mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Gasthof Brauner Hirsch Görlitz

  • offenes barockes Treppenhaus

  • ehemalige Turnhalle, Einbauten von Goethe!

  • ehemalige Turnhalle, Einbauten von Goethe!

  • Fenster zum Innenhof

  • Treppe

  • Treppe

  • Treppe

  • Einbauten von Goethe!

  • Foyer, Eingang vom Untermarkt

  • Foyer, Eingang vom Untermarkt

  • ehemaliger Naßbereich

  • Einbauten von Goethe!

  • Einbauten von Goethe!

  • kleiner Saal

  • Einbauten von Goethe!

  • Dachgestühl

  • Flur

  • Flur

  • Innenhof

  • Blick vom Gasthof Brauner Hirsch auf den Untermarkt


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Gasthof Brauner Hirsch Görlitz
Freizeit » Tourismus » Herbergen
Bundesland
Landkreis
Sachsen
Görlitz
Adresse Untermarkt 26 / Neißstraße 1
02826 Görlitz
Ansprechpartner Drehgenehmigung Johannes Daume
Johannes Daume - Objektverwalter
Geschwister-Scholl-Straße 15
02827 Görlitz
T: +49 (0) 3581 748222
M: +49 (0) 174 9244993
F: +49 (0) 3581 748233
Ansprechpartner
vor Ort
Johannes Daume
Johannes Daume - Objektverwalter
Geschwister-Scholl-Straße 15
02827 Görlitz
T: +49 (0) 3581 748222
M: +49 (0) 174 9244993
F: +49 (0) 3581 748233
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich keine Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich keine

Das große, überwiegend barock erscheinende Eckhaus in der historischen Görlitzer Altstadt öffnet sich mit einem spätgotischen, netzrippengewölbten Arkadengang zum Untermarkt hin. Seine günstige Lage ermöglicht einen hervorragenden Blick auf den zweigeteilten kopfsteingepflasterten Platz aus den Fenstern der oberen Geschosse. Der ehemalige Gasthof und einstige kulturelle Mittelpunkt der Stadt steht seit den 1990er Jahren leer. Sukzessive fortschreitende Sanierungsmaßnahmen befördern den Zustand des Gebäudes, das große und weitläufige Räumlichkeiten für historische Filmstoffe bietet


in der historischen Altstadt im Zentrum von Görlitz; bildet mit dem Haus Untermarkt 25 die Ostseite des Untermarktes; innerhalb des baulichen Ensembles Untermarkt platzbestimmendes Eckhaus zur Neißstraße; freie Lage nach 3 Seiten


leerstehend, Führungen (https://turmtour.fvks.eu/brauner-hirsch), Öffnung des Hauses zu Görlitzer Stadtfesten oder für Kulturveranstaltungen


teilsaniert; sukzessive fortschreitende Sanierung, z. B. Fenster sind teilweise neu eingebaut worden


Erwähnung bereits in den Ratsakten von 1403 als Roter Hirsch; 1722-25 Barockbau von Stadtbaumeister Samuel Suckert auf älteren Resten; in den 1950er Jahren Restaurierung und Umgestaltung im Innern; Fassade mit barocker Kolossalpilastergliederung, ähnlich der am gegenüberliegenden Haus Neißstraße 30, sowie Gesimsen und Fensterbekrönungen


Gotik
Barock


1722-25 Überformung


18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


leerstehend; Treppenanlage aus der Zeit des Barocks vom 1. OG zum Dach und 2. OG Raumflucht mit barocken Türen erhalten; einige Einbauten aus Holz, die aus dem Szenenbild der Filmproduktion Goethe! stammen


Brau- und Gasthof; Wohn- und Gästehaus des Rates, im 18. und 19. Jahrhundert ein Ort geistigen Austauschs u. a. mit ersten bezahlten Konzerten, geselligen Abenden, um 1848 Versammlungsort politischer Vereine; im letzten Drittel des 19. Jh. vornehmster Gasthof der Stadt; bis Beginn des 1. Weltkriegs Status eines Familienlokals mit Sälen für größere Festlichkeiten von Vereinen und Verbänden; letzte dauerhafte Nutzung als Internat ab den 1950er Jahren bis in die 1990er Jahre, mit Sporthalle im OG


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

beim Objektverwalter erhältlich


einige Räumlichkeiten als Aufenthaltsräume, Maske/ Garderobe, Catering nutzbar


Stromanschluss 2 x 16 A, 2 x 32 A, Wasseranschluss und sanitäre Einrichtungen vorhanden; Telefonleitung stillgelegt


2. KG, 1. KG , EG, 1. OG. 2. OG, DG


in den OG Steintreppen (2,20 m breit); zum DG Holztreppen


Deckenhöhen in den einzelnen Geschossen unterschiedlich (2 m bis ca. 6 m)


teilweise hohe, lichte Räume mit hohen Fenstern, in einigen Bereichen wenig Tageslichteinfall


keine dauerhaften Störgeräusche durch Straßenverkehr, da in verkehrsberuhigter Lage


6 bis 8 Stellplätze für PKW im Innenhof, in Ansprache mit der Stadtverwaltung Görlitz sind weitere nah liegende, großflächigere Parkmöglichkeiten auch für LKW und Busse zu organisieren


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto A4 - Abfahrt 94-Görlitz in etwa 9 km Entfernung
Bahn Zug-Anbindung über Bhf. Görlitz in etwa 3 km Entfernung
Flugzeug Flughafen Dresden in etwa 100 km Entfernung
Verkehrslandeplatz Görlitz in etwa 6 km Entfernung

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Der Brau- und Gasthof Brauner Hirsch, in: Denkmalspflege in Görlitz Heft 4, Görlitz 1995 Hrsg.: Stadtverwaltung Görlitz, Der Oberbürgermeister, Untere Denkmalschutzbehörde
Erfahrung mit Dreharbeiten Innenaufnahmen:
Der Hauptmann (2017)
Der Zauberlehrling (2017)
Papa Moll (2016)
Der junge Karl Marx (2015)
Goethe! (2009)

Außenaufnahmen (bauliches Ensemble Untermarkt Görlitz):
Der Hauptmann (2017)
Grand Budapest Hotel (2013)
Die Bücherdiebin (2013), Die Vermessung der Welt (2011)
Goethe! (2009), Inglourious Basterds (2008)
Der Vorleser (2008), In 80 Tagen um die Welt (2003)