mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

 
 

Teufelsmauer bei Blankenburg

  • Teufelsmauer bei Blankenburg (Harz)

  • Teufelsmauer bei Blankenburg (Harz)

  • Teufelsmauer

  • Wanderweg, Blick nach Westen

  • Wanderweg, Blick nach Osten

  • Felsen, Westseite

  • Großvaterfelsen

  • Großvaterfelsen, Ausblick nach Blankenburg, Richtung Westen

  • Plattform am Einstieg in Blankenburg

  • Felsen mit Gedenktafel, Blick Richtung Norden

  • Wanderweg am Großvaterfelsen, Richtung Westen

  • Kammweg am Großvaterfelsen

  • Sandsteinhöhle, Westseite

  • Sandsteinhöhle und Hamburger Wappen

  • Hamburger Wappen, Südseite

  • Hamburger Wappen, Westseite

  • am "Hamburger Wappen", Blick nach Westen

  • am Hamburger Wappen

  • Weg am Hamburger Wappen

  • Felsen, Ostseite

  • Formation am Hamburger Wappen

  • Wanderweg

  • Formation am Hamburger Wappen

  • Blick am Hamburger Wappen

  • Felsen am Hamburger Wappen

  • Feldweg aus Timmenrode zur Teufelsmauer, Blick nach Südwest


Informationen zum Objekt

Einklappen
Objektname
Kategoriepfad
Teufelsmauer bei Blankenburg
Naturmotive » Berge
Bundesland
Landkreis
Sachsen-Anhalt
Harz
Adresse Großvaterweg
38889 Blankenburg (Harz)
Internet www.blankenburg.de
Ansprechpartner
vor Ort
Hasso Effler
Stadt Blankenburg (Harz)
Bürgermeister
Persönlicher Mitarbeiter des Bürgermeisters
Harzstraße 3
38889 Blankenburg (Harz)
T: +49 (0) 3944 943400
F: +49 (0) 3944 364011
Einschränkung der Drehgenehmigung zeitlich Brutzeit, Naturschutzgebiet, Antrag notwendig (Kontakt siehe Zusatzinformationen)
Einschränkung der Drehgenehmigung räumlich sensible Vegetationsbereiche, Schutzgebiet, Antrag notwendig (Kontakt siehe Zusatzinformationen)

Die Teufelsmauer entstand vor etwa 80 Millionen Jahren zu Ende der Kreidezeit. Die stark unterbrochene Felsenkette beginnt im Ort Blankenburg und erstreckt sich über mehrere Kilometer, ihre letzten Ausläufer sind der Große und Kleine Gegenstein bei Ballenstedt. Die Felswand besteht aus 10-15m breiten Sandsteinfelsen, deren Länge zwischen 30 und 100m variiert, ihr Erscheinungsbild ähnelt der Sächsischen Schweiz. Die Teufelsmauer beeindruckt durch den herrlichen Blick, den man bei Kammwanderungen entlang der Felsen genießen kann. Ein weiterer Teil der Teufelsmauer ist unter "Teufelsmauer bei Weddersleben" und "Großer und Kleiner Gegenstein" zu finden.


im Harz, südöstlich vom Stadtzentrum Blankenburgs in Richtung Timmenrode


touristische Kammwanderungen


das Gebiet gehört verschiedenen Schutzkategorien an:
Naturpark "Harz/Sachsen-Anhalt"
LSG "Harz und nördliches Harzvorland"


Tektonische Bewegungen bei der Heraushebung des Harzes vor ca. 80 Mio Jahren (Kredidezeit/Tertiär)führten zu den zahlreichen steil aufragenden Höhenzügen entlang des Harzrandes. Die unterschiedliche Zusammensetzung der Gesteine (weicher Tonstein, leicht löslicher Anhydrit, harter Kalkstein und fester Sandstein) führte dazu, das ganz beträchtliche Mengen von Gestein in unterschiedlichem Ausmaß verwitterten und durch Wasser, Wind und Eis abtransportiert wurden. Das heute sichtbare Relief ist das Ergebnis dieser Verwitterung, lediglich die härtesten Gesteine bilden steil augerichtete mauerartige Höhenzüge entlang des Harzrandes.


