mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Fachwerkensemble Stolberg (Harz)

  • historische Fachwerkstadt Stolberg (Harz)

  • Niedergasse, Blick nach Norden

  • Niedergasse, Blick nach Nordwest

  • Niedergasse, Museum "Alte Münze"

  • Niedergasse, Blick zum Saigertrum nach Nordwest

  • Markt nach Nordost

  • Kühler Brunnen nach Nordwest

  • Kühler Brunnen nach Südost

  • Nuestadt Ecke Töpfergasse, Südwest

  • Töpfergasse nach Westen

  • Neustadt nach Westen

  • Neustadt nach Westen

  • Markt, Osten

  • Markt nach Südwest

  • Detail

  • Treppe vom Markt zum Schloss

  • Blick zum Markt nach Südost

  • Blick zum Markt nach Südost

  • Markt nach Südost

  • Markt nach Südwest

  • Rittergasse nach Nordwest

  • Rittergasse nach Nordwest

  • Rittertor, Osten

  • Rittergasse nach Südost

  • Rittergasse, Blick zu Markt und Saigerturm nach Südost

  • Markt nach Südost

  • Blick über die Niedergasse nach Südost

  • Blickauf den Markt nach Nordost

  • Blick in die Neustadt nach Nordost

  • Blick in die Rittergasse nach Westen

  • Blick auf Schloss und Stadt nach Norden

  • Blick auf Schloss und Stadt nach Nordwest


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Fachwerkensemble Stolberg (Harz)
Stadtmotive » Stadtensembles » Stadtkern
Bundesland
Landkreis
Sachsen-Anhalt
Mansfeld-Südharz
Adresse Am Markt
06536 Südharz OT Stolberg
Internet www.stadt-stolberg.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Ralf Rettig
Einheitsgemeinde Südharz
Bürgermeister
Wilhelmstraße 4
06536 Südharz
T: +49 (0) 34651 3890
F: +49 (0) 34651 38912
Ansprechpartner
vor Ort
Claudia Hacker
Kommunaler Eigenbetrieb Südharz, Tourismus Information Stolberg (Harz)
Leiterin Tourist-Information
Markt 2
06536 Südharz OT Stolberg
T: +49 (0) 34654 454
F: +49 (0) 34654 729
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich nach Absprache, Veranstaltungen in Stolberg sowie unter www.tourismus-suedharz.de
Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nach Absprache

Das einmalige, geschlossen erhaltene Stadtensemble Stolbergs besteht komplett aus 450 Fachwerkhäuser aus 6 Jahrhunderten. Die Bebauung des romantischen, verträumten Örtchens im Südharz wurde seit dem Mittelalter nicht verändert, die ältesten Häuser stammen von 1470. Das Fachwerkensemble ist von Mischwäldern umgeben und ist einzigartig in vier Tälern dem Ludetal, Zechental, Kalten Tal und Thyratal gelegen. Im 15. Jahrhundert wurde hier Thomas Müntzer geboren. Unweit von Stolberg auf der Kuppe des Großen Auerbergs steht das markante "Jospehskreuz" .


rund 14 km südwestlich von Harzgerode


Wohnort mit Museen, wie z.B. die Alte Münze, das Kleine Bürgerhaus oder das Schloss Stolberg
weitere Informationen


Häuser in gutem Zustand


Fachwerk, ein Großteil der Häuser sind zwei- bis dreigeschossige Traufenhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert, aber auch Gotik (Rittertor) und Romanik (Saigerturm)


Volksbauweise
Fachwerk


15. Jahrhundert, 16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Stolberg ist aus kleiner Bergmannssiedlung um 1000 hervorgegangen, 1157 war die früheste Nennung der Stadt in einer Urkunde. 1210 ist erste Erwähnung der Grafen zu Stolberg zu verzeichnen, sie haben über einen Zeitraum von mehr als 700 Jahren die Geschichte der Region wie auch der Stadt Stolberg entscheidend mitgeprägt. Noch vor 1300 erfolgte wahrscheinlich die Verleihung des Stadtrechts und damit auch der Bau des ersten Rathauses. Um 1490 wurde Thomas Müntzer in Stolberg geboren, die Familie wohnte in einem Haus neben dem damaligen Rathaus am Seigerturm. 1618-1648: den 30jährigen Krieg hat Stolberg relativ unbeschadet überstanden, wenn man an Feuer und Zerstörungen denkt. Allerdings litt die Stadt ab 1626 regelmäßig unter Einquartierungen, Plünderungen und erpressten Kontributionen durch alle Kriegsparteien. 1896 wurde das 38 m hohe Josephskreuz auf dem Auerberg eingeweiht, nachdem das im Jahre 1832 gebaute Holzkreuz durch einen Blitzschlag zerstört wurde. 1949 wurde die Stadt zum Luftkurort erklärt und 2002 wurde das Schloss Stolberg durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz übernommen.
weitere Informationen


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Besonderheit: das Rathaus ist ohne Innentreppen


Der Ort ist recht ruhig, Touristen und Besucher sind in jeder Jahreszeit anzutreffen.


4 größere Parkplätze am Ortsrand, mit Genehmigung im Ort
Übersicht


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A14 oder A9 Abf. Halle, B242 nach Harzgerode, Ortsverbindung nach Stolberg
A38, Abf. Berga, 16 km nach Stolberg (Harz)
Bahn Bhf. Stolberg
Flugzeug Leipzig-Halle (www.leipzig-halle-airport.de)

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Vereinsübersicht
Hotels und Ferienwohnungen

weitere Ansprechpartnerin Drehgenehmigung:
KES Südharz
Betriebsleiterin Angelika Strojek
Hüttenhof 1
06536 Südharz OT Rottleberode
T.: +49 34653 7249614

Zusätzliche Informationen zur Unterstützung der Produktionsvorbereitungen in der Region Harz finden Sie in den Handouts "Produktionszentrum Quedlinburg/Harz" und "Produktionszentrum Wernigerode/Harz" .

weitere Linkempfehlungen:
www.hoehle-heimkehle.de
www.karstwanderweg.de
www.karstwanderweg.de/kws018.htm
www.hainrode.de
Barockkirche in Schwenda
www.mansfeldsuedharz.de
www.deutsche-fachwerkstrasse.de
www.stadt-stolberg.de/Stolberger_Schloss
weitere Unterkünfte: http://buchen.sachsen-anhalt-tourismus.de
Erfahrung mit Dreharbeiten Dokumentationsfilme und Unterhaltungssendungen bei MDR und ZDF, u.a.:
"Terra X - Ein Tag in...", Folge 2: Ein Tag im Mittelalter, Story House Productions, 2016
"Geschichte Mitteldeutschlands - Die Brockenhexe. Hetzjagd an der Elbe", Saxonia Entertainment GmbH, 2011
"Die Frau des Heimkehrers", Ziegler Film GmbH & Co. KG, 2005
"Dornröschens leiser Tod", Cinecentrum Deutsche Gesellschaft für Film- und Fernsehproduktion mbH, 2003
"Rächer, Retter und Rapiere", DDR-Fernsehen, 1981-1982
"Spuk unterm Riesenrad", DDR Fernsehen, 1978