aussichtsturm, 1. Plateau

  • Aussichtsturm, 2. Plateau

  • Wasserachse nach Nordwest

  • Wasserachse, zweites Becken, Nordwest

  • Weg nach Südost

  • Allee mit Putten und Löwenskulptur nach Südwest

  • Wasserachse nach Nordwest

  • Wasserachse nach Südost

  • Allee mit Putten

  • Wasserachse nach Südost

  • Wasserachse nach Nordwest

  • Wasserachse nach Südost

  • Löwenskulptur am Balustradenrand

  • Terrasse mit Putten nach Nordwest

  • Löwenskulptur am Balustradenrand

  • Georgsturm

  • Wohnturm und Remise, Nordwest

  • Zugang zum Wohnturm nach Süden

  • Wohnturm und Café, Westen

  • Gang am Wohnturm nach Norden

  • Gang am Wohnturm

  • Hof an der Remise, Norden

  • Eingangsbrücke nach Südost


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Roseburg
Herrschaftsbauten » Burgen
Bundesland
Landkreis
Sachsen-Anhalt
Harz
Adresse 06493 Ballenstedt
Internet www.roseburg-harz.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Jutta Illmer
Roseburg gGmbH i.G.
Eigentümerin
06493 Ballenstedt OT Rieder
T: +49 (0) 30 6316360
F: +49 (0) 30 6316365
Ansprechpartner
vor Ort
Heiko Ellert
Café Roseburg
Betreiber
Roseburg
06493 Ballenstedt OT Rieder
M: +49 (0) 176 56715342
Ansprechpartner Technik Heiko Ellert
Café Roseburg
Betreiber
Roseburg
06493 Ballenstedt OT Rieder
M: +49 (0) 176 56715342
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach Absprache unter Berücksichtigung von Veranstaltungen Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nach Absprache

Die märchenhafte Roseburg ist ein Phanatasiebau des Architekten Bernhard Sehring (1855-1941), der durch seine Theaterbauten bekannt wurde. Für seine Familie errichtete er ein Anwesen, dessen Gestaltung einer Ritterburg mit Schloßkapelle, Wasserspielen, Grotten und Kindergrab entlehnt zu sein scheint. Der märchenhafte Eindruck wird durch den weitläufig terrassenförmig angelegten Landschaftspark mit seltenen Laub- und Nadelgehölzen sowie einer barocken Sichtachse, den Wasserspielen, abgerundet. Der zur Zeit Landschaftspark zeigt eine wunderbar wildromantische Athmosphäre, die in der Region einmalig ist.


direkt an der B185 nach Quedlinburg zwischen Ballenstedt und Rieder


öffentlicher Park, Restaurant, Pension


zum Teil saniert, der Park ist unsaniert


Architektonische Besonderheit in Anlehnung an mittelalterliche und frühbarocke Baustile. Das Burgensemble, dem Historismus entsprungen, wurde von 1905 bis 1907 erbaut: Palas, Torhaus, Wartturm mit Wehrgang, Vorburg mit Wohnturm. Bis 1915 entstanden nachfolgend die Wasserkaskade, der Aussichtsturm und der Obstgarten, welcher um 1935 einen Bestand von 900 Obstbäumen hatte. Die Parkanlage hat ihre Vorbilder in Italien und England, die barocke Sichtachse (Wasserkaskade) wurde hier in einen Landschaftsgarten integriert, in dem mit einheimischen und exotischen Gewächsen die vorhandene Flora zu einer harmonischen Einheit verschmilzt.
weitere Informationen


Historismus


20. Jh. (1905 bis 1907)


teils Originalausstattung (Kamin, Wandmosaike, bunte Glasfenster), teils Möbelierung aus DDR-Zeit


Die Roseburg wurde vom Architekten Bernhardt Sehring erbaut, der u.a. das Theater des Westens in Berlin oder das im II. Weltkreig zerstörte Schauspielhaus in Düsseldorf erbaute. Theater, Villen oder Besonderheiten wie der Bismarckbrunnen auf dem Schlossplatz in Breslau (Polen) gehören zu seinen Referenzen. Die Roseburg wurde von Bernhardt Sehring für sich und seine Familie erbaut und ist als Umsetzung seiner ganz persönlichen, sehr romantischen Vorstellung von Architektur und Kunst am Bau zu verstehen, sein architektonisches Ideal. Bereits 1908 wurde die Burg als Sommersitz für die Familie in Besitz genommen, die Parkanlage wurde 1933 der Öffentlichkeit zugängliche gemacht, Sehring führte persönlich die interressierten Besucher und veröffentlichte ein kleines Faltblatt. 1941 verstarb Bernhardt Sehring, bis 1950 gehörte die Burg noch der Familie Sehring. Bis 1984 unterlag das Gelände verschiedenen untypischen Nutzungen und wurde in der kurzen Zeit vor der Wende 1989 als Kultur- und Erholungszentrum genutzt. Die aus dieser Entwicklung resultierenden Nutzungs-, Übertragungs- und Eigentumsverhältnisse sind Ursache für den noch nicht zustande gekommenen Verkauf der Anlage an potentielle Interessenten.
weitere Informationen


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Lageplan


bis 5,50 m


im Park starke Lichtkontraste


Verkehrsgeräusche von der B185


im Umfeld vorhanden


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto direkt an der B185
Bahn Bahnhof Aschersleben oder Bahnhof Quedlinburg, weiter mit dem Bus
Flugzeug Flughafen Leipzig-Halle www.leipzig-halle-airport.de
Verkehrslandepatz Ballenstedt www.flugplatz-ballenstedt.de

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Zusätzliche Informationen zur Unterstützung der Produktionsvorbereitungen in der Region Harz finden Sie in den Handouts "Produktionszentrum Quedlinburg/Harz" und "Produktionszentrum Wernigerode/Harz" .

Förderverein Roseburg e.V.
Ansprechpartnerin Bettina Fügemann
06493 Ballenstedt OT Rieder
T: +49 (0)152 59718974
roseburgrieder@gmx.de
www.roseburg-harz.de
www.facebook.com/vereinroseburgrieder

Linkempfehlungen:
www.kreis-hz.de
www.harzinfo.de
www.deutsche-fachwerkstrasse.de/de/index.php
www.gartentraeume-sachsen-anhalt.de
www.strasse-der-romanik.net
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/kultur/strasse-der-romanik
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/kultur/unesco-welterbe/quedlinburg
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/aktiv-natur/wandern/wandern-im-harz
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/staedte-regionen
www.blaues-band.de/bode/index.php
www.erlebnisgruenesband.de
www.nationalpark-harz.de
weitere Unterkünfte: http://buchen.sachsen-anhalt-tourismus.de

Location Magazin International 2016
(Bericht zu Dreharbeiten im Harz)
Erfahrung mit Dreharbeiten "Mystery Challenge - Das Labyrinth der Roseburg", Ever Emotion Media Group GmbH, (2008 | Folgen 1 - 5), KIKA
"Hans Röckle und der Teufel", DEFA, 1974