mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Obermarkt Görlitz

  • Obermarkt, Blick in Richtung Westen

  • Straße Südseite und Reichenbacher Turm

  • Straße Südseite, im Hintergrund Reichenbacher Turm und Kaisertrutz

  • Blick auf Süd- und Westseite

  • Blick zur Brüderstraße

  • Blick zur Brüderstraße

  • Dreifaltigkeitskirche

  • Durchgang zur Fischmarktstraße

  • Häuserfront an der Nordseite des Obermarktes

  • Häuser an der Nordseite des Obermarktes

  • Häuser an der Nordseite des Obermarktes

  • Napoleon-Haus, Obermarkt Nr. 29

  • Häuser an der Südseite des Obermarktes

  • Georgsbrunnen

  • Blick zur Breiten Straße


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Obermarkt Görlitz
Stadtmotive » Stadtensembles » Plätze
Bundesland
Landkreis
Sachsen
Görlitz
Adresse Obermarkt
02826 Görlitz
Internet www.goerlitz.de
Ansprechpartner Drehgenehmigung Wulf Stibenz
Stadt Görlitz | Büro Oberbürgermeister
Medienreferent
Untermarkt 6-8
02826 Görlitz
T: +49 (0) 3581 671211
M: +49 (0) 152 28813868
Ansprechpartner
vor Ort
Kerstin Gosewisch
Stadt Görlitz | Kulturhistorisches Museum
Koordinatorin für Filmproduktionen
Neißstraße 29
02826 Görlitz
T: +49 (0) 3581 671691
M: +49 (0) 172 3417829
Ansprechpartner Technik Frank Elmenthaler
Stadt Görlitz | Tiefbau- und Grünflächenamt
SGL Straßenverkehr - Ansprechpartner für verkehrsrechtliche Anordnungen, Ausnahmegenehmigungen nach StVO und Sondernutzungserlaubnisse
Hugo-Keller-Straße 14
02816 Görlitz
T: +49 (0) 3581 671881
F: +49 (0) 3581 672134
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich Veranstaltungen beachten (Altstadtfest etc.) Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich keine grundsätzlichen Einschränkungen im öffentlichen Straßenland; Antragstellung für straßenverkehrsrechtliche Genehmigungen beim SG Straßenverkehr, Kontakt s. o.; die jeweiligen Eigentümer von Immobilien bzw. Grundstücken müssen zusätzlich kontaktiert werden

Durch die Stadterweiterung um 1250 entstand der Görlitzer Obermarkt als trichterförmige Erweiterung der Via Regia. An der Nordseite des Platzes befinden sich noch zahlreiche Barockbauten. Umschlossen wird der Markt weiterhin von Wohn- und Geschäftshäusern aus dem 19. Jahrhundert und der Dreifaltigkeitskirche im Süden, Wohn- und Geschäftshäusern im Westen und vom Georgsbrunnen und der Brüderstraße im Osten. Die Brüderstraße verbindet Obermarkt und Untermarkt miteinander.


im Zentrum von Görlitz, nähe Untermarkt


Veranstaltungen (Altstadtfest, Via Thea, Tippel- und Weihnachtsmarkt), Parkplatz, Wohn- und Geschäftshäuser


sanierte und unsanierte Häuser


Obermarkt:
um 1250 als Erweiterung der Via Regia entstanden; trichterförmig und straßenmarktartig; Kopfsteinpflaster; an der Nordseite barocke Gebäude mit teilweise 4. Geschoss aus dem 19. Jh.