Drehbedingungen vor Ort

Einklappen

Zum Aussichtsgipfel auf dem Großvaterfelsen gibt es im Sandstein angelegte treppenartige Kletterstufen, unregelmäßig angeordnet und kaum freihändig begehbar.


Insgesamt hat die Formation eine ruhige Lage, bei Blankenburg sind die Geräusche der Stadt und der Ortsverbindungsstraße nach Timmenrode zu hören.


Es gibt am Anfang der Teufelsmauer einen ca. 3 Minuten entfernten großen öffentlichen Parkplatz für Pkw, LKW und Busse am Schnappelberg. Direkt unterhalb des Großvaterfelsens gibt es einen weiteren Parkplatz für ca. 30 PKW, Busse und LKW müssen hier aber eine sehr enge Kurve passieren. In Timmenrode gibt es einen öffentlichen Parkplatz am Sportplatz für ca. 30 PKW, sowie LKW und Busse. Der Weg bis zur Teufelsmauer von hier aus beträgt 15 Minuten. Es gibt einen genehmigungspflichtigen Weg für Anlieger, der für PKW befahrbar ist bis knapp an das Hamburger Wappen heran.


Verkehrsanbindung

Einklappen
Auto B81 oder B6n
Bahn Bhf. Blankenburg
Flugzeug Flughafen Leipzig-Halle www.leipzig-halle-airport.de
Flughafen Hannover www.hannover-airport.de
Verkehrslandeplatz Ballenstedt www.flugplatz-ballenstedt.de

Adresse für das Routen eingeben


Zusatzinformationen

Einklappen
Dokumente, Experten, Komparsen Für Dreharbeiten muss für das Gelände bei Timmenrode u.U. zusätzlich die obere Naturschutzbehörde in Halle eine Genehmigung erteilen:
Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt | Referat Naturschutz, Landschaftspflege
Amtsleiter
Dessauer Straße 70
06118 Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)
T: +49 (0) 345 5142600
F: +49 (0) 345 5142118
uwe.thalmann@lvwa.sachsen-anhalt.de
weitere Informationen und Antragsformulare

Kontakt zur Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Harz:
Landkreis Harz
Umweltamt
Untere Naturschutzbehörde
Friedrich-Ebert-Straße 41
38820 Halberstadt
T: +49 3941 59705752
F: +49 3941 59705767
Email: umweltamt@kreis-hz.de
www.kreis-hz.de/de/natur-artenschutz.html
Übersicht Verwaltung

weitere Linkempfehlungen:
www.kreis-hz.de
www.harzinfo.de
www.gartentraeume-sachsen-anhalt.de
www.strasse-der-romanik.net
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/kultur/strasse-der-romanik
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/aktiv-natur/wandern/wandern-im-harz
www.sachsen-anhalt-tourismus.de/staedte-regionen
www.nationalpark-harz.de
weitere Unterkünfte: http://buchen.sachsen-anhalt-tourismus.de
Erfahrung mit Dreharbeiten "After Walpurgis Night ", William von Tagen, 2016
"Die kleine Hexe", Claussen+Putz Filmproduktion GmbH, 2016
"Sechs auf einen Streich - Das singende, klingende Bäumchen", Studio Film TV Produktion GmbH, 2016
"Frantz", X Filme Creative Pool GmbH, 2015
"Stadtlandliebe", NFP* in Co-Produktion mit Warner Bros. Film Productions Germany, 2014
"Bibi & Tina - Voll verhext", dcm pictures GmbH & Co Falkenstein KG, 2014
"Der Medicus", UFA Cinema GmbH, 2012-2013

Location Magazin International 2016 (Bericht zu Dreharbeiten im Harz)