mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 

Grünanlagen und Parks der Stadt Wernigerode

  • Städtischer Friedhof Wernigerode, Blick auf die Berglandschaft

  • Städtischer Friedhof Wernigerode, Alter Bereich

  • Städtischer Friedhof Wernigerode, Grabmal

  • Lustgarten, Blick zum Schloß nach Süden

  • Lustgarten, ehemalige Orangerie, nach Norden

  • Lustgarten, Blick zum Schloß nach Süden

  • Bürgerpark, Eingangsbereich nach Nordwest

  • Bürgerpark, Schäferhaus und ehemaliger Schafstall nach Westen

  • Bürgerpark, am Schäferhaus, Nordost

  • Bürgerpark, Themengarten nach Südost

  • Bürgerpark, Schreiberteich nach Norden

  • Bürgerpark, Garten der Erinnerungen nach Südwest

  • an der alten Stadtmauer, nach Südwest

  • an der alten Stadtmauer, nach Westen

  • an der alten Stadtmauer, Blick zur Burgstraße nach Westen

  • Park unterhalb der alten Stadtmauer nach Südwest


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Grünanlagen und Parks der Stadt Wernigerode
Stadtmotive » Grünanlagen » Parks
Bundesland
Landkreis
Sachsen-Anhalt
Harz
Adresse Marktplatz 1
38855 Wernigerode
Internet www.wernigerode.de/de/fotogalerie-parks-und-gaerten.html
Ansprechpartner Drehgenehmigung Winnie Zagrodnik
Stadt Wernigerode
Pressestelle
Marktplatz 1
38855 Wernigerode
T: +49 (0) 3943 654105
F: +49 (0) 3943 654870
Ansprechpartner
vor Ort
Winnie Zagrodnik
Stadt Wernigerode
Pressestelle
Marktplatz 1
38855 Wernigerode
T: +49 (0) 3943 654105
F: +49 (0) 3943 654870
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich rechtzeitige Absprachen für Dreharbeiten und Übernachtung (siehe Zusatzinformationen) erforderlich, Wernigerode ist touristisch sehr stark frequentiert, siehe Höhepunkte und Veranstaltungen Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich rechtzeitige Absprache erforderlich, Wernigerode ist touristisch sehr stark frequentiert, siehe Höhepunkte und Veranstaltungen

Wernigerode, die bunte Stadt im Harz, liegt malerisch an der Nordostflanke des Harzes am Fuße des Brocken. Die reizvolle landschaftliche Lage am Nationalpark Harz und der hervorragend erhaltene historische Stadtkern mit den farbenfrohen Fachwerkbauten aus fünf Jahrhunderten prägen das Erscheinungsbild der 1121 erstmals urkundlich erwähnten Stadt. Die verschiedenen Gärten und Parks der Stadt liegen innerstädtisch oder in Stadtrandlage und sind öffentlich zugänglich. Als ältester Bereich kann der Park an den Resten der alten Stadtmauer mit zwei erhaltenen Halbschalentürmen bezeichnet werden. Der heutige Lustgarten gehörte ursprünlich zum Schloss auf dem Agnesberg und geht auf einen Renaissancegarten aus dem 16. Jahrundert zurück. Eine einzigartige Besonderheit ist der Städtische Friedhof Wernigerode, der terassenförmig an den Hängen des Eichbergs eine alte Anlage vom Ende des 19. Jahrhunderts mit neuzeitlichen Erweiterungen vereint, alles mit Blick auf Stadt und Bergpanorama. In modernem Erscheinungsbild zeigt sich der Bürgerpark Wernigerode, ein Landschaftspark aus dem Jahr 2006 mit einer Vielzahl unterschiedlicher Themengärten und Erholungsflächen. Die Stadt Wernigerode war bereits mehrfach Schauplatz von Dreharbeiten, sie kann für die Umsetzung historischer wie zeitgenössischer Stoffe gleichermaßen empfohlen werden.


innerstädtische und Stadtrandlagen


Friedhof, öffentliche Parks und Anlagen


gepflegt und in gutem Zustand


Friedhof: 1885 als städtischer Friedhof angelegt, einfache Gliederung mit einer Hauptallee und Querwegen, alte Kapelle und viele historische und künstlerisch wertvolle Grabmäler in diesem alten Bereich - Erweiterung erfolgte an den Hängen des Eichberges in terassenförmiger Anordung mit Blick auf das Hasseröder Tal - moderne schlichte Trauerhalle mit Verwaltungsbereich für die Verwaltung - Fläche 16ha mit 8000 Grabstellen

Lustgarten: bereits im 16. Jh. angelegt, Landschaftsgarten - bis heute in dieser Formen mit vielen dendrologischen Besonderheiten erhalten geblieben, teilweise von einer Bruchsteinmauer umschlossen