Bebauung:
Nr. 29, Napoleonhaus
palaisartiges dreigeschossiges Barockhaus; spätgotisches Hallenhaus einbezogen; reich stuckierter und durch Kolossalpilaster gegliederte Fassade; Betonung der Mitte durch von Säulen getragenen Balkon aus Sandstein über dem Portal; Mansarddach mit dreiachsigen Dachhaus; restauriert

Dreifaltigkeitskirche:
schlichter, verputzter Bruchsteinbau; lang gestreckter Chor aus Quader- und Backsteinmauerwerk; ältestes gotisches Baudenkmal in Görlitz; spitzbogige Portale an der West- und Nordseite; lange spitzbogige Fenster im Chor und Schiff teilweise mit reichem Maßwerk; Turm an der Nordseite; Barbara-Kapelle; im Innern: Gewölbeausmalungen, Altar der "Goldenen Maria" aus der Zeit der Spätgotik, barocker Prunkaltar des C. G. von Rodewitz; 1909-12 Restaurierung und Ausmalung des Innenraumes

Georgsbrunnen/Obermarktbrunnen:
Figur (Görlitzer Stadtknecht) und Wasserspeier vermutlich von 1590, ca. 1590 Errichtung dieses öffentlichen Zier- und Schöpfbrunnens; mehrmals umgesetzt; seit 2000 wieder am Übergang von Obermarkt und Brüderstraße; heutige Figur eine Nachbildung; Original im Museum Neißstraße 30


Gotik
Renaissance
Barock
Historismus
Neorenaissance


um 1250


18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Obermarkt:
ehemaliger Hauptumschlagplatz für den Getreide- und Salzhandel; Repräsentationsplatz; 1893 Wilhelm II. als Kaiser und König auf dem Obermarkt; 1813
Napoleon hielt vom Balkon des Hauses Nr. 29 eine Heerschau seiner Truppen ab.

Dreifaltigkeitskirche:
ehemalige Franziskaner-Klosterkirche; 1245 Weihung; umfassende Baumaßnahmen im 14., 15. und zu Beginn des 16. Jh.; seit 1565 Gymnasium;
1713 Wiedereinrichtung der Pfarrei; 1715 Renovierung und Weihe zur Heiligen Dreifaltigkeit


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Form Rechteckes, dessen Ost- und Westseite sich etwas verjüngen, Ost-West-Ausdehnung etwa 250 m

Stadtplan unter www.goerlitz.de > Tourismus > Tourist-Service > Informationsmaterial


über die Stadtverwaltung zu erfragen, Kontakt s. o.


über die Stadtverwaltung zu erfragen, Kontakt s. o.


Häuser überwiegend viergeschossig: EG, 1. OG, 2. OG, 3. OG


sehr gute Lichtverhältnisse durch Platzsituation


geringe Verkehrsgeräusche


ausreichend für Pkw und Lkw vorhanden; Stellflächen in Absprache mit der Stadt Görlitz reservieren, Ansprechpartner für verkehrsrechtliche Belange ist das SG Straßenverkehr der Stadt Görlitz (Kontakt s. o.)


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A4 - Abfahrt 94-Görlitz in etwa 8 km Entfernung
A13 - Abfahrt 6-Roggosen in etwa 80 km Entfernung
Bahn RB-, RE-Anbindung über Bhf. Görlitz in etwa 1 km Entfernung
Flugzeug Flughafen Dresden International in etwa 100 km Entfernung
Flughafen Prag in etwa 100 km Entfernung
Flugplatz Görlitz für einmotorige Maschinen und Hubschrauber geeignet

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Rats-/Stadtarchiv Siegfried Hoche (Ratsarchivar), T: +49 3581 671615
Auskünfte zur Stadtsanierung und zu einzelnen Bauten gibt der
Leiter des SG Denkmalschutz Peter Mitsching, T: +49 3581 672623
Erfahrung mit Dreharbeiten Stadtverwaltung steht Dreharbeiten sehr offen gegenüber
(siehe Produktionszentren > Görlitz)

Es finden regelmäßig Dreharbeiten in Görlitz statt:
Monuments Men - Ungewöhnliche Helden (2013) am Obermarkt

weitere Informationen zur Filmstadt Görlitz und Moviemap mit ausgewählten Drehorten