mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Altstadt Sangerhausen

  • Altstadt Sangerhausen

  • Altstadt Sangerhausen, Rathausgasse

  • Altstadt Sangerhausen, Rathausgasse

  • Altstadt Sangerhausen, Rathausgasse

  • Göpernstraße nach Nordwest

  • Markt mit Rathaus nach Nordost

  • Markt mit historischen Patrizierhäusern nach Osten

  • Markt mit Blick zur Jacobikirche nach Westen

  • Markt mit Blick zum Kornmarkt nach Norden

  • Sperlingsberg nach Südost

  • Sperlingsberg nach Norddwest

  • Alter Markt nach Osten

  • Alter Markt nach Westen

  • Riestedter Straße nach Westen

  • Klosterplatz nach Südwest

  • Probstgasse nach Südost

  • Ulrichstraße, Geschäfts- und Wohnhaus

  • Ulrichkirche, Südwest

  • Kirchberg nach Norden

  • Ulrichkirche, Nordseite

  • Kirchgasse nach Westen

  • Wassertorstraße nach Südwest

  • Seidenbeutel nach Westen

  • Vorwerk nach Westen

  • Alte Magdeburger Straße nach Südost

  • Bank in der Göpernstraße 35

  • Hospitalstraße nach Südwest

  • Katharinenstraße nach Südwest

  • Töpfersberg nach Norden

  • Ziegelgasse Ecke Malzgasse nach Südwest

  • Altedndorf nach Norden

  • Bank in der Hüttenstraße 18

  • Bahnhof Sangerhausen, Süden

  • Stadtbad in der Riestedter Straße 70

  • Stadtbad in der Riestedter Straße 70

  • Erfurter Straße aus Richtung A38 nach Norden


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Altstadt Sangerhausen
Stadtmotive » Stadtensembles » Stadtkern
Bundesland
Landkreis
Sachsen-Anhalt
Mansfeld-Südharz
Adresse Markt 1
06526 Sangerhausen
Internet www.sangerhausen.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Marina Becker
Stadt Sangerhausen
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Markt 1
06526 Sangerhausen
T: +49 (0) 3464 565226
F: +49 (0) 3464 565275
Ansprechpartner
vor Ort
Uwe Schmidt
Rosenstadt Sangerhausen GmbH
Geschäftsführer
Am Rosengaten 2a
06526 Sangerhausen
T: +49 (0) 3464 589822
F: +49 (0) 3464 589815
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach Absprache und unter Berücksichtigung geplanter Veranstaltungen
Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nach Absprache

Die Berg- und Rosenstadt Sangerhausen liegt im Südwesten Sachsen-Anhalts und wurde im Jahr 991 durch Otto III. erstmals urkundlich erwähnt. Der besondere Reiz dieser Stadt liegt in ihrer vielschichtigen und bestens erhaltenen Architektur unterschiedlicher Epochen, deren Bogen sich von den mittelalterlichen Gebäuden des Altstadtkerns bis zu den Großbausiedlungen der 1970er Jahre spannt. Einzigartiger Blickpunkt jedes Standortes mit Sicht nach Norden ist die überdimensionale, denkmalgeschützte Kupferbergbauhalde aus dem 20. Jahrhundert. Am Fuße der Halde befinden sich idyllische Grundstücke in Hanglage mit traumhaftem Blick über die Stadt sowie eine Wohnsiedlung aus der Mitte des 20. Jahrhunderts, im Südosten der Stadt liegt das Europa - Rosarium. Empfehlenswert ist die Altstadt für Dreharbeiten zur Umsetzung historischer wie zeitgenössicher Stoffen gleichermaßen.


Sangerhausen gehört zur Region Südharz und liegt rund 19 km südwestlich von Lutherstadt Eisleben an der A38


Amtssitz der Verwaltungsgemeinschaft, Stadtgebiet, Tourismus


In den 1990er Jahren wurde bis auf wenige Ausnahmen das gesamte Altstadtsgebiet saniert.