Bürgerpark: 2006 angelegt, Landschaftspark mit Spiel- und Erholungsflächen, Themengärten, Seepromenade, Aussichtsturm, Mineralienschlucht, Haustiergehege und Biotopen

alte Stadtmauer: ursprünliche Befestigungsanlage Anfang des 13. Jh., erhalten ist der gotische Mittelturm des Westerntores sowie zwei Halbschalentürme mit Resten der alten Stadtmauer, heute als innerstädtische Parkanlage genutzt


Moderne zeitgenössische Architektur
Historismus
Klassizismus
Gotik


1715-1723, 1823-1830, 1885, 2006


16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert


Friedhof: 1885 als städtischer Friedhof angelegt;
Lustgarten: bereits im 16. Jh. angelegt, 1715-1723 Umbau zum Barockgarten, 1823-1830 Umgestaltung zum Landschaftsgarten;
Bürgerpark: anlässlich der Landesgartenschau Wernigerode im Jahr 2006 auf einer ehemaligen Brache angelegt;
alte Stadtmauer: ursprünliche Befestigungsanlage Anfang des 13. Jh., heute als innerstädtische Parkanlage genutzt


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Lagepläne können in der Stadtverwaltung erfragt werden.


Zusätzliche Räume für Maske, Garderobe und Catering kann die Stadt anbieten und bereitstellen.


Möglichkeiten für die Nutzung von Strom, Wasser und sanitären Anlagen kann die Stadt anbieten und bereitstellen.


Stadt- und Verkehrsgeräusche


Der Fuhrpark kann auf den großen öffentlichen Parkplätzen und in den Parkhäusern unterkommen.


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto von Norden: A2 bis Magdeburg, A14 Richtung Leipzig, B6n bis Wernigerode
von Süden: A9 Richtung Leipzig, A14 Richtung Magdeburg, B6n bis Wernigerode
Bahn Bahnhof Wernigerode
Flugzeug Flughafen Hannover (www.hannover-airport.de)
Flughafen Leipzig/Halle (www.leipzig-halle-airport.de)

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Unterkünfte über:
Wernigerode Tourismus GmbH
Ansprechpartner: Sabine Krüger
Tourist-Information
Marktplatz 10
38855 Wernigerode
T: +49 3943 5537835
F: +49 3943 5537899
www.wernigerode-tourismus.de

Die Nordharzer Altertumsgesellschaft e.V. (www.nag-history.de, Location Guide "Kloster Wendhusen" ) ist auf dem Gebiet des Reenactment sehr aktiv und kann Kontakte zu Darstellern der verschiedenen Stilepochen herstellen.

Zusätzliche Informationen zur Unterstützung der Produktionsvorbereitung finden Sie im Handout "Produktionszentrum Wernigerode/Harz" .

Vereinsrecherche
Fahrpläne
Gastgeberverzeichnis

weitere Linkempfehlungen:
www.kreis-hz.de
www.harzinfo.de
www.deutsche-fachwerkstrasse.de/de/index.php
www.gartentraeume-sachsen-anhalt.de
www.strasse-der-romanik.net
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/kultur/strasse-der-romanik
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/aktiv-natur/wandern/wandern-im-harz
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/staedte-regionen
www.erlebnisgruenesband.de
www.nationalpark-harz.de
www.harzerklostersommer.de
weitere Unterkünfte: http://buchen.sachsen-anhalt-tourismus.de
Erfahrung mit Dreharbeiten Dreharbeiten in Wernigerode:
"Frantz", X Filme Creative Pool GmbH, 2015
"Böse Wetter", Radical Movies Production GmbH & Co. KG, 2015
"Das kleine Gespenst", Claussen+Wöbke+Putz, 2012
"Heiter bis tödlich - Alles Klara", ndF - neue deutsche Filmgesellschaft mbH, 2011
"The Sound above my hair", Scooter, 2009
"Alle Zeit der Welt", Pinguin Film GmbH, 2009
"Das Morphus-Geheimnis" , Pro Vobis - Gesellschaft für Film und Fernsehen, 2008
"Das Geheimnis im Wald", Cinecentrum Berlin Film- und Fernsehproduktion GmbH, 2007
"Plötzlich Millionär", Cinecentrum Berlin Film- und Fernsehproduktion GmbH, 2007
"Otto -7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug", Zipfelmützenfilm GmbH & Co. KG, 2006
"Geschichte Mitteldeutschlands - Otto von Bismark", Ottonia Media GmbH, 2004
"Polizeiruf 110 - Lauf oder Stirb" , 1996
"Baron Münchhausen", MOSFILM, 1979
"Schneeweißchen und Rosenrot", Defa, 1978
Hans Röckle und der Teufel, DEFA, 1974

Location Magazin International 2016 (Bericht zu Dreharbeiten im Harz)