mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Carl-Maria-von-Weber Theater

  • Außenansicht, Süden

  • Theatersaal, Blick in den Zuschauersaal

  • Theatersaal, Blick auf die Bühne

  • Theatersaal

  • Theatersaal

  • Foyer

  • Eingangsbereich

  • Foyer, 1.OG

  • Bar im Parkett

  • Bar im 1.Rang

  • Künstlergarderoben

  • Personenversenkung

  • Kulissenlager

  • Möbellager

  • Innenhof nach Südost


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Carl-Maria-von-Weber Theater
Freizeit » Kunst / Kultur » Theater / Oper
Bundesland
Landkreis
Sachsen-Anhalt
Salzlandkreis
Adresse Schlossstraße
06406 Bernburg
Internet http://www.theater-bernburg.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Anita Bader
Bernburger Theater- und Veranstaltungs GmbH
Geschäftsführer
Solbadstraße 2
06406 Bernburg (Saale)
T: +49 (0) 3471 34790
F: +49 (0) 3471 347934
Ansprechpartner
vor Ort
Anita Bader
Bernburger Theater- und Veranstaltungs GmbH
Geschäftsführer
Solbadstraße 2
06406 Bernburg (Saale)
T: +49 (0) 3471 34790
F: +49 (0) 3471 347934
Ansprechpartner Technik Ralf Rodegast
Bernburger Theater- und Veranstaltungs GmbH
technischer Leiter
Solbadstraße 2
06406 Bernburg (Saale)
T: +49 (0) 3471 34720
F: +49 (0) 3471 347934
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich Juni bis September möglich, sonst nur langfristig, Veranstaltungen in Bernburg Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich nach Absprache

Das Carl-Maria-von Weber-Theater befindet sich mitten im Bernburger Zentrum neben dem Rathaus und ganz in Schlossnähe. Auf Wunsch des 20jährigen Erbprinzen Alexander Carl gegründet, war es seitdem Zentrum des kulturellen Lebens der Stadt Bernburg. In wechselvoller Geschichte konnte sich das Theater stets am Leben halten und zeigt sich heute in modernisiertem Gewand. Während das äußere Erscheinungsbild und der Theatersaal im ursprünglichen Klassizismus restauriert wurden, sind das Foyer, das Treppenhaus sowie die Nebenräume in moderner Architektur der 90er Jahre gehalten, auch die Bühnentechnik ist auf dem neuesten Stand.


innerstädtische Lage zwischen Rathaus und Metropol


Theater, Oper, Operette, Gastspiele, Laientheater, Theaterpädagogik


Sanierung von 1993 bis 1997


Klassizistischer Theaterbau aus dem Jahr 1827, Theatersaal und äußeres Erscheinungsbild historisch erhalten. Umfangreicher Umbau von 1993 bis 1997 mit Einbau eines offenen Foyers, das vom Erdgeschoss bis zum 2. Obergschoss einen frei tragenden zweiläufigen Treppenaufgang zeigt. Cafés und Garderobenbereich sind im nüchternen, modernen Stil der 1990er Jahre saniert.


Klassizismus


1827


19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Im sanierten Erdgeschoss befindet sich das moderne Foyer sowie der Garderobenbereich. Das offene Treppenhaus verbindet das Erdgeschoss mit den beiden Obergeschossen, in denen sich je ein Theatercafe befindet. Diese sind mit zeitgemäßem Mobiliar eingerichtet. Der Theatersaal mit Parkett und zwei Rängen ist historisch erhalten.
Anzahl Sitze (Reihenbestuhlung) -344
Sitzplan

Bühne:
Bühnengröße (Breite x Tiefe) - 9m x 10 m
Technik


Das Bernburger Theater wurde im März 1827 eröffnet, der damals 20jährige Alexander Carl hielt als Erbprinz im Schloss Bernburg ab 1825 einen eigenen Hof und wünschte dafür auch Theater und Konzerte. Zu umfassender Rekonstruktion wurde das Theater im März 1992 geschlossen und im Frühjahr 1993 mit einem Umbau begonnen. Vorstellungen konnten in dieser Zeit im benachbarten „Metropol“ gegeben werden. Ende November 1997 wurde das Theater nach 5-jähriger Bauzeit in zum Teil völlig neuer Gestalt wieder eröffnet.
weitere Informationen


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Detaillierte Grundrisse können angefragt werden.


Garderoben für Künstler sind vorhanden, ebenso Möglichkeiten fürs Catering


Sanitäre Anlagen und Stromanschlüsse entsprechen den modernen Anforderungen an ein Veranstaltungshaus.
Technik


Treppe Foyer: 1,20m breit


ein Aufzug Last: 630 kg / 8 Personen


Theatersaal: 7,70m hoch
Café: 2,40m hoch
Bar: 2,50m hoch


außen: Vorderansicht frei stehend, sonst Baumbestand
innen: im Foyer hell, grundsätzlich überall Zusatzlicht erforderlich


außen Stadt- und Verkehrsgeräusche, innen sehr ruhig


Einige Parkplätze sind hinter dem Theater vorhanden, sonst in Absprache mit der Stadtverwaltung:
Jens Meißner
Stadt Bernburg
Stadtmarketing
Schlossgartenstraße 16
06406 Bernburg
Tel: +49 3471 659669
Fax: +49 3471 659300
Mobil: +49 177 2747022
E-Mail: jens.meissner.stadt@bernburg.de


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A14 bis Abfahrt Bernburg
Bahn Bhf. Bernburg, Züge der Deutschen Bahn AG und des Harz-Elbe-Express
Flugzeug Flughafen Leipzig/Halle (www.leipzig-halle-airport.de)
Flughäfen Berlin (www.flughafen-berlin.de)

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Erfahrung mit Dreharbeiten Dreharbeiten in Bernburg:
"Winnetous Sohn", Kinderfilm GmbH, 2014
"Hamlet", in one media gmbh, 2005
"Vergiss Amerika", AVISTA FILM HERBERT RIMBACH, 1999
"Eine sonderbare Liebe", DEFA-Studio für Spielfilme, 1984
"Geheimakten Solvay", DEFA-Studio für Spielfilme, 1952