Die historische Altstadt ist kreisförmig begrenzt, am Berg erbaut und weist viele sanierte Bauten aus dem 13. Jahrhundert bis 19. Jahrhundert auf, die in den bergauf und bergab führenden schmalen Straßen stehen. Beeindruckend u.a. am Markt die Patrizierhäuser aus der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts.
Marienkirche: Gotik, 1350, Einbauten von 1894
Herz-Jesu-Kirche: Neogotik, 1894
Jacobikirche: Spätgotik, 1542
Ulrichkirche: Romanik, 1123, Einbauten von 1893
Altes Schloss: Gotik, 13. Jahrhundert, heute Kreismusikschule
Neues Schloss: Renaissance, 1622, heute Amtsgericht
Altes Rathaus: Gotik, 1437
Bedeutende Bauten aus den 1930er Jahren stehen in der Ulrichstraße (Wohn- und Geschäftshaus, Eckhaus, um 1930), in der Göpenstraße (dreigeschossiger Putzbau als Bankgebäude erbaut, Eckhaus, 1931) und in der Hüttenstraße (Geschäfts- und Wohnhaus für die Kreisparkasse 1931/32 erbaut, mit dreigeschossigem Eckturm).


Romanik
Gotik
Renaissance
Historismus
Jahrhundertwende


10. Jahrhundert


16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


- um 991 Ersterwähnung,
- 1040 Hauptort der Grafschaft,
- um 1200 Stadtrecht,
- von 1249 bis 1746 unterschiedliche Zugehörigkeiten,
- ab 1746 bis 1815 zugehörig zum Kurfürstentum Sachsen,
- 1539 Veränderungen durch die Reformation und Beginn der Blütezeit des regionalen Bergbaus,
- nachfolgend der 30jährige Krieg mit Plünderungen, in dessen Folge der Bergbau erst ab 1675 wieder aufgenommen wurde,
- seit 1815 preußisch,
- 1951 bis 1990 ist der Kupfererzbergbau wichtigster Industriezweig, Wohnsiedlungen in Großbauweise entsehen ab 1961,
- um 1990 wurde die umfassende Altstadtsanierung begonnen
Chronik
Stadtgeschichte


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

in individueller Absprache mit der Stadtverwaltung


Stark- und Normalstrom-, Wasseranschlüsse sowie sanitäre Anlagen sind in den öffentlichen Einrichtungen vorhanden, Nutzung in Absprache mit der Stadtverwaltung


Im engen Altstadtbereich extreme Lichtverhältnisse.


Stadt- und Verkehrsgeräusche, die Altstadt ist stark verkehrsberuhigt


In der Innenstadt gibt es mehrere Großparkplätze mit je 60 bis 200 Stellplätzen, teilweise gebührenpflichtig. Nach Absprache können individuelle Regelungen für LKW und Busse sowie Straßensperrungen getroffen werden.


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A38 Abf. Sangerhausen-Süd und Sangerhausen-West
A71 Dreieck Südharz
Bahn Bhf. Sangerhausen
Flugzeug Leipzig-Halle (www.leipzig-halle-airport.de)
Sonderlandeplatz Allstedt (www.allstedt-flugplatz.de )

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Unterkünfte
Gastronomie

weitere Linkempfehlungen:
www.mansfeldsuedharz.de
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/kultur/martin-luther/lutherstaedte
www.lutherstaedte-eisleben-mansfeld.de
www.lutherbase.de
www.strasse-der-romanik.net
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/kultur/strasse-der-romanik
www.gartentraeume-sachsen-anhalt.de
Süßer See: www.blaues-band.de/seen/suesser-see.php
Stausee Kelbra: www.blaues-band.de/seen/stausee-kelbra.php
weitere Unterkünfte: http://buchen.sachsen-anhalt-tourismus.de
Erfahrung mit Dreharbeiten "Geschichte Mitteldeutschlands - Die Brockenhexe. Hetzjagd an der Elbe", Saxonia Entertainment GmbH, 2011